· 

Deuter-Mitarbeiter spenden 5.000 Euro für Nepal

Eine virtuelle Reise zur ältesten Grundschule nach Nepal, mit beeindrucken-den Bildern vom gastfreundlichen Land in Südasien, und Spenden im Wert von 5000 Euro.
Eine virtuelle Reise zur ältesten Grundschule nach Nepal, mit beeindrucken-den Bildern vom gastfreundlichen Land in Südasien, und Spenden im Wert von 5000 Euro.

Fleißig haben die Deuter Mitarbeiter-/innen, Partner, Freunde und Familien gespendet, um die 2013 erbaute Deuter Schule in Kathmandu weiter zu unterstützen. Als letztes Projekt wurde das E-Learning Center mit einem neuen Computer eingeweiht. Viele Projekte stehen in Nepal noch auf dem Plan der Nepalhilfe in Beilngries. 

Logo Nepalhilfe Beilngries

 

 

Manfred Lindner, 2. Vorsitzender der Nepalhilfe Beilngries e.V., besuchte den Rucksack-Pionier Deuter in Gersthofen und hielt einen spannenden Vortrag über die „Deuter Schule“ in Kathmandu und die gastfreundliche, nepalesische Kultur.

Deuter unterstützt seit vielen Jahren die Nepalhilfe Beilngries. Die Grundschule Shanti Nikanja in Kathmandu, die 2011 noch einer Ruine glich, wurde durch die finanzielle Unterstützung von Deuter 2013 neu errichtet und feierlich eingeweiht.

 

Das in schönen Farben gestrichene Schulgebäude besteht heute aus drei Stockwerken und zehn Klassen. Zudem wurde für die Kinder, durch die finanzielle Unterstützung von Deuter, ein E-Learning Center eingerichtet, um Fremdsprachen zu lernen.

 

Im Anschluss an den Vortrag überreichten die Deuter Mitarbeiter der Nepalhilfe Beilngries gesammelte Spenden, im Wert von 5.000 Euro. Die Spenden stammen von der Deuter Family, Freunden und Partnern.

 

Weitere Infos und Daten erhalten Sie unter www.deuter.com