· 

Neue Ansprechpartner im Hause GHOST-Bikes

Zu Beginn des neuen Jahres rüstet sich GHOST-Bikes mit neuen Mitarbeitern für den Wachstum in Übersee und intensiviert die globale Marketingarbeit ausgehend vom Firmensitz im oberpfälzischen Waldsassen. Mit dem neuen Overseas Product Manager Stephan Hirsch stellt sich GHOST-Bikes auf die individuellen Bedürfnisse des nordamerikanischen Marktes ein.

Dieser Markt wird seit 2015 über den exklusiven Fachhandelspartner REI (Recreational Equipment, Inc.) bedient. REI ist mit seinen 154 Filialen (Stand Juni 2017) und 12.000 Mitarbeitern die größte Outdoor-Fachhandelskette der USA. Ansehen genießt REI im heimischen Markt vor allem für sein Bekenntnis zum nachhaltigen Schutz der Natur. Denn ohne Natur kein Outdoor-Sport. Mit Kampagnen wie „OPT Outside“ - einem Statement gegen den immer stärker expandierenden Black Friday - setzt REI Zeichen gegen den Konsumwahn und ruft zum rücksichtsvollen Umgang mit der Natur auf. Dank dieser gelebten Werte hat die Partnerschaft zwischen REI und GHOST zu einem unerwartet starken Erfolg geführt. REI konnte den Absatz der deutschen Qualitäts-Bikes in nur zwei Jahren immens steigern.

 

Wie die Wünsche der nordamerikanischen Mountainbiker und die damit verbundenen Verkaufszahlen belegen, ist der US-amerikanische Markt, Innovationen deutlich zugänglicher gesinnt als der teils konservative Markt in Mitteleuropa. So sind 1-fach-Antriebe, Vario-Sattelstützen und andere Helferlein für einen unkomplizierten Umgang mittlerweile Mindestanforderung an sportliche Mountainbikes. Gleichermaßen wird das Retail-Marketing seitens GHOST in Richtung des deutschsprachigen Fachhandelsnetzwerkes

gestärkt. Mit gleich zwei Neuzugängen justieren die Oberpfälzer ihr Bekenntnis zum stationären Handeln.


Wer ist neu?


CHRISTIAN MORGENROTH

AREA SALES MANAGER

 

Mit CHRISTIAN MORGENROTH hat GHOST-Bikes einen neuen Area Sales Manager für den Raum 80, 81, 85 – 853, 869 – 87999, 90 – 92299, 925 – 92999, 95 gefunden. Der  passionierte Mountainbiker kann auf eine langjährige Branchenerfahrung zurückblicken. Das Leben eines Shop-Inhabers kennt Christian nur zu gut, so war er doch viele Jahre selber Betreiber eines Bike-Shops im oberbayerischen Rosenheim. Die andere Seite der Fahrradbranche erfuhr Christian in seiner Zeit als Handelsvertreter beim Distributor

Bike Action. Christian ist demnach mit allen Wassern gewaschen, wodurch sich GHOSTFachhändler über einen zuverlässigen und äußerst kompetenten Ansprechpartner freuen dürfen.

STEPHAN HIRSCH

PRODUKTMANAGEMENT NORDAMERIKA

Gestern noch Straßenprofi und heute schon federführend für das Produktmanagement bei GHOST-Bikes für den nordamerikanischen Überseemarkt. STEPHAN HIRSCH  ist ein fanatischer Wettkampftyp. Der Pfälzer lebte die vergangene acht Jahre in den USA, wo er sein Studium abschloss und sein Talent auf dem Rennrad mit ganzen drei  Nationalen College-Meistertiteln manifestierte. Frisch aus den USA zurück nimmt Stephan den Posten als Overseas Product Manager ein. Sein Aufgabenschwerpunkt liegt in  der Konzeption marktstrategischer Produkte in Hinblick auf die Anforderungen in Übersee. 

FRANZISKA GENSER

PR MANAGERIN

Eine neue Konstellation hat auch die Marketing-Abteilung zu vermelden. Mit einem Neuzugang verstärkt GHOST die Kommunikation in Richtung Fachhandel. FRANZISKA GENSER ist neue PR-Managerin und koordiniert neuerdings die Kommunikation im Retail-Marketing. Zudem übernimmt die sportliche Powerfrau den Bereich Pressearbeit vom bisherigen Brand Awareness Manager Maxi Dickerhoff, welcher sich neuerdings  als Brand Manger ganz der Markt- und Markenpositionierung von GHOST-Bikes verschreibt. Franziska ist längst keine Unbekannt mehr in der Radsportszene. Schon während  ihres Studiums an der Universität Bayreuth kümmerte sich „Franzi“ tatkräftig um die Promotion ihrer jüngeren Schwester, der ehemaligen Marathon-Fahrerin Regina Genser. Zudem sammelte Franzi Erfahrungen im Organisieren von Mountainbike-Marathons  und legte ihr Fundament mit ihrem Studium zur Sport-Ökonomin.