· 

hepster optimiert Service-Vorteile für Fachhändler

Digitalversicherer hepster optimiert sein Produktportfolio und geht mit einer neuen, verbesserten Sportgeräteversicherung an den Start. Stärkere Leistungen im Schadenfall, weltweite Reichweite und flexible Tarifoptionen ermöglichen eine passgenaue Absicherung des hochwertigen Equipments.

Die Versicherung von hepster bietet nicht nur Endkunden, sondern auch Partnern des InsurTechs einen optimalen Schutz und lässt sich dank digitaler Schnittstellen einfach das jeweilige Geschäftsmodell integrieren. Direkt zum Start dabei: Das Münchener Sport-Startup TRYUP! (tryup.de).

Ski, SUP oder Fitness? Für hepster alles kein Problem
Bei nahezu allen Sportarten kommt eine hochwertige Ausrüstung samt Zubehör zum Einsatz. Viele Sportler geben dabei gut und gerne mehrere tausend Euro aus, um für ihren Sport bestens gerüstet zu sein. Doch jede Sportart bringt auch seine Risiken mit sich, sowohl für das Equipment als auch für die Sportler selbst. Ob beim Surfen, mit dem SUP auf dem Wasser, auf der Ski-Piste, während der Ausübung des Sports oder dem Transport – die teure Ausrüstung kann jederzeit schnell beschädigt oder gar gestohlen werden. Umso ärgerlicher, wenn es sich dabei um geliehene Sportgeräte handelt.

Die neue Sportgeräteversicherung von hepster schützt alle sportlichen Aktiven vor den finanziellen Folgen eines Schadens oder Diebstahls und deckt die Kosten einer Reparatur oder Neuanschaffung. Ob Surfboards, SUPs, Kiteboards, Wakeboards, Skier und Snowboards, oder Tauch- und Angelausrüstung, aber auch nicht-elektronische Fitnessgeräte – der hepster Sportgeräteschutz bietet dank flexibler Tarife und Laufzeiten eine weltweite Absicherung bei Beschädigung, Zerstörung und Diebstahl. Das Besondere: Mit hepster lassen sich sowohl neue als auch gebrauchte Sportgeräte problemlos versichern.

Optimaler Zusatz-Service für Fachhändler und Co.
Doch nicht nur die Sportler selbst, sondern vor allem Hersteller, Fachhändler und Anbieter aus den Bereichen Sharing, Vermietung und Verleih profitieren von den starken Leistungen der hepster Sportgeräteversicherung. Denn Kooperationspartner des InsurTechs, können die Versicherungslösungen dank digitaler Schnittstellen in ihre eigenen Servicewelten integrieren und so ihren Kunden ganz einfach zugänglich machen.

Durch die Integration können vor allem Hersteller und Händler direkt auf die zusätzliche Nachfrage ihrer Kunden nach Versicherungsangeboten reagieren. Durch diesen Service werden Kaufbarrieren gesenkt sowie die Kundenbindung dank echter Mehrwerte nachhaltig gestärkt. Darüber hinaus bietet hepster für Verleihstationen oder Vermieter von Sportausrüstung einen Kasko-Schutz mit situativen Laufzeitoptionen. So ist die Sportgeräteversicherung auch hier eine optimale Serviceerweiterung.

Direkt vor Ort oder im Online-Shop: Einfache Integration für hepster im Fokus
Fabian Pöhnert, Head of B2B Sales von hepster, erklärt die Möglichkeiten der Zusammenarbeit wie folgt: „Wir können Fachhändlern die Integration unserer neuen Sportgeräteversicherung über unser Partnerportal direkt vor Ort im Store ermöglichen, aber auch weitere Touchpoints nach dem Kauf schaffen, zum Beispiel über individuelle QR- und Gutscheincodes. Gleichzeitig lassen sich unsere Versicherungen direkt im Buchungsprozess eines Onlineshops via API-Schnittstelle als 1-Klick-Lösung integrieren. Auch für Anbieter in den Bereichen Sharing, Vermietung oder Verleih stehen unsere Produkte unkompliziert zur Verfügung.“

Münchener Startup TRYUP! setzt auf hepster via API-Anbindung
Auf dem diesjährigen Online-Event der ISPO München präsentierte sich das Münchener Startup TRYUP! als einer der vielversprechendsten Newcomer der Sportbranche. Ein Potenzial, das auch hepster erkannt hat. TRYUP! bietet seinen Kunden die Möglichkeit, innovatives, vielfältiges Sportequipment für einen ausgiebigen Testzeitraum zu mieten, umfassend „in freier Wildbahn“ zu testen und bei 100%iger Zufriedenheit ganz einfach zu kaufen. Immer mit dabei: Die neue Sportgeräteversicherung von hepster. Egal, ob Fahrrad, Surfboard, Skier, Snowboard oder SUP – während des gesamten Testzeitraums sind die Produkte von TRYUP! über hepster umfassend und weltweilt abgesichert. So entstehen für die Kunden des Sport-Newcomers im Falle eines Schadens oder Verlusts keine zusätzlichen Kosten.

Die Versicherungen von hepster sind via API-Schnittstelle direkt im Shop von TRYUP! integriert. Mit nur wenigen Klicks wird das gewünschte und zu testende Sportgerät für die gesamte Mietdauer automatisch mitversichert. „Unsere Kunden sollen ihre Sportausrüstung und Bikes mit uns wirklich intensiv testen können. Für ein optimales Kundenerlebnis ist eine integrierte Versicherung daher essenziell. Das sehen wir als Teil unseres Services an. Dank des digitalen Ansatzes von hepster können wir das individuell zugeschnitten egal für welches Equipment ideal umsetzen. Mit seinen flexiblen Tarifen und gleichzeitig starken Versicherungsleistungen ist hepster der perfekte Markenfit für unsere Zielgruppe“, beschreibt Lukas Huber, Mitgründer von TRYUP!, die Kooperation mit hepster. 

 

Web: www.hepster.com| business.hepster.com