· 

woom Mountainbike erhält dritten Design Award

Was macht den Zauber der woom bikes aus? ©Ralph Lemoch-Zizka - woom bikes
Was macht den Zauber der woom bikes aus? ©Ralph Lemoch-Zizka - woom bikes

In den letzten Jahren hat woom zahlreiche Design-Preise erhalten. Das neue woom OFF Mountainbike erhält nun seinen dritten Design Award – nämlich den renommierten Red Dot Product Design Award 2020 für herausragende gestalterische Qualität, wie soeben bekannt gegeben wurde.

Zuvor hatte das neue Mountainbike bereits den Design & Innovation Award sowie den IF Design Award erhalten. Auch der woom Helm, die klassischen ORIGINAL Fahrräder sowie die hauseigene WORN TO BE WILD Mode-Kollektion haben in der Vergangenheit wichtige Design-Preise erhalten. Was macht das woom Design so erfolgreich und wer steckt dahinter? 

 

Zeitlos schön

"Wir wollen moderne, zeitlos schöne Klassiker schaffen", so beschreibt woom CEO Christian Bezdeka jene Design-Eigenschaften die bei allen woom Produkten angestrebt werden. Die Fahrräder folgen keinen Trends, sondern das Design soll lange Jahre gültig und stets wiedererkennbar sein.

Die Silhouette ist einfach, die Linienführung klar und geradlinig, die Proportionen ausgewogen mit cleveren Details, eine Prise Humor ist stets dabei. Zentrale Gestaltungselemente sind der Knick im Oberrohr und die Farbtrennung von Gabel und Hinterbau als kontrastreiches Gestaltungselement.

Es gibt wenige Kanten, die Geometrie folgt schlichten Formen wie Kreis oder Quadrat, der Gesamteindruck ist ruhig und ausbalanciert. 

Ein Affe ist auch dabei

Die Materialien werden stets ehrlich eingesetzt, Alu, Kunststoff oder Carbon sind ohne Verfälschungen erkennbar. Clevere Details wie der grüne Bremshebel zum leichteren Erkennen der Hinterradbremse bei den woom ORIGINAL Modellen für Jüngere zeigen: jedes Rad ist bis ins Detail durchdacht, nichts wird dem Zufall überlassen.

Für Augenzwinkern sorgt beispielsweise ein kleiner Affe bei der Sattelstütze des OFF Mountainbikes.

Viel Herz und Hirn

Das Entwicklungs-Team umfasst mittlerweile 15 Personen. “woom Design ist die richtige Mischung zwischen technischen Erfordernissen und Ästhetik, zwischen Herz und Hirn”, sagt Head of Design Matthias Leite-Gürtner. Er ist seit den Firmenanfängen dabei.

„Hinter jedem Detail stecken viele Überlegungen, viele Diskussionen, viel Hirnschmalz, Zeit und Liebe, das ist der Schlüssel zum Erfolg.“ Die Gestaltung des vielfach ausgezeichneten woom OFF Mountainbike hat rund eineinhalb Jahre gedauert. Die Rohre sind bei diesem bike kantiger, das Design schnittiger, „es ist ja ein Performance-Gerät“, so Leite-Gürtner. Das Oberrohr verläuft als gedachte Linie mit den Sitzstreben, das unterstreicht die Sportlichkeit. 

 

Das woom OFF Mountainbike ist im Online-Shop in drei Größen ab 699,- EUR erhältlich.

Wie alle woom Bikes ist es ein Leichtgewicht (ab 7,8 kg) mit durchdachter Ergonomie.

Das woom OFF verfügt außerdem über eine Carbon-Gabel und Scheibenbremsen, auch eine Version mit Federgabel ist erhältlich. 

 

Interview mit Head of Design Matthias Gürtner zum woom Design im Blog