Artikel mit dem Tag "E-Motoren"



Zwei Größen der Autoindustrie arbeiten zusammen. Das Ergebnis: das „BMW Active Hybrid E-Bike“, ein sportlich-stylisches City-E-Bike für Design-Liebhaber.
Revonte, ein Startup mit Sitz in Tampere, Finnland, hat nach der Veröffentlichung seines ersten E-Bike-Antriebssystems, Revonte ONE, eine Startrunde im Wert von 2 Mio. USD abgeschlossen. Das innovative Antriebssystem verfügt über ein stufenloses Automatikgetriebe, einfache Anpassbarkeit und ist vollständig verbunden, um intelligente E-Bikes der nächsten Generation zu bauen.

Mit gleich drei Innovationen im Akkusortiment deckt Ansmann seit diesem Jahr ein noch breiteres Leistungsspektrum als bisher ab. Der vollintegrierbare Akku wird im geschlossenen Rahmen fest verbaut, kann auf Kundenwunsch jedoch auch als herausnehmbare Lösung angeboten werden.
Pendix präsentiert auf der Eurobike 2019 den Pendix eDrive150, ein neues Nachrüstsystem, mit dem Fahrräder zu E-Bikes umgebaut werden. Der Pendix eDrive150start ist kleiner leichter und mit 999€ auch günstiger als seine großen Brüder eDrive300 und 500. Funktionen und Design des Systems wurden verschlankt und auf die absoluten Basics reduziert. Der Akku ist mit 1,4 kg ein echtes Leichtgewicht und nur wenig größer als eine handelsübliche Halbliter-Getränkedose.

Yamaha Motor präsentiert sein neues Top-Modell PW-X2 sowie das sportive PW-ST – und steigert das Fahrerlebnis aller seiner E-Bike-Antriebssysteme mit Technologien wie Quad Sensor System und Automatic Support Mode.
Der technische Fortschritt bringt der E‐Bike-Branche weiter ordentlichen Rückenwind. War der Erfolg lange Jahre scheinbar mit einem großen Motoranbieter verbunden, bietet der Markt Platz für viele Akteure, wie der pressedienst‐fahrrad aufzeigt. Der E‐Biker hat 2019 mehr denn je die Lust der Wahl.