· 

Wombach zieht die Reißleine

In Wombach wird 2018 kein Rennen der MTB-Bundesliga gestartet. Foto: Armin M. Küstenbrück
In Wombach wird 2018 kein Rennen der MTB-Bundesliga gestartet. Foto: Armin M. Küstenbrück

Der RV Viktoria Wombach wird am 24. Juni 2018 kein Rennen der Internationalen Mountainbike-Bundesliga austragen. Das hat der Verein aus Lohr am Main jetzt beschlossen. Die Austragung der Deutschen Cross-Country-Meisterschaft 2019 sei aber gesichert und auch den Keiler Bike-Marathon am 23. Juni 2018 wird es geben. 

 Schweren Herzens hat man in Wombach «die Reißleine gezogen», wie es Vorstands-Mitglied Thomas Brandl formuliert. Ein paar Sponsoren hätten für das nächste Jahr ihr Engagement so stark reduziert, dass keine Spielräume mehr vorhanden waren. «Weil wir 2019 die Deutschen Meisterschaften in Wombach austragen wollen, war uns das Risiko zu groß», so Brandl, der im Verein für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist. Als Verein habe man kein Polster zur Verfügung und auch eine Verantwortung gegenüber den Mitgliedern, die sich ehrenamtlich engagieren.

 

Im Blick auf Teams und Sportlern die Planung zu erleichtern, habe man sich entschlossen, die Hängepartie zu beenden und zu einem relativ frühen Zeitpunkt abzusagen.

Die Deutschen Meisterschaften 2019 betrachten die Wombacher aber als gesichert. Und auch der traditionelle Keiler Bike-Marathon am 23. Juni, sowie die Nachwuchsrennen werden am Veranstaltungs-Gelände am Sportplatz über die Bühne gehen.

 

Damit besteht die Internationale MTB-Bundesliga 2018 aus vier Events mit fünf Wettbewerben. Heubach, Gedern, Freudenstadt (mit Short Race und Cross-Country), sowie Titisee-Neustadt bilden ein Veranstalter-Quartett.

 

Termine der MTB-Bundesliga 2018

  • 28./29. April: Heubach (HC)
  • 13./14. Mai: Gedern (C2)
  • 22./23. September: Freudenstadt (C1)
  • 29. September: Titisee-Neustadt (C3)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0