· 

Innovative hepster Versicherungen für österreichische Kunden

Rostocker InsurTech hepster startet mit Versicherungen in Österreich
Rostocker InsurTech hepster startet mit Versicherungen in Österreich

Auch in Österreich erfreut sich das E-Bike wachsender Beliebtheit: Allein in den vergangenen beiden Jahren sind die Verkaufszahlen des Pedelecs stark angestiegen. Dabei werden auch verschiedene Mobilitätsformen, wie (E-)Bike-Sharing und -Renting immer beliebter. Ob nur für ein paar Tage oder gleich mehrere Wochen - die vielfältige Landschaft von Österreich lädt mit seinen imposanten Gebirgszügen, rauschenden Flussläufen sowie kleinen und großen Seen zu ausgiebigen Erkundungstouren mit dem Rad ein.

Gleichzeitig steigt auch der Bedarf nach umfassenden Versicherungslösungen, die sich an die jeweiligen Nutzungsformen flexibel anpassen. Daher will hepster zukünftig seine innovativen Versicherungsprodukte, insbesondere im Bereich (E-)Mobility, auch Kunden außerhalb von Deutschland zugänglich machen und plant derzeit seinen Start am österreichischen Markt.

 

Österreich der erste Schritt für hepsters Internationalisierung

Das Rostocker Start-Up will auch in Österreich der Anbieter für Fahrrad- und E-Bike-Versicherung werden: „Wir haben bereits viele Anfragen für unsere Versicherungen rund ums Fahrrad aus Österreich erhalten. Daher ist es für uns ein logischer, erster Schritt unsere Produkte auch österreichischen Kunden anzubieten und unseren Vertrieb zu erweitern“, erklärt Alexander Hornung, General Manager und Versicherungsexperte von hepster. Für hepster ist Österreich der erste nicht-deutsche Markt innerhalb Europas; eine Ausweitung auf weitere europäische Länder soll folgen.

 

Alexander Hornung ist überzeugt, dass hepster in Österreich ähnliche Erfolge und positive Resonanzen wie in Deutschland verzeichnen wird. „Mit unserer (E-)Bike-Versicherung und dem dazugehörigen Schutzbrief haben wir erstklassige, kundenorientierte Produkte geschaffen, die wir an den Bedarf der Kunden und den Gegebenheiten des österreichischen Markts anpassen können. Hierfür haben wir vollumfängliche Analysen durchgeführt,“ so Alexander Hornung weiter.

 

Dank moderner Technologien und dem innovativen Ökosystem von hepster können Anforderungen der österreichischen Anbieter und des Marktes problemlos berücksichtigt werden. Durch die Vielzahl an erfolgreichen Kooperationen im Bereich Mobility besitzt das Team von hepster zudem ausgewiesene Expertise, sodass die Versicherungsprodukte transparent und schnell auf den Markt gebracht werden können.

 

Flexible Mobilität trifft innovative Versicherungen: Greenstorm und hepster kooperieren

Während in Deutschland nach wie vor das (E-)Bike-Leasing als eines der beliebtesten Mobilitätskonzepte gilt, liegen in Österreich insbesondere (E-)Bike-Sharing und -Renting im Trend. Dies spiegelt sich auch in der wachsenden Zahl der Anbieter wider. Doch gerade Schäden am geliehenen oder gemieteten Bike - oder gar der Verlust durch einen Diebstahl - führen zu viel Ärger und Aufwand auf allen Seiten. E-Bikes nehmen durch ihre sensible Elektronik schnell Schaden; die Reparaturkosten steigen oftmals unerwartet in die Höhe.

 

Die hepster E-Bike-Versicherung sichert Sharing- und Renting-Anbieter und deren Kunden vor den finanziellen Risiken eines Schadens oder Diebstahls ab. Bereits durch die Kooperation mit dem Sharing- und Renting-Anbieter Listnride sind österreichische Kunden des Anbieters durch die Versicherung von hepster abgesichert. Zukünftig können auch Kunden des erfahrenen E-Mobility-Anbieters Greenstorm in Österreich vom starken Versicherungsschutz des Rostocker InsurTechs profitieren.

 

hepster E-Bike-Versicherung und Greenstorm

Das vielfältige Geschäftsmodell von Greenstorm ermöglicht es Endkunden und Business-Partnern, E-Bikes nicht nur zu kaufen, sondern ebenfalls durch flexible Laufzeitmodelle und Tarifoptionen auszuleihen und zu mieten. Die leistungsstarke E-Bike-Versicherung von hepster ist bereits jetzt in mehreren Bereichen der Greenstorm Galaxy integriert: Sowohl beim Botschafter-Konzept, bei dem es ermöglicht wird, ein E-Bike kostenlos zu fahren, als auch im innovativen E-Mobility-Verleihkonzept für Unternehmen, My Job · My Bike, können Kunden von Greenstorm durch einen einfachen, unkomplizierten Antrag die Versicherung von hepster wahlweise im Monats- bzw. im Jahresabo dazubuchen.

 

Zukünftig ist die E-Bike-Versicherung von hepster ebenfalls im Greenstorm Marktplatz, dem größten Online-Schaufenster für E-Bikes, dank digitaler Schnittstellen als nahtlose API-Lösung integriert und kann einfach im Warenkorb hinzugefügt werden. Somit sichert hepster sowohl neue als auch neuwertige E-Bikes umfassend ab. Zudem planen das Rostocker Unternehmen und Greenstorm bereits die nächsten Schritte ihrer Zusammenarbeit. 

 

www.hepster.com