Artikel mit dem Tag "Stiftung Warentest"



Jedes vierte Schloss ist schadstoffbelastet
Mit Bolzenschneider, Zugmaschine und Eisensäge malträtierten die Profis der Stiftung Warentest 20 Fahrradschlösser im Test. Immerhin die Hälfte schneidet gut ab. Jedes vierte Schloss ist jedoch mangelhaft aufgrund von Schadstoffen. Ein weiteres lässt sich sehr leicht knacken.
In der aktuellen Ausgabe (9/2020) hat Stiftung Warentest 13 Frontscheinwerfer und sechs Rücklichter auf Licht und Sicht, Zuverlässigkeit und Handhabung getestet. Das Ergebnis: Gleich drei Fahrradleuchten von SIGMA konnten überzeugen. Mit der BLAZE Rückleuchte stellt SIGMA den Testsieger in der Kategorie Rückleuchten. Die Frontscheinwerfer AURA 80 USB und AURA 35 USB wurden mit dem Testurteil „GUT“ bewertet und die AURA 35 als Preis-Leistungs-Sieger gekürt.

Der österreichische Traditionshersteller KTM beweist im neuesten Test der Stiftung Warentest einmal mehr seine jahrelange Trekking-Bike-Kompetenz sowie dessen Vorreiterrolle als Entwickler moderner E-Bikes.
12 Elektroräder im Test - doch nur 4 sind gut. Bei den anderen Pedelecs gab es Brandgefahr, Rahmenrisse oder wir fanden Schadstoffe. Nach dem Testergebnis der Stiftung Warentest in der Ausgabe "test 6/2020" gibt Qwic eine entsprechende Stellungnahme ab:

„Schadstoffe vermiesen den Fahrspaß“, titelt Stiftung Warentest in einer aktuellen Pressemitteilung zum Test von Kinderlaufrädern. Elf der 15 getesteten Kindergefährte wurden aufgrund von erhöhten Giftstoffbelastungen mit „mangelhaft“ bewertet.