Artikel mit dem Tag "Versicherung"



Fit mit dem Fahrrad: Wie der Weg zur Arbeit die Gesundheit fördert
Erst war es die Pandemie, die die Menschen aufs Fahrrad lockte, nun sind es die hohen Energiepreise, die den Boom nicht abbrechen lassen. Das ist nicht nur für die Städte und das Klima gut, sondern auch für die Gesundheit. In Deutschland wird spätestens seit Corona nicht nur die Politik aktiv und plant neue Radwege, sondern auch Unternehmen wollen ihren Mitarbeitern und Kunden das Radfahren versüßen
Relaunch: assona bündelt Schutzlösungen für Räder
Ein klares Portfolio mit starken Leistungen – das bietet Versicherungsdienstleister assona mit seinen neuen Zweiradschutzlösungen. Das Berliner Unternehmen hat sein Angebot zum Jahreswechsel deutlich verschlankt und so kann der Fachhandel seinen Kundinnen und Kunden nun je einen Tarif pro Produktgruppe anbieten, der die zahlreichen Leistungen bisheriger Angebote in sich vereint.

ADAC bringt Fahrrad-Versicherung auf den Markt
Zuletzt waren die Anzeigen in Sachen Fahrraddiebstahl auf Grund der Corona-Pandemie zwar leicht rückläufig, laut dem Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) lag der entstandene Schaden in den letzten Jahren jedoch nach wie vor bei rund 100 Millionen Euro pro Jahr. Das anhaltend hohe Schadensniveau ist vor allem auf den höheren Marktanteil an hochpreisigen Elektro-Rädern zurückzuführen.
Alle vier Sekunden passiert ein Unfall - Wie sieht der passende Schutz aus?
4,3,2,1 – etwa alle vier Sekunden verletzt sich in Deutschland jemand bei einem Unfall. Also annähernd in der Zeitspanne, die man braucht, um den vorigen Satz zu lesen. Oft gilt Glück im Unglück, manchmal allerdings hat ein Unfall gravierende Folgen – für Gesundheit, Portemonnaie und Aufgaben in Haushalt, Beruf und Freizeit. Die Debeka, einer der größten Unfallversicherer in Deutschland, klärt zehn Fragen und zeigt, wie man sich schützen kann.

ENRA stellt Neuerungen zum 01.03.2022 vor
Bei ENRA, dem Experten für E-Bike- und Fahrradversicherungen, treten zum Start in die Fahrradsaison 2022 einige Neuerungen in Kraft.
Bike Protect — Die neue Fahrradversicherung der Bayerischen
Sie sind auf den Straßen nicht mehr wegzudenken und wichtiger Teil der ökologischen Trendwende hin zu einer klimaneutralen Bundesrepublik Deutschland: Fahrräder und E-Bikes sind hierzulande so populär wie nie. Nach Angaben des Zweirad-Industrie-Verbandes besitzt im Schnitt fast jeder Bundesbürger ein Fahrrad. Der aktuelle Boom sorgt aber auch dafür, dass Fahrräder immer teurer werden.

Sicher Graveln auf Trails und in der Stadt
Wer sowohl im Straßenverkehr als auch im Gelände Fahrrad fahren möchte, landet schnell bei einem sogenannten Gravelbike. Das aktuelle Trend-Bike ist vielseitig und lässt sich individuell zusammenstellen. Was Fahrradfahrer beim Kauf sowie auf Trails und in der Stadt beachten sollten, um Unfälle zu vermeiden, weiß Dimitar Gouberkov, Unfallexperte von Ergo.
Fazua-Versicherung per App
Allen Fazua Rider-App-Anwendern bietet der das Unternehmen nun einen Rundum-Sorglos-Service an, erreichbar mit nur wenigen Klicks. Die In-App-Versicherung wird es allerdings vorerst nur in Deutschland und für Android User verfügbar sein.

InsurTech denkt hepster digitale Versicherungslösungen für Österreich neu
Das B2B-Geschäft boomt auch 2021 für hepster (business.hepster.com). Gleich mehrere neue Partner aus Österreich konnte das InsurTech für sich gewinnen und so seine Position im Nachbarland stärken. Nun bereitet hepster neue Versicherungslösungen für Österreich im Sportsegment ebenso vor wie den Ausbau seiner Vertriebskanäle.
E-Power: assona lanciert umfangreichen Zweiradschutz
Mit E-Power erweitert Versicherungsdienstleister assona sein Angebot für den Zweiradbereich. Der Schutz gilt weltweit für E-Roller, E-Bikes sowie für S-Pedelecs und ist ab sofort im Fachhandel erhältlich.

Mehr anzeigen