Artikel mit dem Tag "VCD"



Für Kinder und Umwelt: Adieu Elterntaxi!
Das Deutsche Kinderhilfswerk, der ökologische Verkehrsclub VCD und der Verband Bildung und Erziehung (VBE) rufen Schulen und Kindertageseinrichtungen in ganz Deutschland unter dem Motto „Für Kinder und Umwelt: Adieu Elterntaxi!“ dazu auf, sich ab sofort zu den Aktionstagen „Zu Fuß zur Schule und zum Kindergarten“ anzumelden.
Bundesweite Jugendkampagne „FahrRad! Fürs Klima auf Tour“ in Berlin gestartet
Ökologischer Verkehrsclub VCD ruft mit AKTIONfahrRAD Schülerinnen und Schüler auf, aufs Rad zu steigen und für das Klima in die Pedale zu treten. Bundesweite Kampagne heute in Berlin gestartet. Gerade jetzt, wo es darum geht, Deutschlands Abhängigkeit von Öl- und Gasimporten zu verringern, muss die Regierung ressourcenschonende Mobilität fördern.

VCD-Projekt schreibt Förderpreis für Abschlussarbeiten aus
Wissen teilen und gewinnen: Absolvent*innen, die sich in ihrer Abschlussarbeit der Verkehrswende widmen, können sich jetzt erstmalig für den DIY-Förderpreis des ökologischen Verkehrsclub VCD bewerben. Einsendeschluss ist der 28. Februar 2022.
Appell der Verbände zum Schulanfang in Mecklenburg-Vorpommern
Zur neuen Normalität gehört, dass das Schuljahr wieder in vollem Präsenzunterricht startet. Was nicht mehr dazugehören sollte, ist das Bringen von Kindern mit dem Elterntaxi, finden der ökologische Verkehrsclub VCD, das Deutsche Kinderhilfswerk (DKHW) und der Verband Bildung und Erziehung (VBE).

Kinder allein unterwegs? Aber sicher! Die VCD-Mobifibel zeigt wie
Das vergangene Schuljahr hat Eltern und Schulkindern einiges abverlangt. Neben anderen Schulfächern kamen vor allem Mobilitätsbildung, Sport und Bewegung zu kurz. Die Sommerferien sind eine ideale Gelegenheit, um Verpasstes nachzuholen und sicheres Verkehrsverhalten einzuüben. Praktische Tipps, wie Eltern ihre Kinder auf dem Weg zu eigenständiger Mobilität unterstützen können, bietet die VCD-Mobifibel.
Gegen Bewegungsarmut - für einen Schulweg zu Fuß oder mit dem Rad
Heute startet die Anmeldephase für die Aktionstage „Zu Fuß zur Schule und zum Kindergarten“, die im September bundesweit stattfinden. Der ökologische Verkehrsclub VCD, das Deutsche Kinderhilfswerk und der Verband Bildung und Erziehung (VBE) bekräftigen ihre Forderung nach besseren Bedingungen für eine kindgerechte Mobilität. Die Verbände setzen sich dafür ein, dass der Weg zur Schule oder zum Kindergarten zu Fuß, mit dem Rad oder Roller zurückgelegt wird.

Ambitionierter Plan für mehr Sicherheit im Radverkehr
Der ökologische Verkehrsclub VCD begrüßte den gestern auf dem Radverkehrskongress vorgestellten NRVP 3.0 als ambitioniertes Bekenntnis zur Radverkehrsförderung. Gerade im Bereich Verkehrssicherheit bietet der Plan viele wichtige Verbesserungen. Allerdings kritisiert der VCD, dass Tempo 30 als zentrale Maßnahme im Sinne der Vision Zero nicht vorkommt.
Einladung Online-Diskussion „Fahrradfreundliche Schule! Wie geht das?"
Am 28. April findet im Rahmen der VCD-Jugendkampagne »FahrRad! Fürs Klima auf Tour« gemeinsam mit dem Projektpartner AKTIONfahrRAD eine Online-Veranstaltung zum Thema fahrradfreundliche Schule statt. Es diskutieren Cem Özdemir von Bündnis 90/Grüne, Klima-Aktivist Jakob Blasel und andere.

Ob Carsharing-Projekt, Duschen für Radfahrer*innen oder ökologische Dienstreisen: Wie die Verkehrswende am Campus gelingen kann, zeigt die Broschüre „Nachhaltige Mobilität an Hochschulen“ des VCD Projekts „DIY. Dein Mobilitätsprojekt“ und des Vereins „netzwerk n“.
StVO-Reform soll kurz nach Inkrafttreten wieder aufgeweicht werden. VCD fordert Bundesverkehrsminister Scheuer auf, dem Druck nicht nachzugeben. Anika Meenken, VCD- Sprecherin für Radverkehr, kommentiert:

Mehr anzeigen