WERBUNG


SERVICE


Schmerzfrei radfahren – Die Satteleinstellung macht’s

Viele Radfahrer:innen fahren mit einem falsch eingestellten Sattel. Und das verursacht Schmerzen. Der pressedienst-fahrrad erklärt Ursachen und Hintergründe und zeigt, wie Sie die richtige Einstellung für den Alltag finden.

mehr lesen

In zehn Schritten den Schlauch am E‑Bike flicken

Eine E‑Bike-Tour am Wochenende steht gerade im Sommer bei vielen auf dem Programm und ist ein willkommener kleiner Urlaub zu Hause. Doch was, wenn auf einmal die Luft ausgeht und der Reifen platt ist? Der pressedienst-fahrrad erklärt, wie Sie beim E‑Bike in zehn einfachen Schritten den Schlauch schnell, selbst und unterwegs reparieren können.

mehr lesen

Deutschland, einig Fahrradland? Zeit zum Umsteigen!

Statistisch gesehen ist Deutschland bereits ein Fahrradland – rund 81 Millionen Räder gibt es in deutschen Haushalten. Aber: Nur 11 Millionen davon werden täglich genutzt. Rund 30 Millionen sind immerhin ab und zu im Einsatz, aber fast 40 Millionen Räder verstauben in Kellern oder Garagen. Das ist viel zu viel. Mit dem Radverkehrsplan 3.0 möchte die Politik bis 2030 mehr Menschen mit dem Ausbau von Infrastruktur vom Radfahren überzeugen. Eine gute Idee, doch das allein wird nicht reichen.

Ronald Bankowksy, Geschäftsführer fast2work GmbH © Foto-und Bilderwerk
Ronald Bankowksy, Geschäftsführer fast2work GmbH, Gesch © Foto-und Bilderwerk
mehr lesen

Repräsentative DEKRA Umfrage: Mehrheit befürwortet Helmpflicht für Radler

Die Mehrheit der Menschen in Deutschland spricht sich für eine Helmpflicht für Fahrradfahrinnen und Fahrradfahrer aus. Das ist das Ergebnis einer aktuellen bundesweiten Umfrage des Instituts forsa im Auftrag der Prüf- und Expertenorganisation DEKRA.  Sechs von zehn (59 Prozent) aller Befragten befürworten, dass Personen, die mit dem Fahrrad fahren – egal mit welcher Art von Fahrrad – verpflichtet sein sollten, einen Helm zu tragen.

DEKRA Umfrage im Vorfeld der Messe Eurobike 2022: Sechs von zehn Personen fordern verpflichtend Kopfschutz auf dem Fahrrad  ©DEKRA
DEKRA Umfrage im Vorfeld der Messe Eurobike 2022: Sechs von zehn Personen fordern verpflichtend Kopfschutz auf dem Fahrrad ©DEKRA
mehr lesen

Rad-Marathon für einen guten Zweck organisieren: Tipps für die Organisation und Planung

Genauso wie ein Laufmarathon macht auch ein Radrennen vielen Menschen Spaß. Daher kann eine solche Veranstaltung ideal dafür geeignet sein, um Geld für einen guten Zweck zu sammeln, den Sie gerne unterstützen möchten. 

Bild von Andrzej Rembowski auf Pixabay
Bild von Andrzej Rembowski auf Pixabay
mehr lesen

E-Bikes mit Blockchain-Technologien gegen Diebstahl

Die Blockchain Technologie ist auf dem Vormarsch: Immer mehr Branchen werden durch die neuartige Technologie völlig revolutioniert - man hat erkannt, dass durch die Blockchain Geld und Zeit gespart werden kann, wobei auch Sicherheitslücken geschlossen werden können. So auch, wenn man sich nun mit der Technologie mit Blick auf Diebstahlprävention befasst. 

Blockchain-Technologien gegen Diebstahl ©Pixabay Jürgen Polle
Blockchain-Technologien gegen Diebstahl ©Pixabay Jürgen Polle
mehr lesen

Die besten eBike Falt- und Klappräder

Es gibt viele Gründe, warum eBike-Falt- bzw. -Klappräder immer beliebter werden. In erster Linie bieten sie natürlich, wie jedes andere Fahrrad, eine tolle Möglichkeit, sich in der Stadt fortzubewegen, ohne sich Gedanken über den Verkehr oder das Parken machen zu müssen. Wer seinen Arbeitsweg mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurücklegen muss, der kommt oftmals nicht direkt bis ins Büro und muss die letzten Meter laufen. Hier kommt dann das Falt- oder Klapprad ins Spiel, sowohl mit als auch ohne eMotorisierung. Außerdem sind sie eben wie jedes Fahrrad viel umweltfreundlicher als herkömmliche benzinbetriebene Fahrzeuge und helfen dem Einzelnen dabei auch noch Geld für Kraftstoff zu sparen. 

E-Bike Falt- und Klappräder werden immer beliebter. ©https://klapprad-faltrad-test.de/
E-Bike Falt- und Klappräder werden immer beliebter. ©https://klapprad-faltrad-test.de/
mehr lesen

Zehn Gründe, ein Trike zu fahren

Dreirädrige Liegeräder, sogenannte Trikes, erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Sie sind komfortabel, schnell und tourentauglich. Doch gibt es immer noch Vorbehalte gegen die Räder. Der pressedienst-fahrrad testete ein Rad auf Alltagstauglichkeit und hat Gründe gesammelt, warum man einmal ein Liegerad ausprobieren sollte.

mehr lesen

SICHER E-BIKE / PEDELEC FAHREN IM VERKEHR | E-Bike / Pedelec-Serie #3

Unser Kollege, Fahrtechnik-Trainer und Pedelec-Experte, Marc Brodesser zeigt euch in Teil #3 der E-Bike-Serie, wie man sicher im Verkehr mit dem eBIKE fährt.

mehr lesen 0 Kommentare

SERVICE: Wo parke ich mein Cargobike?

Lastenräder prägen immer mehr das Straßenbild deutscher Großstädte. Das wirft in Hinblick auf die Verkehrswende eine wichtige Frage auf: Wie parkt man die Gefährte eigentlich richtig? In den meisten der aktuell gängigen Fahrradabstellanlagen finden die Räder keinen Platz. Der pressedienst-fahrrad liefert wertvolle Tipps, wie man Transporträder sicher abstellen kann.

mehr lesen

SO NUTZT DU DEINEN AKKU OPTIMAL | E-Bike / Pedelec-Serie #2

Unser Kollege, Fahrtechnik-Trainer und Pedelec-Experte, Marc Brodesser zeigt euch in Teil #2 der E-Bike-Serie, wie man den Akku optimal nutzt. 

mehr lesen

Große Umfrage zu: "Kopfschutz mit Helm"

Der wichtigste Grund für Sportler:innen, Motorrad- und allgemein Fahrradfahrer:innen, sich einen Helm zu kaufen, ist der Schutz des Kopfes vor Verletzungen. Auffällig in dem Zusammenhang ist: Nur 33% der Deutschen haben eine Vorstellung von Rotationsbewegungen, die bei Unfällen eine große Gefahr bergen.  Eine entsprechend untergeordnete Rolle spielt dieser Aspekt, bislang, beim Helmkauf.

Das Mips®-Sicherheitssystem basiert auf einem „Ingredient Brand“-Modell und wird weltweit an die Helmindustrie verkauft.  ©MIPS Protection
Das Mips®-Sicherheitssystem basiert auf einem „Ingredient Brand“-Modell und wird weltweit an die Helmindustrie verkauft. ©MIPS Protection
mehr lesen

SERVICE: Fahrradtransport mit dem Auto — Weniger Speed, längere Bremswege

Wer Fahrräder mit dem Auto transportieren will, hat die Qual der Wahl. Für leichtere Räder bieten sich teils günstigere Trägersysteme fürs Dach und die Heckklappe an. Seit dem Siegeszug der E-Bikes gewinnen die Systeme für die Anhängekupplung immer mehr Freunde. Als Vorteile schlagen hier die geringe Ladehöhe und der niedrigere Luftwiderstand zu Buche; weil der Fahrzeug-Schwerpunkt relativ niedrig bleibt, wird das Fahrverhalten weniger beeinflusst.

Fahrradträger: Lose Teile im Auto verstauen
Fahrradträger: Lose Teile im Auto verstauen
mehr lesen

Zehn Fehler, die man bei einer Radreise verhindern kann

Was man auf einer Radreise alles dabeihaben muss, dafür gibt es viele Tipps und Ratgeber. Aber welche zehn Fehler sollte man auf keinen Fall bei einer Radreise begehen? Der pressedienst-fahrrad hat bei Radreisenden und Expert:innen nachgefragt.

mehr lesen

Faktencheck: Riemen oder Kette?

Radfahrer:innen wollen möglichst schnell und effizient vorankommen. Mit dem Ketten- und Riemenantrieb gibt es derzeit zwei marktreife Varianten der Kraftübertragung von der Kurbel zum Hinterrad. Beide haben ihre Befürworter:innen und die Debatte über die jeweiligen Vorteile wird speziell in Internetforen emotional geführt. Dabei kommt es vor, dass persönliche Vorlieben, Hörensagen und Gerüchte anstelle von Fakten die Diskussion bestimmen. Der pressedienst-fahrrad überprüft zehn häufige Argumente im Detail.

mehr lesen

LEIDENSCHAFTLICH FIT — ABER WIE?

Fit ohne Leiden? Das gelingt nur Kindern. Der natürliche Bewegungsdrang überwiegt der Gemütlichkeit. Und auch hinsichtlich der Ernährung sind die Jüngsten klar im Vorteil. Die ist im Übrigen, neben der Leistungskontrolle, der wohl wichtigste Aspekt zum Leistungsaufbau. Die Wechselwirkungen zwischen Ernährung und Training darf deshalb nicht unterschätzt werden, wie die Sportwissenschaft aktuell in einer Studie erklärt.

Text: Chefredakteur VeloTOTAL Andreas Burkert

Das Geschäft mit Fitnessernährungsprodukten brummt und ist mittlerweile ein Multimillionen- Euro-Markt. Doch hilft allein zusätzliches Eiweiß?
Das Geschäft mit Fitnessernährungsprodukten brummt und ist mittlerweile ein Multimillionen- Euro-Markt. Doch hilft allein zusätzliches Eiweiß?
mehr lesen

Alles was Sie über Lastenfahrräder wissen sollten

Wenn Sie gerne Fahrrad fahren und auch der Umwelt etwas Gutes tun möchten, dann kann es sich durchaus lohnen, einen Blick auf die "sogenannten" Lastenräder zu werfen. Im folgenden Beitrag wollen wir Ihnen erläutern, was ein Lastenrad ist, weshalb es teilweise sogar eine Alternative zu einem PKW darstellen kann und noch einiges mehr.

Bild von alemana1978 auf Pixabay
Bild von alemana1978 auf Pixabay
mehr lesen

SERVICE-TIPP: Worauf ist bei der Pflege des E-Bike Akkus zu achten?

Mit einem E-Bike wird der Radfahrer beim Treten in die Pedale durch einen Motor unterstützt.  Unter anderem ist dies ein Grund, warum die Zahl der E-Bikes in privaten Haushalten im vergangenen Jahr deutlich gestiegen ist. Doch damit der Akku eines E-Bikes möglichst lange hält, muss dieser auch gut gepflegt werden. Mit unserem Servicebeitrag möchten wir Ihnen ein paar Tipps an die Hand geben, worauf es bei der Pflege eines E-Bike Akkus ankommt, um eine lange Lebensdauer zu gewährleisten.   

Bild: "17-1503-2022-flyer-uproc2-zug-0191_web.jpg" - Quelle/Source [´www.flyer-bikes.com | pd-f´]
Bild: "17-1503-2022-flyer-uproc2-zug-0191_web.jpg" - Quelle/Source [´www.flyer-bikes.com | pd-f´]
mehr lesen

Alle vier Sekunden passiert ein Unfall - Wie sieht der passende Schutz aus?

4,3,2,1 – etwa alle vier Sekunden verletzt sich in Deutschland jemand bei einem Unfall. Also annähernd in der Zeitspanne, die man braucht, um den vorigen Satz zu lesen. Oft gilt Glück im Unglück, manchmal allerdings hat ein Unfall gravierende Folgen – für Gesundheit, Portemonnaie und Aufgaben in Haushalt, Beruf und Freizeit. Die Debeka, einer der größten Unfallversicherer in Deutschland, klärt zehn Fragen und zeigt, wie man sich schützen kann.

Bild von Stephan Wusowski auf Pixabay
Bild von Stephan Wusowski auf Pixabay
mehr lesen

Zehn Schmerzen beim Radfahren – und was man dagegen tun kann

Es passiert beim Radfahren immer mal: Ein Zwicken im Rücken, die Füße oder Finger werden taub, der Po schmerzt. Was man als Tourenfahrer:in bzw. E‑Biker:in gegen die jeweiligen Schmerzen präventiv und während der Tour tun kann, erklärt Fahrrad-Ergonomiespezialist Dr. Kim Tofaute gegenüber dem pressedienst-fahrrad.

mehr lesen

DEKRA Servicetipp: Fahrrad und Pedelec ausmotten

Es gibt sie: Menschen, die ganzjährig Rad fahren, egal wie das Wetter ist und wie weit die Temperaturen sinken. Viele Fahrräder und Pedelecs aber bleiben über den Winter stehen – in der Garage, im Keller oder sogar draußen. Vor dem jetzt anstehenden Saisonstart raten die DEKRA Experten deshalb zu einem gründlichen Check.

 Die Funktion der Beleuchtung können Fahrradbesitzer problemlos selbst überprüfen. Für andere Bereiche wie Schaltung und Bremsen empfiehlt sich die Fachwerkstatt.  ©DEKRA
Die Funktion der Beleuchtung können Fahrradbesitzer problemlos selbst überprüfen. Für andere Bereiche wie Schaltung und Bremsen empfiehlt sich die Fachwerkstatt. ©DEKRA
mehr lesen

SUV-E-Bikes: Die Alleskönner unter den Rädern?

Sie sind ein aktuelles Trendthema auf dem Fahrradmarkt: SUV-E-Bikes. So gut wie jeder große Hersteller hat mindestens ein breitbereiftes Trekking-Modell für 2022 im Angebot. Was zeichnet die Räder aus und warum sind sie aktuell so gefragt? Der pressedienst-fahrrad liefert Antworten.

mehr lesen

Zehn Fakten zum Breitensport Mountainbiken

Das Radfahren im Gelände erfreut sich weltweit und besonders in Deutschland großer Beliebtheit. Was vor fast 50 Jahren als Nische des Radsports begann, ist mittlerweile Freizeitvergnügen für Erholungsuchende und Sportfreund:innen aus nahezu allen Teilen der Bevölkerung. Aber wie drückt sich das Mountainbiken eigentlich in Daten aus – von persönlichen Kilometerleistungen mal abgesehen? Der pressedienst-fahrrad hat zehn Zahlen und Fakten gesammelt.

mehr lesen

Mit Hund und Fahrrad unterwegs

Wer mit seinem Hund eine Radtour machen möchte, hat dafür verschiedene Möglichkeiten. Entscheidend bei der Auswahl sind die Kondition und das Alter des Hundes sowie die Länge der Strecke. Gerade wenn man auf ein E‑Bike umsteigt, sollte man bedenken, dass der vierbeinige Begleiter auf längeren Touren Probleme bekommen könnte. Welche Möglichkeiten es zum Hundetransport mit dem Rad gibt, zeigt der pressedienst-fahrrad.

mehr lesen

Mit dem Pedelec durch die kalten Tage

Der Pedelec-Boom geht ungebremst weiter. Schon rund neun Millionen der E-Bikes rollten zum Jahresende 2021 über die deutschen Straßen. Und immer mehr Radlerinnen und Radler holen ihr Zweirad auch im Winter aus dem Keller. Das hilft dem Klima, hält fit und liegt im Trend. Worauf beim Winter-Radeln zu achten ist, dafür hat der Fahrradexperte Jochen Hof von DEKRA einige Tipps parat.

Winter-Radeln liegt im Trend  ©jhenning auf Pixabay
Winter-Radeln liegt im Trend ©jhenning auf Pixabay
mehr lesen

Karnevalsumzug per Lastenrad

Die fünfte Jahreszeit beginnt! Schnee gibt's keinen, dafür immer noch Masken, Abstand und das blöde C. Der Pressedienst-Fahrrad empfiehlt Karneval auf dem  Lastenrad: coronakonform und außerdem passen massig Getränke & Jecken auf die Ladefläche. Helau und Alaaf!

mehr lesen

Zehn Gründe, warum sportliche Radfahrer:innen den Winter lieben (sollten)

Das Fahrrad ist ein Sportgerät einzig für die Sommerzeit? Mitnichten, sagt ein wachsender Kreis an Radsportler:innen. Der Winter verspricht sogar die reinste Velowonne, ist der pressedienst-fahrrad überzeugt und hat zehn Gründe aufgelistet. Radsport im Winter ist reinstes Vergnügen, weil …

mehr lesen

Fokusthema Umwelt: Tipps zum Upcycling eines Fahrrads

Mit dem Fokus auf Umwelt- & Nachhaltigkeitsthemen stehen im diesjährigen „GUINNESS WORLD RECORDS 2022“ Buch zahlreiche Rekorde im Mittelpunkt, die das Bewusstsein für die Verantwortung von uns allen für den Planeten fördern und zum Mitmachen animieren. Passend dazu entstand in einer Kooperation zwischen Ravensburger und Fair-Bikes ein ganz besonderes Unikat: Die UpCycling Manufaktur hat in einem aufwendigen Upcycling-Prozess ein hochwertiges GWR-Bike designt.

Bei welchen Fahrrädern lohnt sich das Up-Cyceln? Bild: ©Michael Wagner - Velototal
Bei welchen Fahrrädern lohnt sich das Up-Cyceln? Bild: ©Michael Wagner - Velototal
mehr lesen

Fahrradsicherheit im Straßenverkehr: Der große Guide

Radler ohne Helm, die bei schlechten Sichtverhältnissen ohne Licht und Warnweste über stark befahrene Straßen fahren – dieser Albtraum aller Verkehrssicherheitsexpertinnen und -experten ist in vielen deutschen Städten Realität. Dies muss nicht sein, denn die Sicherheit auf dem Fahrrad kann mit nur wenigen Maßnahmen sichergestellt werden. Der umfangreiche Fahrrad-Guide verdeutlicht die Relevanz des Themas und gibt wertvolle Tipps für die Umsetzung.

Das kostenlose E-Book „Fahrradsicherheit: Das Zweirad im urbanen Raum" — Bild von Vedant SHAH auf Pixabay
Das kostenlose E-Book „Fahrradsicherheit: Das Zweirad im urbanen Raum" — Bild von Vedant SHAH auf Pixabay
mehr lesen

Fahrradstraßen: Radelnde geben den Ton an

Immer mehr Deutsche setzen aufs Fahrrad: für Sport und Freizeit, für Einkäufe und den Arbeitsweg. Über 80 Prozent schwingen sich in den Sattel, 55 Prozent halten es gar für unverzichtbar. Um dem zunehmenden Radverkehr gerecht zu werden, richten die Städte immer mehr Fahrradstraßen ein, in denen die Pedalritter Vorrang genießen:

Was gilt in der Fahrradstraße? Vorrang für Radelnde / Foto: © DEKRA
Was gilt in der Fahrradstraße? Vorrang für Radelnde / Foto: © DEKRA
mehr lesen

Mobilitätstrend: Fahrradfahren im Alltag und in der Freizeit

Fast jeder Deutsche besitzt statistisch gesehen ein Fahrrad. Das Land ist dabei, die Städte für die steigende Zahl an Radfahrern auszubauen. Neue Fahrspuren für Radler, Fahrradparkplätze und Pop-up-Radwege beherrschen die Schlagzeilen. Sogar die IAA Mobility Messe hat sich in diesem Jahr nicht nur mit Autos auseinandergesetzt, sondern auch mit Fahrrädern. Wer sich nun auch der Trendbewegung anschließen will, hat die Qual der Wahl - welchen Fahrradtyp soll man wählen, worauf beim Kauf achten?

Fahrradfahren im Alltag und in der Freizeit —  FLYER E-Bikes Urban Upstreet5 ©Flyer
Fahrradfahren im Alltag und in der Freizeit — FLYER E-Bikes Urban Upstreet5 ©Flyer
mehr lesen

So wird die letzte Fahrradtour auf Einladungs- und Glückwunschkarten verewigt

Egal, ob es mit dem Rad durch Andalusien geht oder durch heimische Gefilde, die Umgebung ist reizvoll. Glücklicherweise ist beinahe immer das Mobiltelefon für Schnappschüsse zur Hand. Fotobegeisterte Radfahrer nehmen sogar ihre Profikamera mit auf die Ausflüge. Das Ergebnis sind traumhafte Aufnahmen. Damit die Bilder der letzten Fahrradtour nicht auf dem Computerlaufwerk in Vergessenheit geraten, werden sie einfach auf Einladungs- und Geburtstagskarten verewigt. Das sorgt garantiert für Begeisterung bei den Empfängern.

mehr lesen

Benötigen wir Multivitamin-Tabletten?

Neben Kohlenhydraten, Fetten, Proteinen und Mineralstoffen zählen auch Vitamine zu den essenziellen Nährstoffen. Eine vitaminreiche Ernährung gilt als ein Inbegriff eines gesunden Lebensstils und vor allem bei Menschen, die oft Sport machen, Kindern, älteren Menschen und Schwangeren ist der Bedarf an Vitaminen, Spurenelementen und Mineralstoffen vergleichsweise hoch.

Multivitamine - Bild von Steve Buissinne auf Pixabay
Multivitamine - Bild von Steve Buissinne auf Pixabay
mehr lesen

Kinder fit für den Schulweg machen – zehn Übungen

Kein Sportunterricht, kaum Vereinssport – Kinder litten in der Corona-Zeit stark unter Bewegungsmangel. Auch der Schulweg per Rad fiel dem „Homeschooling“ zum Opfer. Dieser Bewegungsmangel kann sich auf die Verkehrssicherheit auswirken. Untrainierte Kinder haben beispielsweise Probleme, Balance zu halten und zeigen Koordinationsschwächen. Der pressedienst-fahrrad stellt ein paar einfache Übungen vor, mit denen Kinder ihre Koordination auf dem Fahrrad verbessern und mit Spaß für den Straßenverkehr fit gemacht werden können.

mehr lesen

Lassen sich die Folgen eines Zeckenstichs versichern?

Wer mit seinem eBike oder Pedelec tief in den Wäldern unterwegs ist, wird auch immer am Ende des Tages sorgenvoll seinen Körper nach Zecken absuchen. Wurde eine entdeckt, stellt sich auch die Frage, ob die Folgen eines Zeckenstichs durch die private Unfallversicherung abgedeckt sind?

Stefanie Thon arbeitet seit über 20 Jahren im Leistungsbereich der privaten Unfallversicherung. 2009 kam sie als Spezialistin für die Leistungsprüfung zur Ideal-Versicherung.
Stefanie Thon arbeitet seit über 20 Jahren im Leistungsbereich der privaten Unfallversicherung. 2009 kam sie als Spezialistin für die Leistungsprüfung zur Ideal-Versicherung. (c) Ideal-Versicherung
mehr lesen

Sicher Graveln auf Trails und in der Stadt

Wer sowohl im Straßenverkehr als auch im Gelände Fahrrad fahren möchte, landet schnell bei einem sogenannten Gravelbike. Das aktuelle Trend-Bike ist vielseitig und lässt sich individuell zusammenstellen. Was Fahrradfahrer beim Kauf sowie auf Trails und in der Stadt beachten sollten, um Unfälle zu vermeiden, weiß Dimitar Gouberkov, Unfallexperte von Ergo.

Ergo-Ratgeber-Gravelbike-Digital.
Ergo-Ratgeber-Gravelbike-Digital. (c) ERGO
mehr lesen

Outdoor-Boom: Sportbrillen senken das Verletzungsrisiko

Die Corona-Pandemie hat Outdoor-Sportarten einen wahren Boom beschert. Allein der Absatz von Fahrrädern und E-Bikes stieg 2020 um knapp 17 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Vor allem die Generation 45+ hat den Radsport für sich entdeckt. Oft mit an Bord: GPS und Pulsuhr, was gutes Sehen in allen Distanzen voraussetzt. Doch viele verzichten ganz auf die nötige Sehkorrektur. Ein Sicherheitsrisiko, das mit der richtigen Brille einfach zu vermeiden ist.

Für jeden Radsport gibt es die passende Brille © pasja1000 auf Pixabay
Für jeden Radsport gibt es die passende Brille © pasja1000 auf Pixabay
mehr lesen

Zehn körperliche Beschwerden, bei denen Radfahren helfen kann

Regelmäßiger Ausdauersport gehört zu den besten Möglichkeiten, schweren Erkrankungen vorzubeugen oder bestimmte Krankheitssymptome zu lindern. Wie Joggen oder Wandern bietet sich das Radfahren dafür sehr gut an – und lässt sich dazu leicht in den Alltag integrieren, z. B. auf dem Arbeitsweg. Der pressedienst-fahrrad erläutert zehn Beschwerden, bei denen Radfahren helfen kann, und gibt Tipps für Einsteiger:innen.

mehr lesen

SERVICE: Teiletausch — Bei E‑Bikes ist nicht alles erlaubt

Auch E‑Bikes sind nicht vor Reparaturen oder dem Tausch von Verschleißteilen gefeit. Schlauch wechseln, neue Griffe montieren, Bremsbeläge erneuern – viele dieser kleinen Arbeiten können zuhause erledigt werden. Aber Vorsicht: Einige Bauteile darf man nicht einfach nach Gusto austauschen. Bei manchen Umbauten kann schlimmstenfalls die Gewährleistung der Hersteller oder gar der Versicherungsschutz verloren gehen. Wer beim Austausch auf Originalteile setzt, ist auf der sicheren Seite. Der pressedienst-fahrrad erklärt, worauf man achten muss.

mehr lesen

Der feine Unterschied: GPS-Tracker ist nicht gleich GPS-Tracker

Der E-Bike-Markt bietet heute eine innovative Produktpalette, die speziell für E-Bikes eine nie dagewesene Vielfalt darstellt. Bestes Beispiel: GPS-Systeme. Die Nachrüstprodukte sind eine Antwort auf den Pain Point des E-Bikers, denn ein mechanisches Schloss reicht längst nicht mehr aus, ein hochwertiges Pedelec sicher vor Diebstahl zu wissen. Doch ein GPS-Tracker ist nicht gleich GPS-Tracker. PowUnity ist auf GPS-Systeme für E-Bikes spezialisiert und weiß, welche Kriterien sich in Punkto Sicherheitstechnik bewähren.

Powunity Tracking Routes
Powunity Tracking Routes
mehr lesen

Griffkunde: Wie verhindere ich taube Hände beim Radfahren?

Viele Freizeitradfahrer kennen das Problem: Wenn man längere Zeit im Sattel sitzt, werden die Finger taub, die Hände schlafen ein. Der Grund dafür liegt in gereizten Nerven. Der pressedienst-fahrrad erklärt, was die Probleme verursacht und welche Maßnahmen dagegen helfen können. MIt dem Sommerhandschuh-Berater von Velototal - Sponsored by Chiba- geben wir zusätzliche Infos für Fahrradhandschuhe.

mehr lesen

SERVICE- DEKRA: Bloß kein Stress für den Stromspeicher

Es kommt sehr selten vor, aber wenn es passiert, ist der Schaden meist groß: Unter ungünstigen Umständen kann ein E-Bike-Akku explodieren und eine ganze Wohnung in Brand setzen. „Das kommt äußerst selten vor, wenn man die große Anzahl der Pedelec-Akkus in Deutschland bedenkt. Aber es ist auch nicht völlig auszuschließen“, sagt Jochen Hof, Fahrradexperte bei DEKRA. Ein Pedelec-Akku kann rund 40- bis 50-mal so viel Energie speichern wie der Akku eines Smartphones, deshalb sind die Folgen eines Ausfalls hier viel dramatischer.

Die "Battery Bag" von Fahrer Berlin ist als wasserdichte, polsternde One-size-fits-all-Hülle für den häufig mitgeführten Zweitakku konzipiert. Sie kann auf dem Gepäckträger wie auch am Rahmen befestigt werden.  // Quelle: www.pd-f.de / Phil Pham
Die "Battery Bag" von Fahrer Berlin ist als wasserdichte, polsternde One-size-fits-all-Hülle für den häufig mitgeführten Zweitakku konzipiert. Sie kann auf dem Gepäckträger wie auch am Rahmen befestigt werden. // Quelle: www.pd-f.de / Phil Pham
mehr lesen

Bloß nicht: Die häufigsten Fehler beim ersten Fahrradurlaub

Viele Menschen brauchen im Urlaub einen Tapetenwechsel. Doch wohin in Pandemiezeiten, wenn die Öffnung von Hotels, Ferienwohnungen oder Campingplätzen vom Inzidenzwert abhängt und nicht sicher planbar ist? Immer mehr Menschen verbringen ihren Urlaub als Radreise – manche zum ersten Mal. Das funktioniert auch, wenn man im eigenen Bett zu Hause schläft. Dabei machen viele einfach vermeidbare Fehler, die das Ferienglück trüben. Damit der Urlaub nicht im Fiasko endet, zeigt die Debeka die häufigsten Fehler auf und gibt Tipps, wie man sie vermeidet.

Gut vorbereitet steht dem Fahrradurlaub nichts im Weg. Foto: Debeka/AdobeStock
Gut vorbereitet steht dem Fahrradurlaub nichts im Weg. Foto: Debeka/AdobeStock
mehr lesen

Ich lade das eBike und los geht's! Oder doch nicht?

Ein Stichwort, eine Idee, eine Anregung. Wie laden Sie ein eBike ins Auto? Ok, werden Sie sagen, nichts leichter als das, aber ... vielleicht ist es für viele nicht offensichtlich und nicht so einfach, vor allem, wenn es um ein eMTB geht. Deshalb hat THOK eBikes mit einem Mercedes-Benz Van eine Ad-Hoc-Anleitung erstellt, um das Fahrrad ohne Probleme ins Auto zu laden.

THOK eBikes und Mercedes-Benz Transporter
THOK eBikes und Mercedes-Benz Transporter
mehr lesen

Pflegetipps für eBikes und Pedelecs

Mit der richtigen Pflege verlängert sich der Lebenszyklus von eBikes und Pedelecs deutlich. Ein regelmäßiger Rundumcheck sorgt zudem für eine sichere Teilnahme am Straßenverkehr.

Um die Lebensdauer des Gefährts deutlich zu verlängern, sollten Sie das Fahrrad regelmäßig reinigen.
Um die Lebensdauer des Gefährts deutlich zu verlängern, sollten Sie das Fahrrad regelmäßig reinigen. (c) Leon Cycle
mehr lesen

Online Kaufberatung - kann die Maschine den Verkäufer ersetzen?

Macro Trends beim Online Shopping
Das Internet und die Digitalisierung eröffnen für Verbraucher und Unternehmen ganz neue Möglichkeiten des Einkaufserlebnisses und der Vermarktung. Das Angebot im Handel hat sich zu einem großen Teil auf Verkaufsplattformen und Shops im Online Bereich verlagert, um eine größere Anzahl an Kunden zu gewinnen und gleichzeitig Produkte und Dienstleistungen umfangreicher anzubieten.

KI gesteuerte Produktberatung von Neocom.ai  // Bild: iStock-1165941362
KI gesteuerte Produktberatung von Neocom.ai // Bild: iStock-1165941362
mehr lesen

DEKRA Schadengutachten für Fahrräder

Was passiert nach einem Unfall?
Beim Blechschaden am Pkw ist das meist eine Routine-Angelegenheit: Ein neutraler Sachverständiger erstellt ein Schadengutachten, das anschließend als Grundlage für die Regulierung durch die Versicherung dienen kann. Wie aber, so fragt sich mancher angesichts des aktuellen Zweirad-Booms, ist das bei Fahrrad oder Pedelec?

Antwort: Es kann im Grunde ganz genauso laufen. Die führende Sachverständigenorganisation DEKRA bietet auch Schadengutachten an Fahrrädern an.

Neutrale Expertise für den Zweirad-Boom von DEKRA
Neutrale Expertise für den Zweirad-Boom von DEKRA
mehr lesen

Lockdown für die Bikes — Fahrräder sicher transportieren

Fahrradfahren ist so beliebt wie selten zuvor. Doch nicht immer liegen die schönsten Radstrecken direkt vor der Haustür. Die Lösung heißt: Die Bikes rauf auf den Fahrradträger und ab geht die Post. Allerdings sind für einen sicheren Transport ein paar Punkte zu beachten, erinnern die Sachverständigen von DEKRA.

Gut verzurrt: So fahren die Bikes sicher mit  Bild: Velototal mit Heckträger i21 von Uebler
Gut verzurrt: So fahren die Bikes sicher mit Bild: Velototal mit Heckträger i21 von Uebler
mehr lesen

Fit für die Rad-Fernreise: Die richtige Vorbereitung

Wer sich zum ersten Mal auf eine lange Radtour begeben möchte, ist häufig unsicher, wie man sich darauf am besten vorbereitet. Deswegen bieten wir hier einige Anhaltspunkte und Tipps, mit denen ausgedehnte Urlaube auf dem Rad und lange Etappenreisen zum Genuss und nicht zur Qual werden.

Zehn der insgesamt sechszehn EuroVelo-Touren führen durch Deutschland mit insgesamt mehr als 1000 Kilometern Länge©AlkeMade auf Pixabay
Zehn der insgesamt sechszehn EuroVelo-Touren führen durch Deutschland mit insgesamt mehr als 1000 Kilometern Länge ©AlkeMade auf Pixabay
mehr lesen

7 nützliche Tipps für die E-Bike-Reise nach dem Lockdown

Das Fernweh ist da, die Pandemie noch nicht weg: Wie gerne würde manch E-Bike-Fan jetzt seine Sachen packen und mit dem Rad dem Alltagsstress entfliehen. Doch der Lockdown ist weiterhin präsent und die Urlaubsreise somit nicht zu realisieren. Immerhin lässt sich jetzt schon die nächste längere E-Bike-Tour planen. PROTECTONAUT E-Bike hat mit Susanne Brüsch gesprochen. Hier sind sieben nützliche Tipps der Pedelec-Expertin für die Reiseplanung:

Sabine Brüsch mit E-Bike in Paris | PROTECTONAUT Presseinfo | © pedelec-adventures.com | Silvio Zuellig
Sabine Brüsch mit E-Bike in Paris | PROTECTONAUT Presseinfo | © pedelec-adventures.com | Silvio Zuellig
mehr lesen

DEKRA EXPERTENTIPP: Bei Probefahrten von Pedelecs auf Sicherheit achten!

Das Pedelec boomt. Schon für 2019 meldete der Zweirad-Industrie-Verband (ZIV) gegenüber dem Vorjahr einen Zuwachs um knapp 39 Prozent auf 1,36 Millionen Verkäufe. Im Pandemiejahr 2020 folgte ein weiterer Anstieg auf 1,95 Millionen Stück (+43 %). Fast jedes vierte verkaufte Fahrrad war ein eBike. Doch die Branche muss auch an die Sicherheit der Kundschaft denken.

Die elektrische Antriebsunterstützung ist für viele ungewohnt kräftig. © DEKRA
Die elektrische Antriebsunterstützung ist für viele ungewohnt kräftig. © DEKRA
mehr lesen

Mobile Werkstatt für eBikes und Fahrräder

Seit wenigen Tagen gibt es eine mobile Fahrradwerkstatt in der Würzburger Innenstadt. Dank eLastenrad ist Mobilvelo auch in der Umgebung unterwegs.

Stefan Dietrich hat sich mit mobivelo während der Corona-Zeit beruflich neu aufgestellt. Rad-begeistert war er schon immer. Um einen Ausgleich zu seiner Tätigkeit als Vertriebsprofi zu schaffen, hat er den Service rund ums Rad jetzt professionalisiert.
Stefan Dietrich hat sich mit Mobivelo während der Corona-Zeit beruflich neu aufgestellt. (c) : Inline Internet & Werbeagentur
mehr lesen

Interaktiver Ergonomieberater richtigRadfahren.de geht online

Mehr als 2/3 aller Radfahrer leiden unter Beschwerden beim Radfahren. Wo sitzt Dein Schmerz? Als Antwort darauf hat ergotec in enger Zusammenarbeit mit dem Radsportwissenschaftler Dr. Achim Schmidt den in dieser Form einzigartigen Beschwerde- und Ergonomieberater RichtigRadfahren.de entwickelt. An der fachlichen Beratung war des Weiteren der Facharzt Dr. med. Thomas Castner sowie das ergotec Team beteiligt.

Interaktiver Beschwerde- und Ergonomieberater RichtigRadfahren.de geht online
Interaktiver Beschwerde- und Ergonomieberater RichtigRadfahren.de geht online
mehr lesen

Service: So wird das Rad das Richtige

Wer ein Fahrrad kaufen möchte, steht einem schier unübersichtlich großen Angebot an Modellen und Marken gegenüber. Fachhändler bieten hier im Vergleich zu Online-Shops den Vorteil einer kompetenten Beratung. Im Laden kann man Räder anschauen, anfassen und Probe fahren. Um das passende Fahrrad zu finden, sollte man für sich im Vorfeld allerdings einige Fragen klären. Der pressedienst-fahrrad gibt Tipps zum Kauf.

Bild von David Mark auf Pixabay
Bild von David Mark auf Pixabay
mehr lesen

SERVICE: Den Fahrradreifen richtig aufpumpen

Einen Fahrradreifen aufzupumpen ist nicht schwer. Eigentlich. Doch dann kauft man ein neues Rad, wechselt den Schlauch oder will seinem Reifen nach längerer Zeit mal wieder etwas Luft gönnen – und es klappt nicht. Der pressedienst-fahrrad erklärt, woran das liegen könnte.

Einen Fahrradreifen aufzupumpen ist nicht schwer.
Einen Fahrradreifen aufzupumpen ist nicht schwer.
mehr lesen

Oft zu wenig Raum für Radfahrer: Gefährliche Begegnungen

Die unzureichende Trennung der Verkehrsräume ist die Ursache vieler Unfälle zwischen Fahrradfahrern und Kraftfahrzeugen, sowie zwischen Radlern und Fußgängern, warnen die Unfallforscher von DEKRA.

Gegenseitige Rücksicht senkt Unfallgefahr - Bild von StockSnap auf Pixabay
Gegenseitige Rücksicht senkt Unfallgefahr - Bild von StockSnap auf Pixabay
mehr lesen

Service: Wer auffällt, fährt sicherer

Fast jeder fünfte Radfahrer-Unfall ereignet sich bei Dämmerung oder in der Dunkelheit. Radlerinnen und Radler sind deshalb gut beraten, im Dunkeln auf gute Sichtbarkeit zu achten, so die Unfallforscher von DEKRA.

DEKRA - Radfahrer Sichtbarkeit 1: Wer auf dem Rad unterwegs ist, sollte im Interesse der eigenen Sicherheit gut zu sehen sein.
DEKRA - Radfahrer Sichtbarkeit 1: Wer auf dem Rad unterwegs ist, sollte im Interesse der eigenen Sicherheit gut zu sehen sein.
mehr lesen

SERVICE: Mit dem Rad ins Schneevergnügen

Am 12. Februar ist in diesem Jahr der Winter-Fahrrad-Weltpendler-Tag. Hinter dem sperrigen Namen verbirgt sich eine wichtige Botschaft: Gerade in Corona-Zeiten hat sich das Fahrrad als ein attraktives Verkehrsmittel durchgesetzt, das im ganzen Jahr, also auch bei Eis und Schnee, gerne genutzt wird. Der pressedienst-fahrrad gibt in einer Fotostory praktische Tipps zum Radfahren bei kalten Temperaturen.

mehr lesen

Service: Riemen – ein starker Antrieb

Wer eine Alternative zur Fahrradkette sucht, stößt zwangsläufig auf den Riemenantrieb. Er ist zugstark, wartungsarm, sauber, langlebig, robust und leise und findet sich mittlerweile an Fahrrädern fast jeder Gattung. Der pressedienst-fahrrad erklärt, warum sich ein Fahrrad mit Riemenantrieb lohnt.

mehr lesen

Service: E‑Bike-Kauf - Motor als erste Wahloption

Wer aktuell ein neues E‑Bike sucht, hat die Wahl sich zwischen diversen Antrieben mit unterschiedlichen Charakteristika. Als Vergleichskategorie nutzen die Hersteller die Angaben zum maximalen Drehmoment. Der pressedienst-fahrrad erläutert, was die Zahlen bedeuten, für welchen Fahrertyp sich welcher Antrieb eignet und warum Drehmoment nicht alles ist.

mehr lesen

SERVICE: Fünf Tipps für den Online-Kauf von Fahrradteilen

Für Radsportfreunde hat das Internet in den letzten zwei Jahrzehnten eine Ära der immensen Vorteile eingeläutet. Besonders für Leute, die selber gerne schrauben, hat das Netz viele Dinge wesentlich unkomplizierter gemacht, allem voran die Beschaffung von Teilen, Ausrüstung und Zubehör. War man früher noch auf die Angebote und Preise von örtlichen Händlern angewiesen, kann man sich heute unproblematisch alles nach Hause liefern lassen. Trotzdem gibt es ein paar praktische Grundregeln, die Fahrradfans beachten sollten, wenn sie Fahrradteile im Netz kaufen.

5 Punkte, die man beim Online-Kauf von Fahrradteilen beachten sollte
5 Punkte, die man beim Online-Kauf von Fahrradteilen beachten sollte
mehr lesen

Radweg neben der Fahrbahn: Abbieger müssen warten

Konflikte beim Abbiegen - Jährlich über 31.000 Verletzte
Zwischen Abbiegern und Fußgängern oder Radfahrern kommt es immer wieder zu Konflikten, warnen die Unfallforscher von DEKRA. Dabei handelt es sich nicht um Einzelfälle, wie der Blick in die amtliche Statistik zeigt.

Bild: Stephan Wusowski auf Pixabay
Bild: Stephan Wusowski auf Pixabay
mehr lesen

Wegwerfen oder nachhaltig nutzen: Wohin mit alten Fahrradteilen?

Fahrradteile, egal ob Komponenten oder Zubehör, verschleißen über die Jahre. Als Folge müssen sie ausgetauscht werden. Doch dann stellt sich die Frage: Wohin mit den alten Sachen? Viele Fahrradprodukte dürfen nämlich im Hausmüll gar nicht entsorgt werden. Der pressedienst-fahrrad gibt einen Überblick über die richtige Entsorgung einiger elementarer Produkte.

mehr lesen

Zehn Fahrradtrends für 2021

Fahrräder und E‑Bikes sind aktuell weltweit sehr gefragt. Dabei ist Fahrrad nicht gleich Fahrrad. Mittlerweile gibt es Räder für so gut wie jeden Einsatzzweck, die sich nicht nur optisch, sondern auch in ihrer Funktion unterscheiden. Der pressedienst-fahrrad stellt zehn verschiedene Trendtypen für die neue Fahrradsaison vor.

mehr lesen

Verdammt schwere Luft

Viele LeistungssportlerInnen leiden unter allergischem oder aber Belastungs-Asthma. Ein effektives Training ist kaum möglich. Es sei, man wird medikamentös richtig eingestellt. Dazu aber müssen die Entzündungswerte ständig kontrolliert werden, was nun mit einem von Bosch entwickelten FeNO-Gerät jederzeit möglich ist.

In der Vivatmo App können die mit dem Patientengerät Vivatmo me durchgeführten FeNO-Messungen protokolliert werden und es lässt sich ein Asthma-Tagebuch führen.
In der Vivatmo App können die mit dem Patientengerät Vivatmo me durchgeführten FeNO-Messungen protokolliert werden und es lässt sich ein Asthma-Tagebuch führen. (c) Bosch
mehr lesen

Zehn Kinder- und Jugendräder für Weihnachten

Weihnachten ist ein wunderbarer Anlass, um Kindern ein Fahrrad zu schenken.

mehr lesen

Winterzeit ist Einbruchszeit – wie Sie Ihr Rad schützen können

Einbrecher nutzen gern den Schutz der Dunkelheit, um hochwertige Fahrräder und E‑Bikes zu stehlen. Dabei entwenden sie vermehrt Räder aus Kellerräumen und Garagen, da ihre Besitzer sie dort meist ungesichert abstellen. Darüber informiert beispielsweise auch das Polizeipräsidium Kassel, in dessen Dienstbereich vermehrt E‑Bike-Diebstähle aus geschlossenen Räumen gemeldet wurden. Der pressedienst-fahrrad gibt Tipps, wie Sie Ihr Rad schützen können.

mehr lesen

Black Friday: So schützen Sie sich vor Hackerangriffen

Der Black Friday ist jedem bekannt und jedes Jahr werden Millionen Produkte im Internet bestellt. So schützen Sie sich vor Hackerangriffen: 12 wirkungsvolle Sicherheits-Tipps!

Bild: Linus Schütz auf Pixabay
Bild: Linus Schütz auf Pixabay
mehr lesen

Entspanntes Freizeitradeln für Best-Ager

Immer mehr Best-Ager entdecken E-Bikes für sich. Die Räder ermöglichen lange Touren ohne Mühe und eröffnen – ausgestattet mit passendem Zubehör wie Rückspiegeln oder Taschen am Lenkrad und Gepäckträger – ein  wunderbares und sicheres Freizeitvergnügen. Die positiven Gesundheitseffekte wie das Training von Herz-Kreislauf, Gleichgewichtssinn und Koordination entfalten sich ganz nebenbei.

-Gastbeitrag-

 

Kleine Ausflüge in die Umgebung können mit dem Pedelec auch etwas größer werden. Solange noch Reserven im Akku sind ist die Tour nicht zu Ende.  Quelle/Source [´www.flyer-bikes.com | pd-f´]
Kleine Ausflüge in die Umgebung können mit dem Pedelec auch etwas größer werden. Solange noch Reserven im Akku sind, ist die Tour nicht zu Ende. Quelle/Source [´www.flyer-bikes.com | pd-f´]
mehr lesen

Achtung, Verletzungsgefahr!

Da es sich beim Radfahren um eine Ausdauersportart handelt, ziehen sich viele Radler im Laufe ihres Lebens eine der häufigsten Sportverletzungen zu: die Muskelermüdung. Insbesondere nach Langstreckentouren kann sich diese auch in Zerrungen oder Muskelfaserrissen manifestieren.

Wie sich Muskelüberlastungen erkennen und verhindern lassen / Bild von skeeze auf Pixabay
Wie sich Muskelüberlastungen erkennen und verhindern lassen / Bild: Skeeze auf Pixabay
mehr lesen

Den passenden Winterreifen fürs Fahrrad finden

Radfahren macht selbst bei Schnee und Eis Spaß – vorausgesetzt, die Ausrüstung stimmt. Um bei winterlichen Bedingungen zurechtzukommen, braucht es den passenden Reifen.

mehr lesen

Gut vorbereitet in den Radwinter starten

Der pressedienst-fahrrad zeigt, wie Radeln auch bei frostigen Temperaturen, Schmuddelwetter und Dunkelheit ein Fahrvergnügen rund ums Jahr bleibt.

mehr lesen

Sieben Tipps für stressfreies Fahren in der Stadt

Kein Stau oder stickige Bahnwaggons, genügend Bewegung an der frischen Luft und nebenbei tut man auch
der Umwelt etwas Gutes – wer in der Stadt mit dem Fahrrad fährt genießt viele Vorteile und so ist es keine
Überraschung, dass das Fahrrad in 2020 eines der beliebtesten Fortbewegungsmittel ist.

Bild von Pexels auf Pixabay
Bild von Pexels auf Pixabay
mehr lesen

Zehn Gründe, warum man jetzt Gravel-Bike fahren sollte

Alle reden übers Gravel-Biken, also über das Fahren auf Rennrädern mit breiten Reifen und leicht ausgestellten Lenkerenden. Ob Straße, Schotter (die deutsche Übersetzung für „gravel“), Wald- oder Feldwege – die Räder machen alles mit und deshalb richtig Spaß. Braucht es mehr Gründe? Eigentlich nicht, aber der pressedienst-fahrrad hat noch ein paar gesammelt.

mehr lesen

Yeply will es wissen und hat sich auf der Straße umgehört

Wissen, wie der Kunde tickt, gehört seit jeher zu den Spielregeln der Vermarktung. Yeply hat die Probe auf Exempel gemacht und in Groß Borstel, Othmarschen sowie Eilbek / Barmbek-Süd Radfahrer nach ihrem Nutzerverhalten gefragt.

Yeply ist die mobile Fahrradwerkstatt aus Finnland
Yeply ist die mobile Fahrradwerkstatt aus Finnland
mehr lesen

Sauber bleiben – dank Schutzblech

Schutzbleche schützen Radfahrende und ihre Hosenbeine, Schuhe, Jacken und Gesichter vor Spritzwasser und Schlamm. Die Auswahl an Modellen ist groß und unterscheidet sich in Einsatzzweck und Befestigungsart. Der pressedienst-fahrrad zeigt, was es zu beachten gilt.

mehr lesen

Modernes Fahrradlicht richtig einstellen

Aktuelle Fahrradscheinwerfer leuchten mit sehr leistungsfähigen LEDs und ermöglichen so eine viel bessere und weitere Sicht als frühere Modelle mit Halogen-Leuchtmittel.

mehr lesen

Kinder lernen Radfahren in wenigen Minuten

Kinder haben Spaß an der Bewegung und wollen den natürlichen Drang auch ausleben. Um dies zu unterstützen, bietet sich das Fahrrad als wunderbares Verkehrsmittel an. Kinder sollten deshalb bereits in jungen Jahren mit dem Radfahren beginnen.

mehr lesen

Regeln fürs Radeln - Gegenseitige Rücksicht bringt Sicherheit

Das Fahrrad zählt unbestreitbar zu den Gewinnern der Corona-Krise. Viele Menschen sind wieder neu aufs Fahrrad gestiegen – umso wichtiger, dass Radfahrer wie Autofahrer sich darüber klar sind, für wen welche Regeln gelten. Die Unfallexperten von DEKRA gehen auf die wichtigsten Punkte rund ums Radfahren ein und sagen, worauf Sie achten müssen.

Regeln fürs Radfahren - Bild von WikimediaImages auf Pixabay
Regeln fürs Radfahren - Bild von WikimediaImages auf Pixabay
mehr lesen

Umfrage: Frauen in der Fahrradbranche

Velokonzept, vertreten von Isabell Eberlein, hat mit Cycling Industries Europe und weiteren Partnern wie der ECF eine Umfrage an den Start gebracht, um zu untersuchen, wie viele und in welchen Positionen Frauen in der europäischen Fahrradbranche tätig sind. Um darauf aufbauend mehr Diversität und Gleichberechtigung mit Networking und Weiterbildungsmaßnahmen zu schaffen.

mehr lesen

Alles außer gewöhnlich: Wie aus einem Singlespeed-Gravel-Bike ein persönliches Custom-Bike wird

Wie wird aus einem Serienrad ein individuelles Traumbike und das, ohne das Kreditkartenlimit zu sprengen? „Luxus-Umbauten kann jeder“, findet pressedienst-fahrrad-Autor Arne Bischoff und zeigt anhand seines persönlichen Gravel-Bikes, mit welchen Teilen man wie (teuer) Einfluss nehmen kann.

mehr lesen

Sicherheit beim Radfahren

Viele Menschen steigen während der Corona-Krise aufs Fahrrad um. Wichtige Regeln müssen eingehalten werden. Die Unfallexperten von Dekra sagen, worauf zu achten ist.

Foto: Dekra
Foto: Dekra
mehr lesen

BIKE&CO-Ordermesse auch in Corona-Zeiten erfolgreich

Sie fand statt, und sie wurde ein Erfolg: Die BICO setzte mit der Ordermesse 2020 vom 26. bis 30. August ein Zeichen dafür, wie mit gemeinsamen Anstrengungen auch schwierige Situationen gemeistert werden können. Der Verband spricht von einem Signal für die Zukunft.

 

mehr lesen

Das passende Fahrrad finden

Damit das neue Fahrrad auch viel Freude bereitet, muss es zu einem passen. Neben dem richtigen Einsatzzweck ist insbesondere die passende Größe ein wesentliches Kriterium. Um sie zu finden, gibt es verschiedene Ansätze, wie der pressedienst-fahrrad zeigt.

mehr lesen

Zehn Fahrradprodukte zum Wiederverwerten

Ausgediente Fahrradteile oder ‑komponenten muss man nicht wegwerfen, oft lässt sich daraus etwas Neues basteln. So können praktische und stilvolle Alltagsgegenstände entstehen, die ein sehr angesagtes Bike-Flair versprühen. Der pressedienst-fahrrad liefert Ideen, zeigt Anleitungen zum Selberbasteln und Beispiele aus der Industrie. Handelt es sich dabei um Down‑, Re- oder Upcycling? Entscheiden Sie selbst, aber das Wort Cycling steckt überall drin …

mehr lesen

Wie GPS-Tracking die E-Bike-Versicherungsbranche revolutioniert

Rasante Verfolgungsjagden nach E-Bike-Dieben dank GPS-Tracking ©Alteos
Rasante Verfolgungsjagden nach E-Bike-Dieben dank GPS-Tracking ©Alteos

“Selten habe ich so ein Glück gehabt”, meint Petra*, während sie auf einem verlassenen Waldstück in der Nähe der Mecklenburgischen Seenplatte steht. Nachdem ihr teures E-Bike in die Hände eines Diebes gelangte, wurde die Verfolgungsjagd mit drei Streifenwagen der Polizei aufgenommen.

mehr lesen

Fahrraddiebstahl: Deshalb ist Diebstahlsicherung so wichtig

Ein E-Bike kostet durchschnittlich um die 3.200 Euro und sind sehr begehrt bei Dieben.
Ein E-Bike kostet durchschnittlich um die 3.200 Euro und sind sehr begehrt bei Dieben. @ Bild: Rein Schoondorp

2020 ist das Jahr der E-Bikes: Während der Corona-Pandemie ist ein wahrer Boom ausgebrochen. Die Nachfrage ist so groß, dass die Lager vieler Fahrradhändler leergefegt sind. Doch nicht nur die Händler profitieren davon, sondern auch Langfinger, die es auf die teuren Bikes abgesehen haben.

mehr lesen

Sinnvolle Versicherungen für E-Bikes

E-Bikes erfreuen sich großer Beliebtheit, ihre Zahl auf unseren Straßen steigt stetig an. Die Nutzer sind äußerst vielschichtig. Viele Menschen unternehmen wenig anstrengende Touren durch schöne Naturlandschaften in ihrer Freizeit. Geschäftsleute schätzen sie als schnelle und bequeme Fortbewegungsmöglichkeit zur Fahrt an den Arbeitsplatz oder zu innerstädtischen Kunden. Auch viele ältere Menschen genießen den hohen Fahrkomfort eines E-Bikes. - Gastbeitrag -

 

mehr lesen

Zehn Normen in der Fahrradbranche

Für Radfahrer ist die Bedeutung von Normungen auf den ersten Blick nicht unbedingt ersichtlich. Dabei beschreiben sie die sicherheitstechnischen Anforderungen an Räder und Bauteile. Die Tests sind für den Radkäufer eine Garantie, dass Fahrspaß und Produktsicherheit gewährleistet sind. Viele Hersteller testen sogar deutlich „über die Norm“ hinaus, da es sich bei einer Norm um eine Mindestanforderung handelt. Über 20 Normen rund um das Fahrrad gelten aktuell in Deutschland. Der pressedienst-fahrrad erklärt die zehn wichtigsten und welche Bedeutung die Buchstaben- und Zahlenfolgen für den Endverbraucher haben.

mehr lesen

Fahrräder zum Einstiegspreis

 Fahrräder zum Einstiegspreis
Fahrräder zum Einstiegspreis

Im Durchschnitt gaben Radfahrer 2019 in Deutschland 982 Euro für ein neues Fahrrad aus. Der Wert liegt auf Rekordhoch, weil Menschen nicht nur mehr E‑Bikes kaufen, sondern auch bei unmotorisierten Fahrrädern stärker auf Qualität achten. Der Einstiegspreis für ein hochwertiges Velo hängt allerdings von der Radgattung ab. Der pressedienst-fahrrad zeigt, was man für ein gutes Fahrrad mindestens ausgeben sollte.

mehr lesen

In sechs Schritten zum richtigen E‑Bike

Das E‑Bike boomt. 2019 wurden erstmals über eine Million der elektrisch unterstützten Fahrräder in Deutschland verkauft. Bis auf das BMX wurde inzwischen eigentlich jede Fahrradgattung elektrifiziert. Diese Vielfalt kann auf den ersten Blick einschüchtern, auf den zweiten Blick garantiert sie, dass jeder sein persönliches Traumbike findet. Der pressedienst-fahrrad führt durch das Angebot.

mehr lesen

Die Erstausstattung für den Radpendler

In der Stadt sportlich unterwegs sein, gut vorankommen trotz Verkehrsinfarkt, Bewegung statt Ölsardinenfeeling: alles gute Beweggründe zum Umstieg auf das Fahrrad.
In der Stadt sportlich unterwegs sein, gut vorankommen trotz Verkehrsinfarkt, Bewegung statt Ölsardinenfeeling: alles gute Beweggründe zum Umstieg auf das Fahrrad.

Mit dem Rad zur Arbeit zu fahren ist gesund, praktisch und nützlich. Der Kreislauf wird angeregt, die Produktivität verbessert, das Immunsystem gestärkt. Nach der coronabedingten Homeoffice-Phase möchten darum viele Menschen „umsatteln“. Der pressedienst-fahrrad präsentiert eine Grundausstattung für Neu- und Wiedereinsteiger.

mehr lesen

Zehn Schritte, den Kinderanhänger flott zu machen

Die Corona-Krise fördert auch bei Familien ein Umdenken im Mobilitätsverhalten. Egal, ob auf dem Weg zur Kita oder beim Familienurlaub: Fahrrad und Kinderanhänger sind ein praktisches Gespann. Beim Fahrradanhänger gilt: Es muss nicht immer neu sein. Hochwertige Kinderprodukte erfreuen sich eines lebhaften Gebrauchthandels, weil sie äußerst langlebig sind. Worauf Gebrauchtkäufer achten sollten und was wichtig ist, wenn ein Kinderanhänger nach längerer Standzeit wieder benutzt wird, erklärt der pressedienst-fahrrad.

mehr lesen

Kleine Touren statt großer Reise

In Corona-Zeiten fällt die lange Sommerreise für viele voraussichtlich aus. Jetzt heißt es, auf kleinen Touren die Umgebung zu erkunden. Das ist unter den Schlagworten „Microadventure“, „Feierabendteuer“ oder „Kleine Fluchten“ bereits seit geraumer Zeit ein Trend. Dieser kann vor dem Hintergrund der Einschränkungen durch Covid-19 weiter an Fahrt aufnehmen. Der pressedienst-fahrrad hat Tipps und Inspirationen zusammengetragen.

mehr lesen

Eine Frage der Sohle

Das Pedal ist einer von nur drei Kontaktpunkten zwischen Radfahrer und Fahrrad – und für die Kraftübertragung entscheidend. Damit Radfahrende mit idealem Halt und optimaler Kraftübertragung vorankommen, ist eine passende Verbindung besonders wichtig. Neben dem Pedalsystem spielt die richtige Sohle eine entscheidende Rolle. Der pressedienst-fahrrad erklärt die Unterschiede.

mehr lesen

woom präsentiert Kinderbuch über einen Pedalritter

woom präsentiert Kinderbuch über den magischen Moment des ersten Radfahrens
woom präsentiert Kinderbuch über den magischen Moment des ersten Radfahrens

Die woom Welt, in welcher Kinder alles rund ums Radfahren vorfinden, wird nun um ein Kinderbuch erweitert. Es handelt von Furcht und Selbstvertrauen und vom ersten Mal Radfahren.

mehr lesen

BGH Urteil gegen Biker aufgehoben

Kein Mitverschulden eines verunfallten Radfahrers, der zu spät vor einem über einen Feldweg gespannten Stacheldraht bremst / Bildquelle: M W auf Pixabay
Kein Mitverschulden eines verunfallten Radfahrers, der zu spät vor einem über einen Feldweg gespannten Stacheldraht bremst / Bildquelle: M W auf Pixabay

Urteile vom 23. April 2020 - III ZR 250/17 und III ZR 251/17: Kein Mitverschulden eines verunfallten Radfahrers, der zu spät vor einem über einen Feldweg gespannten Stacheldraht bremst.

mehr lesen

Corona: Aktuelle Verhaltenstipps für den Fahrradkauf

Ab dem 20. April dürfen deutschlandweit (bis auf Brandenburg ab 22. April und Bayern ab 27. April) die stationären Fahrradhändler wieder öffnen. Die Läden sind zum verspäteten Saisonstart mit vielen Neuheiten bei Rädern, E‑Bikes und Zubehör gespickt. Wer jetzt loszieht, um sein Traumrad zu kaufen, muss allerdings ein paar Verhaltenstipps beachten, wie der pressedienst-fahrrad erklärt.

mehr lesen

Das Fahrrad: Lösung in der Krise und im Verkehr der Zukunft

Ab Montag werden in den meisten Bundesländern die stationären Fahrradläden wieder eröffnen. Für die Fahrradbranche mehr als ein Zeichen: Es geht jetzt darum, den Radverkehr besser in der Gesellschaft zu verankern und an langfristigen Strategien zu arbeiten. Wie das funktionieren kann, erklärten Branchenvertreter bei einer Video-Pressekonferenz des pressedienst-fahrrad.

mehr lesen

Zehn Gründe, warum Radfahren gesund macht

Der pressedienst-fahrrad hat zehn Aspekte ausgemacht und erklärt, warum sich bereits eine halbe Stunde regelmäßiges Radfahren positiv auf Leib und Seele auswirkt.
Der pressedienst-fahrrad hat zehn Aspekte ausgemacht und erklärt, warum sich bereits eine halbe Stunde regelmäßiges Radfahren positiv auf Leib und Seele auswirkt.

Radfahren ist gut für die Gesundheit – weiß ja jedes Kind. Aber was genau bewirkt es denn? Der pressedienst-fahrrad hat zehn Aspekte ausgemacht und erklärt, warum sich bereits eine halbe Stunde regelmäßiges Radfahren positiv auf Leib und Seele auswirkt.

mehr lesen