· 

Bike-angebot unterstützt Händler im Lockdown und senkt Verkaufsprovisionen

Was viele befürchtet haben, ist nun tatsächlich eingetreten: zum 16. Dezember 2020 hat die Bundesregierung einen nahezu vollständigen Lockdown für Deutschland verkündet, in einigen Bundesländern ist sogar Click & Collect untersagt. Auch ein Ende ist noch nicht absehbar.

Um den Einzelhandel auch in diesen Zeiten bestmöglich zu unterstützen, hat sich bike-angebot dazu entschlossen, jedem Fahrradhändler einen gratis Webshop anzubieten. Damit haben alle teilnehmenden Händler die Möglichkeit, ihre Räder schnellstmöglich online zu präsentieren und können darüber Umsätze generieren. Für Händler, die bereits eine Homepage ohne Shop haben, besteht die Möglichkeit, den Webshop mittels Subdomain auf der bestehenden Seite integrieren zu lassen.

Geschäftsführer Friedemann Vieweger - bike-angebot.de
Geschäftsführer Friedemann Vieweger - bike-angebot.de

Um dem leittragenden Fachhandel in der Coronakrise weiter zu unterstützen, wurden die Verkaufsprovisionen dauerhaft auf bis zu 2,9% gesenkt. Außerdem ist der Shop weder an eine Laufzeit gebunden noch entstehen Fixkosten für die Nutzung, erklärt Friedemann Vieweger – Geschäftsführer von bike-angebot.de

Ein Webshop von bike-angebot ist besonders interessant, da das Unternehmen seit Jahren massiv ins Online-Marketing und in SEO-Maßnahmen  investiert. Die neuen Shops werden so aufgesetzt, dass sie von dem vorhanden Knowhow profitieren und damit häufig unter den ersten Treffern bei Google gelistet werden. Damit werden zahlreiche Seitenaufrufe generiert und die Shops erzielen eine deutlich höhere Trefferquote als ein üblicher Onlineshop.

Weiterhin besteht natürlich die Möglichkeit, den Warenbestand zeitgleich bei bike-angebot ausspielen zu lassen um zusätzliche Umsätze zu erzielen. Der Marktplatz von bike-angebot ist besonders lukrativ, da er einer der größten im deutschsprachigen Raum ist und täglich über 25.000 Seitenaufrufe erzielt.

Interessierte Händler können sich jederzeit bei bike-angebot melden, auf Grund der Dringlichkeit ist an allen Werktagen ein kompetenter Ansprechpartner erreichbar. Für die Umsetzung sind nur wenige Angaben und Unterlagen erforderlich, bei Problemen steht das Onboarding-Team selbstverständlich gerne unterstützend zur Verfügung.

Damit möchte bike-angebot einen Beitrag dazu leisten, den Radhandel effektiv zu unterstützen und allen Händlern eine gute Perspektive für 2021 zu bieten.