· 

SKS erneut als Fahrradfreundlicher Arbeitgeber ausgezeichnet

Mit dem silbernen Gütesiegel ist die SKS Unternehmensgruppe aus Sundern erneut als Fahrradfreundlicher Arbeitgeber zertifiziert worden. Das EU-weite Zertifikat wurde erstmals 2018 an die Firma verliehen und wird alle drei Jahre vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) neu vergeben. „SKS GERMANY fördert den Radverkehr mit vielen verschiedenen Maßnahmen. Das stärkt die Mitarbeiterbindung und das Teamgefühl“, erklärt Sara Tsudome, Projektleiterin beim ADFC-Bundesverband.

Zertifikat Fahrradfreundlicher Arbeitgeber in Silber für die nächsten drei Jahre: SKS-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter profitieren von den fahrradfreundlichen Maßnahmen bei SKS GERMANY
Zertifikat Fahrradfreundlicher Arbeitgeber in Silber für die nächsten drei Jahre: SKS-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter profitieren von den fahrradfreundlichen Maßnahmen bei SKS GERMANY

Ein elektronisch verschließbarer Abstellraum mit E-Bike-Ladestationen, Umkleidekabinen, Duschen und eine hauseigene Fahrradwerkstatt sind nur einige Punkte, die es den SKS-Pendlern erleichtern, mit dem Rad zur Arbeit zu fahren. Besonders gut angenommen wird bei der SKS-Unternehmensgruppe auch das Fahrradleasing-Angebot: Mittlerweile wurden über 200 Dienstrad-Verträge geschlossen, 75 Prozent der Diensträder sind E-Bikes.

„All diese Maßnahmen tragen zur Gesundheitsförderung und zur Motivation unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei“, so Personalleiter Josef Levermann. „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung, gerade jetzt, wo sich Sundern und Arnsberg auf dem Weg zur fahrradfreundlichen Stadt befinden.“ „Auch die Teilnahme an Initiativen wie dem Stadtradeln und den weiteren Ausbau der dringend nötigen Fahrrad-Infrastruktur begrüßen wir sehr“, ergänzt Christoph Hillebrand, der für das betriebliche Gesundheitsmanagement zuständig ist.

www.sks-germany.com