· 

ZEG und Kettler Alu-Rad werden ZIV-Mitglied

 

Die Zweirad-Einkaufs-Genossenschaft eG (ZEG) wird Fördermitglied des Zweirad-Industrie-Verbandes (ZIV) und Kettler Alu-Rad GmbH Vollmitglied. Das gab das ZIV-Präsidium soeben bekannt.

 

 Zweirad-Industrie-Verbandes (ZIV) begrüßt zwei prominente neue Mitglieder in den Reihen des Verbandes
Zweirad-Industrie-Verbandes (ZIV) begrüßt zwei prominente neue Mitglieder in den Reihen des Verbandes. (c) ZIV

Das Präsidium des Zweirad-Industrie-Verbandes (ZIV) begrüßt zwei prominente neue Mitglieder in den Reihen des Verbandes und freut sich über einen weiteren großen Schritt für die Interessenvertretung der Fahrradindustrie. Mit der Zweirad-Einkaufs-Genossenschaft eG (ZEG) als Fördermitglied und der Kettler Alu-Rad GmbH als Vollmitglied gehören dem ZIV künftig zwei Unternehmen an, die durch ihre Bedeutung im Markt und ihr Marken-Renommee dem Verband in seinen Aktivitäten zur Förderung des Fahrrads und des Radfahrens noch mehr Gewicht verschaffen.

 

„Mit der ZEG unterstützt künftig der größte europäische Fachhändler-Verband als Fördermitglied den ZIV und schickt damit ein starkes Signal im Hinblick auf die Bedeutung, die unserer Verbandsarbeit auf allen politischen und Verwaltungsebenen zukommt“, freut sich Bernhard Lange und spricht den beiden Neu-Mitgliedern stellvertretend für das ZIV-Präsidium ein herzliches Willkommen aus.

Fahrrad ist ein zentrales Element moderner Mobilitätskonzepte

 Und ZIV-Geschäftsführer Burkhard Stork ergänzt: „Als Verband haben wir den Anspruch, die Fahrradindustrie insgesamt zu vertreten und mit jedem Mitgliedsunternehmen werden wir diesem Anspruch noch ein Stückchen besser gerecht – umso mehr, wenn es sich um derart etablierte, große und bekannte Unternehmen und Marken handelt wie in diesem Fall. Mit Kettler Alu-Rad haben wir nun eine der zweifellos bekanntesten deutschen Fahrradmarken als Vollmitglied in unseren Reihen und die Fördermitgliedschaft der ZEG mit ihren über 1.000 Mitgliedsbetrieben stärkt den Rückhalt in der Verbandsarbeit unseres ZIV.“

 

In einer Welt des Wandels ist das Fahrrad als zentrales Element moderner Mobilitätskonzepte für Kurz- und Mittelstrecken in vielen Köpfen angekommen. Buchstäblich Millionen von Menschen haben auch vor dem Hintergrund des Klimaschutzes das Fahrrad für sich als Mobilitätsträger entdeckt. So ist die gestiegene Bedeutung des Radfahrens keineswegs als kurzfristiger Boom, sondern als nachhaltiger Trend zu betrachten, dem es bei Verkehrs-, Stadt- und Infrastruktur-Planung, öffentlichen Haushalten und Gesetzgebungsverfahren gerecht zu werden gilt. „Die Millionen alten und neuen Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrer in Deutschland brauchen eine starke Interessenvertretung, auch und gerade vonseiten der Branchen- und Industrieverbände“, betont Georg Honkomp, Vorstandsvorsitzender der ZEG. „Wir freuen uns darauf, künftig noch enger und in Form dieser Mitgliedschaften mit dem ZIV als größtem Branchenverband zusammenzuarbeiten, auch was die Technische Zusammenarbeit in den fachlichen Arbeitsgruppen betrifft.“

 

Der Zweirad-Industrie-Verband e.V. ist die nationale Interessenvertretung und Dienstleister der deutschen und internationalen Fahrradindustrie. Dazu gehören Hersteller und Importeure von Fahrrädern, E-Bikes, Fahrradkomponenten und Zubehör.