Artikel mit dem Tag "der deutsche Fahrradpreis"



Der Countdown läuft! Noch bewerben beim Deutschen Fahrradpreis 2023
Die Bewerbungsmöglichkeit für den Deutschen Fahrradpreis 2023 geht in die Endphase. Gesucht werden die innovativsten Fahrradprojekte in den beiden Kategorien Infrastruktur sowie Service und Kommunikation. Einzelpersonen, Gruppen, Vereine, Unternehmen und Institutionen können sich noch bis zum 10. Januar 2023 auf der Homepage "Der Deutsche Fahrradpreis" bewerben.
Jetzt bewerben beim Deutschen Fahrradpreis 2023
Die Bewerbungsphase für den Deutschen Fahrradpreis 2023 ist gestartet. Gesucht werden die innovativsten Fahrradprojekte in den beiden Kategorien Infrastruktur sowie Service und Kommunikation. Einzelpersonen, Gruppen, Vereine, Unternehmen und Institutionen können sich bis zum 10. Januar 2023 auf www.der-deutsche-fahrradpreis.de/wettbewerb bewerben.

Die Siegerprojekte beim Deutschen Fahrradpreis 2022
Der Jury des Deutschen Fahrradpreises ist die Wahl in diesem Jahr nicht leichtgefallen. Die 18 Radverkehrsexpert:innen haben mit „OpenBikeSensor“ und „SimRa“ gleich zwei Erstplatzierte in der Kategorie „Service & Kommunikation“ gewählt und einen Sonderpreis an die mobile Teststation „COVID19BIKE“ vergeben. Der erste Preis in der Kategorie Infrastruktur geht nach Ostwestfalen-Lippe für das „Radnetz OWL“.
Kristina Vogel ist die Fahrradfreundlichste Persönlichkeit 2022
Die Doppel-Olympiasiegerin und elffache Weltmeisterin im Bahnradfahren begeisterte sich bereits als Kind für das Fahrrad. Im Interview mit dem Deutschen Fahrradpreis erzählt die Preisträgerin, wie der frühe Bezug zum Fahrradfahren ihr heutiges Mobilitätsverhalten beeinflusst.

Jetzt bewerben: Die besten Radverkehrsprojekte Deutschlands
Bis zum 01. Dezember 2021 können Sie innovative Projekte der Radverkehrsförderung beim Deutschen Fahrradpreis einreichen. Ausgezeichnet werden Projekte in den zwei Kategorien Infrastruktur und Service & Kommunikation. Der Wettbewerb ist mit insgesamt 19.000 Euro dotiert.
„Fahrradfreundlichste Persönlichkeit“ 2021 ist ...
Die Gewinner des Deutschen Fahrradpreises 2021 stehen fest. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, Anjes Tjarks, Senator für Verkehr und Mobilitätswende der Freien Hansestadt Hamburg, Claus Ruhe Madsen, Oberbürgermeister der Hanse- und Universitätsstadt Rostock und Christine Fuchs, Vorstand der Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in NRW (AGFS), übergaben auf dem digitalen Nationalen Radverkehrskongress in Hamburg die Gewinnerpreise.

Save the date - Preisverleihung "Der Deutsche Fahrradpreis 2021"
Am 27. April 2021 wird von 14:45 bis 16:00 Uhr der Deutsche Fahrradpreis 2021 auf einer digitalen Preisverleihung verliehen. Verfolgen Sie die Preisverleihung im Livestream über www.der-deutsche-fahrradpreis.de oder melden Sie sich noch bis zum 22. April 2021 auf www.nationaler-radverkehrskongress.de für den 7. Nationalen Radverkehrskongress an, um digital dabei zu sein.
Die Fahrradfreundlichste Persönlichkeit 2021 ist...
Dr. Eckart von Hirschhausen, bekannt als Arzt, Komiker, Autor und Gründer der Stiftung „Gesunde Erde – Gesunde Menschen“, erhält in diesem Jahr die Auszeichnung „Fahrradfreundlichste Persönlichkeit 2021“.

Für den Deutschen Fahrradpreis werden Fotos, Videos, Clips, Lieder, Texte, Gedichte und Zeichnungen zum Motto „Aus Liebe zum Rad“ gesucht.
Ab heute können Sie sich wieder für den Deutschen Fahrradpreis bewerben.

Mehr anzeigen