· 

Tipps fürs Sporteln

Endlich beginnt die Hochsaison für zahlreiche Outdoorsportarten, wie Radfahren, Wandern, Stand-Up-Paddling, Joggen,  Bergsteigen oder Mountainbiken. Folgende Tipps helfen, gesund zu starten.

Ausreichend trinken ist fürs Sportreiben an heißen Tagen äußerst wichtig
Ausreichend trinken ist fürs Sportreiben an heißen Tagen äußerst wichtig. (c) Peter Schlickenrieder

Lange Tage und warme Sonnenstrahlen – jetzt startet endlich die Hochsaison für zahlreiche Outdoorsportarten wie Radfahren, Wandern, Stand-Up-Paddling, Joggen, Mountainbiken oder Bergsteigen. Mit den folgenden Tipps macht die Bewegung noch mehr Spaß:

  • Für alle Menschen, die jetzt Lust auf Bewegung bekommen, ist wichtig: Nichts übertreiben und lieber langsam starten. So wird der Körper am besten vor Verletzungen und Überanstrengung geschützt.
  • Moderater Ausdauersport ist gut geeignet um Kondition aufzubauen und richtig fit zu werden.
  • Auch bei Problemen mit Knie- und Fußgelenken sollte auf Ausdauersport nicht verzichtet werden, denn die Bewegung ist wichtig für die Nährstoffversorgung der Gelenke. Besonders gut geeignet sind in diesem Fall aber schonende Sportarten wie Walken oder Schwimmen.

Ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen

Mineralstoffe tragen zu einer normalen Muskel- und Nervenfunktion bei. (c) Xenofit
Mineralstoffe tragen zu einer normalen Muskel- und Nervenfunktion bei. (c) Xenofit

Alle Sportler sollten auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr achten. Bereits ein Flüssigkeitsverlust von zwei Prozent des Körpergewichts verschlechtert die Leistungsfähigkeit beim Sport erheblich. Zudem reguliert Wasser die Körpertemperatur und der Schweiß schützt den Körper vor Überhitzung. Eine Trinkflasche, ein Trinkgürtel oder ein Trinkrucksack sollte bei längeren Einheiten immer dabei sein - bei der Bike- und Joggingrunde nach Feierabend genauso wie beim mehrstündigen Marathon.

 

Wichtige Mineralstoffe für Sportler sind Magnesium und Kalium. Beide sind für die gesunde Funktion der Muskeln unerlässlich. Durch das Schwitzen beim Sport erhöht sich der Bedarf. Die Kombination von Kalium mit Magnesium ist besonders wertvoll nach großen Flüssigkeitsverlusten, denn mit dem Schweiß werden beide Mineralstoffe vermehrt ausgeschieden. Kalium und Magnesium sind daher ideal in der Regenerationsphase nach körperlicher Belastung, denn beide Mineralstoffe tragen zu einer normalen Muskel- und Nervenfunktion bei. Einfach einen Beutel Xenofit Kalium, Magnesium + Vitamin C nach dem Sport mit Wasser auflösen – das „Power-Duo“ für Muskeln und Nerven schmeckt erfrischend nach Johannisbeere.