Artikel mit dem Tag "Puky"



Wechsel der Geschäftsführung bei Puky
Zum 1.5.2023 findet eine Veränderung in der Geschäftsführung der PUKY GmbH & Co. KG statt.
Design & Innovation Award für PUKY-Laufrad „LR Trail Pro“
Schon die Startnummer am Lenker dürfte bei Kindern für ein echtes Profi-Gefühl sorgen. Das Laufrad „LR Trail Pro“ mit vielen Mountainbike-Elementen bietet Kindern ab circa zweieinhalb Jahren einen idealen Einstieg ins Radfahren. Dafür erhielt Puky nun den Design & Innovation Award 2023. Mit dem Award werden in jedem Jahr die herausragendsten Bike-Produkte und wichtigsten Trends der Fahrradindustrie und Outdoorbranche ausgezeichnet.

PUKY Scooter Testsieger bei Stiftung Warentest
„Kleine Kinder fahren mit dem Puky R1 am besten.“ So lautet das Fazit im aktuellen Kinder-Tretrollertest der Stiftung Warentest (Ausgabe 12/2022). Den begehrten Testsieg in der Klasse der Scooter für Kinder ab zwei Jahren fuhr der PUKY-Roller unter anderem mit Bestnoten bei der Sicherheit (Note: sehr gut; 1,5) und Schadstoffbilanz (Note: sehr gut; 1,0) ein. Die Warentester hoben zudem das wendige und gleichzeitig sichere Fahrverhalten des PUKY R1 sowie sein großes Vorderrad positiv hervor.
PUKY erweitert die Geschäftsführung
PUKY will weiterwachsen und ambitioniert in die zukünftige Unternehmensentwicklung investieren.

„Leicht, aber nicht um jeden Preis“
Marlene Swiecznik und Markus Krebber aus dem Produktmanagement des Kinderfahrzeugspezialisten Puky berichten im Gespräch mit dem pressedienst-fahrrad, wodurch sich Kinderfahrzeuge auszeichnen und geben einen Ausblick in die Zukunft der Kindermobilität. Fest steht: Nachhaltigkeit, modernes Design und maximaler Fahrspaß stehen im Fokus.
In einem besonderen Jahr mit stark eingeschränkten Möglichkeiten der Neuheitenpräsentationen öffnet PUKY jetzt seinen neuen Online-Showroom.

Schon die Kleinsten haben große Freude am Fahrradfahren und sind gerne bei jeder Radtour mit dabei. Damit die gemeinsamen Ausflüge für die ganze Familie zu einem unvergesslichen Erlebnis werden, benötigen Sie entweder ein Kinderfahrrad, das auch für Fahranfänger die nötige Sicherheit bietet oder einen Fahrradanhänger, in dem bis zu zwei Kinder komfortabel mitfahren können.
Rund 700.000 Kinderfahrzeuge produziert Puky jährlich. Äußerlich unterscheidet sich ein vierrädriges Rutschfahrzeug zwar deutlich vom Jugend-MTB, aber es gibt eine grundlegende Gemeinsamkeit: An jedem einzelnen Puky-Produkt wird am Firmenhauptsitz in Wülfrath gearbeitet. Der Kinderfahrzeugspezialist darf deshalb als einer von wenigen Fahrradherstellern die begehrte Auszeichnung „Made in Germany“ nutzen. Wie das geht? Der pressedienst-fahrrad hat sich umgesehen.

Nach mehreren Jahren kontinuierlichen Wachstums in Frankreich haben PUKY und die Vertriebsspezialisten für Rad- und Bergsport von Horizon Vertical (HOVE) eine Partnerschaft vereinbart.
Das Produktmanagement des Kinderfahrzeugherstellers PUKY wurde durch zwei Bike-Profis verstärkt:

Mehr anzeigen