· 

Mach´s nicht ohne, mach’s mit!

„Wer fährt so spät durch Nacht und Nebel“ - der muss sich auch kenntlich machen. Doch Licht und Reflektoren am Rad sind nur der Anfang, was Radfahrer zu ihrer Sicherheit beitragen können. Wir zeigen, womit sie sich noch besser gegen die Mächte der Finsternis wappnen können.

Foto: Abus / Rundum-Sichtbarkeit am Fahrradhelm
Foto: Abus / Rundum-Sichtbarkeit am Fahrradhelm

Im Straßenverkehr übersehen die Autofahrer die Radler häufig. Vor allem wenn es auf den Winter zugeht und die Tage kürzer werden, haben es Pendler und Co. schwer, sich in der Dämmerung und Dunkelheit kenntlich zu machen und werden erst spät oder gar nicht wahrgenommen. Zwar gehört Licht bei den meisten zur Grundausstattung, aber das alleine macht nur einen Teil der Sicherheit aus. Denn der Lampenschein ist zwar für entgegen kommende und von hinten heranfahrende Fahrzeuge recht gut sichtbar, aber kaum von der Seite. Wichtig wäre jedoch eine Rundum-Sichtbarkeit. Sie lässt sich mit Hilfe von so genannten Katzenaugen oder Speichenreflektoren umsetzen. 

Jake aus (retro)reflektierendem Material
Jake aus (retro)reflektierendem Material

Um das Radfahren sicherer zu gestalten, haben sich aber auch einige Bekleidungshersteller diesem Thema angenommen und bieten Jacken, Trikots, Hosen, Schuhe oder Accessoires mit speziellen (retro-)reflektierenden Materialien. Das Besondere daran ist, dass sie das auftreffende Licht exakt zur Lichtquelle zurückstrahlen. Herkömmliche Reflexion, wie sie aus dem Alltag bekannt ist, tut das nicht. Im Vergleich zu

„normaler“ Bekleidung, ist eine Person so in bis zu fünffacher Entfernung zu erkennen (160 Meter statt 30 Meter, laut 3M Deutschland).

Wichtig zu wissen: Nicht alle Reflexmaterialien erfüllen ihre Aufgabe gleich gut. So sind silberne beziehungsweise weiße und gelbe Teile deutlich sichtbarer als solche in Blau oder Rot. Moderne Bekleidung mit Reflektor-funktion ist im Tageslicht oft eher dezent und spielt ihre Leuchtkraft erst im Dunkeln aus, wenn sie angestrahlt wird. 

 

Zusätzliche Sicherheit und Sichtbarkeit für Schlechtwetterbiker und Nachtschwärmer können auch Rad-taschen und Rücksäcke bieten. Die High Visibility Line von Ortlieb etwa ist komplett mit einem leuchtstarken Reflexgarn durchwebt und strahlt sowohl in der Farbe Neongelb als auch in der Farbe Schwarz auf der gesamten Fläche. Und auch der Helm kann mit Signalfarben, Reflektoren und LED Rücklichtern zusätzlich für Aufmerksamkeit sorgen. Beim Urban I 2.0 Signal von Abus z.B. sind die Reflektorstreifen so angeordnet, dass sie aus jedem Winkel Scheinwerferlicht reflektieren und so den Radler deutlich erkennbar machen.