· 

Hercules Hausmesse am neuen Standort eröffnet

Hercules am neuen Standort im ecopark Emstek
Hercules am neuen Standort im ecopark Emstek

Der Startschuss ist gefallen.

Seit Mittwoch, 10.00 Uhr, hat die erste HERCULES Hausmesse am neuen Standort im ecopark Emstek seine Tore geöffnet. Innerhalb von 15 Monaten entstand auf einem 6.000 m² großen freien Grundstück ein neues Verwaltungsgebäude, das demnächst 14 Mitarbeitern einen Arbeitsplatz bietet.

Jens Lange, Hercules - Produktmanagement
Jens Lange, Hercules - Produktmanagement

 

 

Der neueste Zugang ist Jens Lange im Bereich Produktmanagement. Der gebürtige Blaubeurer und ehemalige Velotech-Prüfer kommt von Merida zu Hercules in den Norden. Bei Merida war er für die Entwicklung von E-Bikes und Kinderrädern zuständig.

„Unser altes Vertriebsbüro in der Cloppenburger Innenstadt platzte zuletzt aus allen Nähten. Im März 2014 sind wir dort mit drei Mitarbeitern angefangen. Dass wir derart wachsen, hätte zum damaligen Zeitpunkt niemand für möglich gehalten“, erklärt Geschäftsführer Bernard Meyer die Beweggründe für den Neubau.

 

Neben dem Verkauf, Marketing, Produktmanagement und der Debitorenbuchhaltung ist nun auch der Kundenservice am neuen Standort integriert. Somit bündelt HERCULES seine Tätigkeiten in Emstek, lediglich das zentrale Auslieferungslager verbleibt weiterhin im mittelfränkischen Neuhof a. d. Zenn.

Neben modernen Büroräumen, wurde auch ein geräumiges Lager für Muster- und Testräder sowie eine dazugehörige Werkstatt geschaffen.

 

Herzstück des neuen Gebäudes ist aber eindeutig die 800m² große Ausstellungshalle aus Glas, in der im Herbst eine Dauerausstellung geschaffen wird.

Auf der direkt angrenzenden, neu erstellten Outdoor-Teststrecke können alle Bikes sofort Probe gefahren werden. Momentan ist aber die Hausmesse das beherrschende Thema, auf der HERCULES mal wieder ein enormes Produktportfolio und allerhand Neuheiten präsentiert.

Hingucker Nr. 1 sind die neuen E-Falträder. Mit zwei neu entwickelten Rahmenplattformen – ein neuer Carbon- und ein neuer Aluminiumrahmen – werden vier verschiedene Modelle angeboten.

Das Futura Fold Carbon wird mit dem leichten Fazua Antrieb (60Nm) und einer 10-Gang Kettenschaltung von Shimano auf den Markt kommen und hat einen UVP von 5.999,-.

Die drei Modelle mit Aluminiumrahmen werden mit dem Bosch Performance und dem Active Plus Mittelmotor, sowie mit Rücktritt- und Freilaufnabe (inklusive Gates Zahnriemen) oder einer 10-Gang Kettenschaltung angeboten. Diese sind ab einem UVP von 3.599,- zu haben.

Der Akku ist bei allen vier Modellen in das Sitzrohr integriert.

 

 

Interessant ist auch, dass HERCULES Panasonic als zusätzlichen Antriebshersteller ins Programm aufgenommen hat. Dafür wurde eigens ein Intube-Rahmen in Monocoque- Bauweise entwickelt. Durch ein stylisches Steuerkopfschild laufen die Züge direkt in den Rahmen.

 

Für 2020 werden zwei Varianten angeboten: Das Intero I-R8 glänzt mit der Shimano Nexus 8-Gang Rücktrittnabe mit hydraulischen Scheibenbremsen. Das Intero I-8 ist mit einer 8-Gang Kettenschaltung von Shimano und hydraulischer Scheibenbremse ausgestattet. In beiden Modellen ist der Panasonic GX Power Motor verbaut. Pro Modell werden drei verschiedene Akku-Größen angeboten. Preislich bewegen sich die Bikes je nach Akku- und Schaltungsvariante zwischen 2.499,- und 2.999,-.

 

Noch bis einschließlich Montag, 12.08. haben Fachhändler die Möglichkeit, die neue HERCULES & WANDERER Kollektion und die neu errichteten Räumlichkeiten zu besichtigen. Der Freitagabend ist fest eingeplant für die erste HERCULES Cocktailparty auf der eigenen Dachterrasse.

 

Wem es nicht möglich ist, während der Hausmesse den neuen Standort zu besuchen, der hat weitere zweimal die Gelegenheit, das Sortiment 2020 zu begutachten:

  • 17. – 20. August 2019:  Fahrrad-Ordertage in Wels, Oberösterreich
  • 04. – 07. September 2019:  Eurobike in Friedrichshafen (Halle B4).

 

www.hercules-bikes.de