· 

Beispielhaft: 50.000 EURO Spende von URSUS für Venetien

"Nichts wird geschaffen, nichts wird zerstört, alles wird verwandelt." Ursus arbeitet seit über 45 Jahren daran, die maximale Wirkung dieser Transformation zu erzielen.
"Nichts wird geschaffen, nichts wird zerstört, alles wird verwandelt." Ursus arbeitet seit über 45 Jahren daran, die maximale Wirkung dieser Transformation zu erzielen.

Ursus SpA, die Familie Ferronato und alle ihre Mitarbeiter haben der Region Venetien 50.000 Euro gespendet, um zur Bewältigung des durch den Coronavirus verursachten Gesundheitsnotfalls beizutragen.

„In dieser schwierigen Zeit, die Venetien und ganz Italien erleben, ist es eine Pflicht - erklärte Mirko Ferronato, CEO von Ursus SpA - unsere Ärzte, Krankenschwestern, Gesundheitspersonal und alle Freiwilligen, die jeden Tag an vorderster Front stehen, zu unterstützen Kampf gegen einen unsichtbaren Feind, der uns alle gleich und verletzlich macht. Jeder von uns muss seine Rolle spielen. Wir erleben eine Situation, die ich in meinem Leben nie erwartet hätte, aber ich bin sicher, dass wir auf der anderen Seite einheitlicher und stärker als zuvor herauskommen werden. “

Firmengebäude Ursus
Firmengebäude Ursus

URSUS SpA ist ein italienisches Unternehmen mit Sitz in Rosà (Vicenza), das sich seit über 50 Jahren auf die Metallherstellung und Komponenten für Fahrräder spezialisiert hat.

 

Anfang der 2000er Jahre wurde das Unternehmen auch für die Welt der Rennräder und Mountainbikes mit der Herstellung von Rädern und anderen High-End-Komponenten geöffnet.

Ein erfolgreiches und effektives Experiment ermöglichte Ursus den Einstieg in die Welt des professionellen Radsports und arbeitet nun mit verschiedenen professionellen Rennrad-Rennteams wie dem französischen Team „Total Direct Ènergie“ und den italienischen Teams „Bardiani CSF Faizanè Pro Cycling Team“ und „Vini“ zusammen Zabù - KTM ”. In der Mountainbike-Welt unterstützt Ursus Gerard Kerschbaumers Team TORPADO-URSUS.

 

https://ursus.it/