· 

Corratec: Schnell am Ziel mit vielen Rädern

Corratec LifeS, schwarz-rot
Corratec LifeS, schwarz-rot

Über sehr gute Umsätze freut sich der oberbayerische Radhersteller Corratec. Das Umsatzziel wird bereits fünf Monate vor Ablauf des Geschäftsjahres erreicht. Innovative E-Bikes sind dabei ebenso gefragt wie moderne Hardtails.

Große Zufriedenheit herrscht beim Raublinger Radhersteller Corratec: Bereits fünf Monate vor Ablauf des Geschäftsjahres 2017/18 hat das Unternehmen sein Umsatzziel erreicht, wie Günther Schoberth-Schwingenstein, Head of Sales, Marketing, Kommunikation und Service bei Corratec, bekanntgibt.

 

Für Stückzahlen sorgte dabei erwartungsgemäß das E-Bike-Segment, wobei Schoberth-Schwingenstein doch ein Modell besonders hervorheben möchte: „Unser Life S hat eingeschlagen wie eine Bombe und alle Ziele übertroffen.“ Das praktische Kompaktrad für nahezu alle Körpergrößen mit seinen Schienen-sicheren Ballonreifen zeigt, dass innovative Konzepte für das Radfahren im Alltag großen Widerhall finden.

 

Doch auch unmotorisierte Sporträder stehen in der Corratec-Käufergunst weit oben. Unter den Rennrädern ist gerade die Spezies „Gravel-Bikes“ gefragt; auch Carbon-Hardtails sind gut gelaufen.

 

Beispiel Revolution 29: Die Kombination aus leichtem Rahmen, breiten Reifen und 1x12- oder 2x11-Schaltung stiehlt inzwischen so manchem Fully die Show und überzeugt immer mehr Biker. In den kommenden Monaten dürfte noch so manches Exemplar aus dem Laden und auf den Trail rollen.

 


Bitte beachten Sie das Video zum Corratec Life S. Es zeigt anschaulich die vielen Vorteile dieses praktischen und stylischen Kompakt-E-Bikes.