SERVICE

SERVICE: Wo parke ich mein Cargobike?
Lastenräder prägen immer mehr das Straßenbild deutscher Großstädte. Das wirft in Hinblick auf die Verkehrswende eine wichtige Frage auf: Wie parkt man die Gefährte eigentlich richtig? In den meisten der aktuell gängigen Fahrradabstellanlagen finden die Räder keinen Platz. Der pressedienst-fahrrad liefert wertvolle Tipps, wie man Transporträder sicher abstellen kann.
Große Umfrage zu: "Kopfschutz mit Helm"
Der wichtigste Grund für Sportler:innen, Motorrad- und allgemein Fahrradfahrer:innen, sich einen Helm zu kaufen, ist der Schutz des Kopfes vor Verletzungen. Auffällig in dem Zusammenhang ist: Nur 33% der Deutschen haben eine Vorstellung von Rotationsbewegungen, die bei Unfällen eine große Gefahr bergen. Eine entsprechend untergeordnete Rolle spielt dieser Aspekt, bislang, beim Helmkauf.

SERVICE: Fahrradtransport mit dem Auto — Weniger Speed, längere Bremswege
Wer Fahrräder mit dem Auto transportieren will, hat die Qual der Wahl. Für leichtere Räder bieten sich teils günstigere Trägersysteme fürs Dach und die Heckklappe an. Seit dem Siegeszug der E-Bikes gewinnen die Systeme für die Anhängekupplung immer mehr Freunde. Als Vorteile schlagen hier die geringe Ladehöhe und der niedrigere Luftwiderstand zu Buche; weil der Fahrzeug-Schwerpunkt relativ niedrig bleibt, wird das Fahrverhalten weniger beeinflusst.
Zehn Fehler, die man bei einer Radreise verhindern kann
Was man auf einer Radreise alles dabeihaben muss, dafür gibt es viele Tipps und Ratgeber. Aber welche zehn Fehler sollte man auf keinen Fall bei einer Radreise begehen? Der pressedienst-fahrrad hat bei Radreisenden und Expert:innen nachgefragt.

Faktencheck: Riemen oder Kette?
Radfahrer:innen wollen möglichst schnell und effizient vorankommen. Mit dem Ketten- und Riemenantrieb gibt es derzeit zwei marktreife Varianten der Kraftübertragung von der Kurbel zum Hinterrad. Beide haben ihre Befürworter:innen und die Debatte über die jeweiligen Vorteile wird speziell in Internetforen emotional geführt. Dabei kommt es vor, dass persönliche Vorlieben, Hörensagen und Gerüchte anstelle von Fakten die Diskussion bestimmen. Der pressedienst-fahrrad überprüft zehn häufige Argumente
LEIDENSCHAFTLICH FIT — ABER WIE?
Fit ohne Leiden? Das gelingt nur Kindern. Der natürliche Bewegungsdrang überwiegt der Gemütlichkeit. Und auch hinsichtlich der Ernährung sind die Jüngsten klar im Vorteil. Die ist im Übrigen, neben der Leistungskontrolle, der wohl wichtigste Aspekt zum Leistungsaufbau. Die Wechselwirkungen zwischen Ernährung und Training darf deshalb nicht unterschätzt werden, wie die Sportwissenschaft aktuell in einer Studie erklärt.

Alles was Sie über Lastenfahrräder wissen sollten
Wenn Sie gerne Fahrrad fahren und auch der Umwelt etwas Gutes tun möchten, dann kann es sich durchaus lohnen, einen Blick auf die "sogenannten" Lastenräder zu werfen. Im folgenden Beitrag wollen wir Ihnen erläutern, was ein Lastenrad ist, weshalb es teilweise sogar eine Alternative zu einem PKW darstellen kann und noch einiges mehr.
SERVICE-TIPP: Worauf ist bei der Pflege des E-Bike Akkus zu achten?
Mit einem E-Bike wird der Radfahrer beim Treten in die Pedale durch einen Motor unterstützt. Unter anderem ist dies ein Grund, warum die Zahl der E-Bikes in privaten Haushalten im vergangenen Jahr deutlich gestiegen ist. Doch damit der Akku eines E-Bikes möglichst lange hält, muss dieser auch gut gepflegt werden. Mit unserem Servicebeitrag möchten wir Ihnen ein paar Tipps an die Hand geben, worauf es bei der Pflege eines E-Bike Akkus ankommt, um eine lange Lebensdauer zu gewährleisten.

Alle vier Sekunden passiert ein Unfall - Wie sieht der passende Schutz aus?
4,3,2,1 – etwa alle vier Sekunden verletzt sich in Deutschland jemand bei einem Unfall. Also annähernd in der Zeitspanne, die man braucht, um den vorigen Satz zu lesen. Oft gilt Glück im Unglück, manchmal allerdings hat ein Unfall gravierende Folgen – für Gesundheit, Portemonnaie und Aufgaben in Haushalt, Beruf und Freizeit. Die Debeka, einer der größten Unfallversicherer in Deutschland, klärt zehn Fragen und zeigt, wie man sich schützen kann.
Zehn Schmerzen beim Radfahren – und was man dagegen tun kann
Es passiert beim Radfahren immer mal: Ein Zwicken im Rücken, die Füße oder Finger werden taub, der Po schmerzt. Was man als Tourenfahrer:in bzw. E‑Biker:in gegen die jeweiligen Schmerzen präventiv und während der Tour tun kann, erklärt Fahrrad-Ergonomiespezialist Dr. Kim Tofaute gegenüber dem pressedienst-fahrrad.

Mehr anzeigen