· 

ABUS-Helme feiern Hattrick bei der Tour de France – folgt das Double beim Giro d’Italia?

Der ABUS AirBreaker und der ABUS GameChanger waren im Peloton der Tour de France auch in diesem Jahr leicht zu erkennen. In strahlendem Gelb haben die Fahrer des Movistar Team ihre Helme auf die Champs-Élysées nach Paris getragen. Das Symbol für die beste Mannschaft im wichtigsten Radrennen des Jahres.

ABUS AirBreaker und der ABUS GameChanger waren im Peloton der Tour de France ©Abus
ABUS AirBreaker und der ABUS GameChanger waren im Peloton der Tour de France ©Abus

Nach 2018 und 2019 hat das Movistar Team bereits zum dritten Mal in Folge gemeinsam mit ABUS Helmen die Sonderwertung der Tour de France gewonnen. Wie auch beim Giro d’Italia 2019. Am Samstag startet die diesjährige Ausgabe der italienischen Grand Tour auf Sizilien.

ABUS-Helme feiern Hattrick bei der Tour de France
©Abus

Der erneute Gewinn der Teamwertung bei der Tour de France führt die Erfolgsserie fort, die ABUS und das Movistar Team gemeinsam feiern. In der Saison 2017 hat die vertrauensvolle Partnerschaft begonnen, die seitdem zu Serienerfolgen in der Teamwertung sowie zu Etappensiegen bei allen drei großen Landesrundfahrten, dem Gewinn der Straßenweltmeisterschaft und des Giro d‘Italia 2019 geführt hat.

Die Profis des Movistar Team setzen in den Straßenrennen auf den ABUS GameChanger und das Topmodell ABUS AirBreaker. Während der GameChanger mit einem völlig neu entwickelten Aero-Konzept für eine Revolution gesorgt hat, spielt der AirBreaker vor allem im Hochgebirge und bei heißen Bedingungen mit maximaler Ventilation seine Vorteile aus. Mit dem ABUS StormChaser vervollständigt seit dieser Saison ein neues Modell die Trilogie der Performance-Helme. Alle drei Helme basieren auf der gleichen Design-Plattform, wodurch die Athleten von einer identischen Passform bei allen Modellen profitieren.


Die Performance-Helme von ABUS sind in Europa, Nordamerika und im asiatisch-pazifischen Raum im Fachhandel jeweils in drei Größen (S, M, L) und bis zu zwanzig Farbkombinationen verfügbar.

 

www.abus.de