· 

BIKE&CO bestätigt Termin und Standort für die zweite Ausgabe der FIRST VIEW

Nach der sehr gut aufgenommenen Premiere der FIRST VIEW 2018 präsentiert der Verband die Messe 2019 am bekannten BIKE&CO-Standort. Für kaum einen der Beteiligten war es eine Frage, ob die 2018 erstmals abgehaltene Neuheitenschau First VIEW auch im Jahr 2019 stattfindet. Bislang waren aber Ort und Datum nicht festgelegt. Kurz vor Jahreswechsel kann nun BIKE&CO den Termin bekanntgeben:

 

Die BIKE&CO First View findet vom 26. Juli bis 28 Juli 2019 in Mainhausen statt.

 

Dazu meint BIKE&CO-Geschäftsführer Jörg Müsse: „Erfreulicherweise können wir diese Präsentation auf dem Messe-Campus in Mainhausen organisieren. Dieser Standort ist zentral gelegen, bei unseren Partnern bestens bekannt und schon damit prädestiniert für einen ersten, intensiven Blick auf das Bike-Modelljahr 2020.“ Vor Ort werden viele der Marken-Lieferanten vertreten sein, die damit wieder sehr früh vor der Saison tiefe Einblicke in kommende Trends und Entwicklungen ihres Fahrradprogramms geben. „Wir freuen uns, unseren Mitgliedern mit der BIKE&CO First View in Mainhausen diesen Service bieten zu können – an einem zentralen und etablierten Standort“, so Müsse weiter. „Freuen Sie sich auf spannende Neuheiten!“ Genau fünf Wochen später schließt sich die traditionelle BIKE&CO-Ordermesse an: Sie findet, wie bereits vom Verband kommuniziert, vom 30. August bis 1. September 2019 wie gewohnt in Mainhausen statt. Der Zeitraum zwischen den Veranstaltungen dürfte für viele Händlerpartner ideal sein, um die Eindrücke wirken zu lassen und dann Entscheidungen für die 2020er Order zu treffen.

 

Weitere Infos unter www.bikeundco.de

 

 


Über die BICO Zweirad Marketing GmbH: 

Der 1992 gegründete Verband mit Sitz im westfälischen Verl ist mit über 700 Fachhandelsmitgliedern eine der größten Han-delskooperationen in der Fahrradbranche. Händlernetzwerke unter dem Logo „BIKE&CO“ gibt es auch in der Schweiz und Dänemark mit weiteren 120 angeschlossenen Fachhandelsmitgliedern. Neben einem dichten Netz an Streckenlieferanten im Rad- und Zubehör-Bereich bietet das Unternehmen mit den Exklusivmarken Falter und Morrison auch eigene Räder, ein wertvolles Teile- und Zubehörsortiment sowie ein breites Dienstleistungsportfolio an. Das hochmoderne 13.000 qm große Logistikzentrum fasst über 7.500 Artikel im Fahrrad-, Teile- und Zubehörsortiment und ermöglicht einen Lieferservice binnen 24 Stunden.