· 

Alltagsräder und Exoten gleichberechtigt auf der Spezi

Fahrrad innovativ: auf der 24. Internationalen Spezialradmesse am 27. und 28. April in Germersheim. Rund 50 Aussteller zeigen auf der ©Spezi 2019 Liegezwei- und -dreiräder.
Fahrrad innovativ: auf der 24. Internationalen Spezialradmesse am 27. und 28. April in Germersheim. Rund 50 Aussteller zeigen auf der ©Spezi 2019 Liegezwei- und -dreiräder.

Ein Lastenrad mit Wasserstoffantrieb, der legendäre Messerschmitt Kabinenroller als einsitziges Pedelec und Solarzellen als Zusatzantrieb: Die 24. Internationale Spezialradmesse am 27. und 28. April 2019 in Germersheim hält so manche Überraschung bereit.

Darüber hinaus ist das weltweit einmalige Branchenforum eine Messe für Fahrradfans mit durchaus konser-vativen Wünschen. Dieses Jahr stehen unter anderem pfiffige Transportlösungen im Mittelpunkt: Cargobikes und flexible Fahrradanhänger bilden neben den vollverkleideten Velomobilen mit über 20 Anbietern einen Messeschwerpunkt. Mit rund 50 Ausstellern von Liegezwei- und -dreiräder behauptet die Spezi außerdem ihren Platz als weltweit größtes Liegerad-Mekka. 

 

Als Publikumsmagnet wird sich auch 2019 der Spezi-Erfinderwettbewerb bei Halle 3 entpuppen. Zehn ausge-wählte Bewerber präsentieren ihre Innovationen dem Spezi-Publikum und einer Fachjury, die am Messesam-stag gemeinsam die Favoriten küren werden. Zur Wahl stehen revolutionäre Ideen wie der Wasserstoffantrieb statt E-Motor fürs Lastenrad ebenso wie ein Spezialrad-Baukasten, bei dem ein Grundmodell wahlweise zum Tandem, Lastenrad oder Liegerad wird. 

  

 

Auch 2019 werden wieder über 10.000 Besucher in der Südpfalz erwartet. „Die Resonanz im Vorfeld der Spezi war enorm groß“, so Spezi-Veranstalter Hardy Siebecke. „Im Aufwind der Fahrradbranche erreichen wir mit unse-rem speziellen Fahrradangebot ein immer breiteres Publikum.“ Das liegt am Mitmach-Angebot der Spezi: Die bei-den großen Testparcours sowie ein Kinderparcours bilden das Herz der Messe. Dort kann jeder sein persön-liches Lieblingsrad ausgiebig Probe fahren. Fans der Elektrounterstützung haben die Chance, Pedelecs, E-Las-tenräder und E-Trikes auf einem abgesperrten Parkgelände auch an Steigungen und Gefällstrecken zu testen.

 

Die Ausstellungsfläche in den drei Hallen sowie auf dem weitläufigen Freigelände ist mit über 130 Ausstellern ausgebucht. Neben der deutschen Spezialrad-Szene wird auch nahezu die gesamte Branche aus ganz Europa vertreten sein, selbst Gäste aus Übersee kommen regelmäßig zur Messe. 2019 stammen ein Viertel der Spezi-Aussteller aus dem Ausland, den weitesten Weg haben Chinesen und US-Amerikaner. Im letzten Jahr zählte die etwas andere Fahrradmesse Aussteller aus 19 Ländern, die über 10.000 Besucher kommen ebenfalls aus der ganzen Welt.

 

Die Aussteller der Spezialradmesse präsentieren 2019 das gesamte Spektrum der innovativen Branche: Liege-räder, Falträder, Dreiräder, Tandems, Velomobile, E-Bikes und Pedelecs, Reha-Mobile, Transporträder, Klas-siker, Fahrradanhänger, Ruderräder, Familienräder, Tretroller, Sesselräder und Zubehör. Ein spannendes Vor-tragsprogramm an beiden Messetagen sowie der Messesonntag mit Aktivitäten für Kinder sind auch 2019 selbstverständlich. Weitere Infos unter www.spezialradmesse.de und auf Facebook.

 


 

24. Internationale Spezialradmesse in Germersheim

 

Datum:        Samstag, 27. April, und Sonntag, 28. April 2019

Ort:              Stadthalle in Germersheim, Tournuser Platz 3 

                     3 Messehallen, großes Freigelände, Probeparcours

Vorträge:    Samstag und Sonntag im Amphitheater der Uni Germersheim