Artikel mit dem Tag "Fahrradfahren im Winter"



Das Rad stehen lassen, nur weil das Wetter ungemütlich wird? Für Ganzjahresradler ist das keine Option. Immer mehr Menschen sind zu jeder Jahreszeit mit dem Fahrrad unterwegs. Besonders Berufspendler: Viele genießen es, sich an der frischen Luft zu bewegen, dadurch den Kopf frei zu bekommen und Stress zu reduzieren. Laut Sinus Institut wird Radfahren Jahr für Jahr beliebter.
Autofahrer kennen die Faustregel: Von O wie Oktober bis O wie Ostern ist Winterreifen-Zeit. Doch auch beim Fahrrad kann sich ein Reifentausch in der kalten Jahreszeit auszahlen.

Die gesunde Bewegung sowie der gleichzeitige Beitrag zum Umweltschutz sorgen dafür, dass sich auch immer mehr junge Menschen dem Radsport widmen – selbst in den Wintermonaten! Doch wer häufig bei Schnee und Glätte draußen ist, sollte sein Fahrrad an die neuen Herausforderungen anpassen, um weiterhin sicher unterwegs zu sein.
Während im Norden Deutschlands aktuell kein Wintereinbruch in Sicht ist, versinkt der Süden unter der weißen Pracht. Für Radfahrer bedeutet das aber nicht, auf ihr liebstes Verkehrsmittel zu verzichten. Der pressedienst‐fahrrad zeigt, wie Sie auch auf verschneiten Pisten sicher vorankommen.

Wenn die Temperaturen sinken, dann sinkt auch oft die Motivation mit dem Rad zu fahren.