· 

Order & Preview Show von BICO und EUROBIKE auf Erfolgskurs

Neues Format, Produkt-Neuheiten und Order-Termin: Die EUROBICO gewinnt an Fahrt und nimmt konkrete Formen an. Bereits mehr als 100 Hersteller aus der Fahrradbranche haben für die neue Order & Preview Show vom 24.-26. Juli 2021 auf dem Messegelände in Frankfurt am Main zugesagt.

Die Veranstalter mit BICO-Geschäftsführer Jörg Müsse und EUROBIKE-Bereichsleiter Stefan Reisinger stimmen überein: „Das Teilnehmerfeld für unser gemeinsames neues Format ist mehr als vielversprechend. In der Mainmetropole heben wir zur EUROBICO den überfälligen persönlichen Austausch zwischen Herstellern, Fachhandels- und Medienvertretern auf eine neue Ebene.“

Nachdem 2020 sowie im laufenden Jahr mehrere Veranstaltungen abgesagt oder verschoben wurden, ist die neue EUROBICO die erste Gelegenheit, sich auf einer rein fachlichen Ebene in der deutschen Hersteller- und Handelsszene wieder zu begegnen. Die Intention der EUROBICO verfolgt den pragmatischen Ansatz, zwei gute Produkte – die BIKE&CO-Ordermesse und die Eurobike-Mediaevents – zu einem passenden Termin an einem gut erreichbaren Ort zusammenzubringen. Somit minimiert sich der Aufwand für alle Beteiligten und neue Synergien werden erzeugt.

 

Der Großteil der Streckenlieferanten der BIKE&CO-Händlergemeinschaft sowie weitere ausgewählte Komplettrad- und Antriebs-Hersteller, Fachhändler aus dem DACH-Markt sowie internationale Fachjournalisten bieten sich gleichermaßen Ordergelegenheiten und Neuheiten-Präsentationen für das kommende Modelljahr. Die Resonanz des Marktes ist äußerst positiv: Marktführer wie Winora, Haibike, Stevens, Scott, Conway, Merida & Centurion, Abus, Shimano, Gudereit, Husqvarna, Raymon, Bergamont und 100 weitere haben sich bereits für die Messepremiere angemeldet. „Mit der Neukonzeption haben wir den richtigen Nerv getroffen. Wir bieten einen zentralen B-to-B-Treffpunkt für Hersteller, Händler und Medien, deren Interessensbekundung zur Teilnahme an der EUROBICO groß ist“, kündigt BICO-Geschäftsführer Jörg Müsse an.

 

Mit seiner zentralen Lage und erstklassiger Erreichbarkeit sowie fußläufig erreichbaren Hotels bietet das Frankfurter Messegelände eine ideale Infrastruktur zur Durchführung der Fachmesse.

 

Durch die spitze Limitierung auf der Aussteller- und Besucherseite sehen die Veranstalter auch hinsichtlich der Corona-Auswirkungen eine klare Realisierungs-Chance. Stefan Reisinger erklärt: „Die EUROBICO wird kein Massenauflauf. Vielmehr sprechen wir einen ausgewählten Teilnehmerkreis von Fachhändlern aus Deutschland sowie europäischen Medienvertretern an. Auch die Messe Frankfurt ist mit entsprechenden Hygienekonzepten geübt und mit unserer Besucher-Nachverfolgung sind wir ideal auf eine solche Veranstaltung vorbereitet.“ Die EUROBICO belegt die Halle 1 inklusive angrenzender Freiflächen für Testfahrten und Bildproduktionen. Der Beginn des Einladungsprocedere an Vertreter*innen von Fachhandel und Medien erfolgt (kurzfristig/ab April).

 

Weitere Informationen unter: www.eurobico.de.