Artikel mit dem Tag "Pedelec"



FLYER AG: Neuheiten 2022 FLYER Uproc X und Goroc X
Der Schweizer E-Bike Pionier präsentierte auf der Eurobike in Friedrichshafen ein neues Allmountain E-Mountainbike und ein vielfältig einsetzbares Crossover E-Bike.
Ein Einsteiger-E-Bike für alle
Seit 2018 gibt es das bekannte Fahrrad-Abo von Swapfiets auf dem deutschen Markt. Aktuell rollen über 75.000 Abonnenten in Deutschland auf einem blauen Vorderreifen durch die Straßen. Und immer mehr Menschen entscheiden sich für das Fahrrad als flexible und umweltfreundliche Mobilitätslösung in der Stadt. Nun will Swapfiets mit dem innovativen Power 1 den E-Bike-Boom in Deutschland weiter vorantreiben.

PEGASUS auf der IAA Mobility mit vielen Neuheiten
„Modernste E-Bikes wie von PEGASUS sind inzwischen ein selbstverständlicher und wesentlicher Baustein der Alltagsmobilität von heute – und erst recht in der Zukunft!“
Ökobilanz von eBikes
Kunden achten beim Konsum auf Qualität als auch auf Nachhaltigkeit. Höchste Zeit also, einen Blick auf die Öko-Bilanz des eBikes zu werfen und zu ermitteln, welche Variante die Umweltschonendste ist.

Von wegen gefährlich
Das Radfahren ist sicherer geworden. Das erklärt der Zweirad Industrieverband ZIV, der dazu Zahlen des Statistischen Bundesamts ausgewertet hat. Während die Anzahl der tödlich verunglückten RadfahrerInnen seit 2018 konstant bleibt, ist die Kilometerleistung pro Rad und Jahr und etwa 30 Prozent gestiegen.
Service: E‑Bike-Kauf - Motor als erste Wahloption
Wer aktuell ein neues E‑Bike sucht, hat die Wahl sich zwischen diversen Antrieben mit unterschiedlichen Charakteristika. Als Vergleichskategorie nutzen die Hersteller die Angaben zum maximalen Drehmoment. Der pressedienst-fahrrad erläutert, was die Zahlen bedeuten, für welchen Fahrertyp sich welcher Antrieb eignet und warum Drehmoment nicht alles ist.

In beeindruckend schlichtem Design betritt das Sinus iX12 (3499 Euro) die E-Trekkingbike-Bühne. Inmitten seines Alurahmens sitzt der kräftige 2020er Bosch-E-Antrieb Performance CX.
Der Wunsch nach einem Fahrrad mit elektrischem Antrieb ist ungebrochen. Wem allerdings ein aktuelles E-Bikes zu teuer ist oder aber gerne sein eigenes Rad elektrifizieren möchte, dem bietet sich die Möglichkeit, Elektromotor und Akku nachzurüsten.

Ohne Akku funktioniert kein E‑Bike. Der Energiespeicher muss deshalb immer mit dabei sein. Um ihn am Rad unterzubringen, gibt es diverse Möglichkeiten. Der pressedienst-fahrrad zeigt, welche Vorteile die unterschiedlichen Befestigungen haben.
Ein gewöhnliches Fahrrad wird erst dann zum Händler geschoben, wenn die Kette gerissen oder aber die Bremsen keinerlei Funktion mehr zeigen. Ein eBike oder ein Pedelec hingegen sollte regelmäßig zum Service. Nicht wegen des Elektromotors, der nahezu wartungsfrei ist und sich per Over-the-air-Verfahren updaten lässt ist, sondern weil Bremsen und andere Komponenten stärker beansprucht werden.

Mehr anzeigen