· 

Relevanz einer starken B2B-Marke

Gastbeitrag:
Eine Marke ist ein strategischer Faktor und steckt voller Potenziale. Gerade in Zeiten von Digitalisierung, Globalisierung, Fachkräftemangel und Konkurrenzdruck zeigt sich, dass dem Thema Markenmanagement bei B2B-Unternehmen bislang viel zu wenig Relevanz zukommt.

Markus Schneider, Online-Marketing Experte und Kreativchef der Agentur Newman
Markus Schneider, Online-Marketing Experte und Kreativchef der Agentur Newman

Geht es um die Themen Marke und Markenführung stellen sich viele B2B-Unternehmer immer noch die Frage, was das eigentlich mit ihnen zu tun hat. Die Geschäfte laufen gut und es wird keine Notwendigkeit gesehen, etwas am eigenen Außenauftritt zu verändern oder über die eigene Marke nachzudenken. Das ist ein Fehler und es wird ungenutztes Potenzial verschenkt - davon sind die beiden Geschäftsführer Isah Oral und Markus Schneider der Berliner Digitalagentur Newman Agency überzeugt. Die Agentur betreut seit vielen Jahren mittelständische Unternehmen und macht, als autorisiertes Beratungsunternehmen für das Förderprogramm „go-digital“ des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie kleine und mittelständische Unternehmen fit für die digitale Zukunft.


“Marken sind nur für Konsumgüter wichtig, im B2B-Segment zählt nur die Qualität der Produkte”, diese oder ähnliche Aussagen hört man immer wieder, spricht man mit Geschäftsführern, Marketing- oder Vertriebsspezialisten aus B2B-Unternehmen.  Ein fataler Fehler, der Unternehmen viel Geld kostet: nämlich Income, das gerade B2B-Unternehmen mit einem starken Markenauftritt zusätzlich generieren könnten.

Eine starke Marke erzeugt einen klaren Mehrwert - sie vermittelt Qualitätssicherheit und schafft einen emotionalen Erlebniswert, der auch bei B2B-Einkäufern einen nicht zu unterschätzende Rolle spielt.  

“Gerade die aktuelle Situation zeigt uns, dass starke B2B-Marken Krisen besser überstehen und trotz eingeschränktem Marketing-Budget in den Köpfen der Kunden präsent bleiben”, sagen die beiden Geschäftsführer, die seit vielen Jahren mittelständische Unternehmen in den Bereichen Markenaufbau und Markenführung beraten und unterstützen. In ihrer Agentur haben sie es immer wieder mit beeindruckenden Unternehmerpersönlichkeiten zu tun. “Leider sehen wir gerade im B2B-Bereich, dass viele Unternehmen tolle und innovative Produkte haben, aber das im eigenen Außenauftritt nicht kommuniziert wird”, berichtet Markus Schneider, Online-Marketing Experte und Kreativchef der Agentur.

Eine starke Marke ist ein Vorstellungsbild von der “qualitativen Überlegenheit” eines Produktes oder einer Dienstleistung. Dabei ist es nicht unbedingt entscheidend, das objektiv beste Produkt zu haben, sondern beim Kunden die beste Vorstellung von seinem Produkt zu erzeugen. Das gilt nicht nur im Konsumgüterbereich, gerade B2B-Unternehmen haben hier die Möglichkeit, nicht nur “Made in Germany” sondern “Quality in Germany” zu kommunizieren.