· 

BikeCenter und BIKE&CO schließen Kooperation

Das neue BIKE&CO BikeCenter mit der angepassten Oberfläche
Das neue BIKE&CO BikeCenter mit der angepassten Oberfläche

Im Thema Digitalisierung des Fachhandels gehen die BIKE&CO und das neue BikeCenter zukünftig gemeinsame Wege. In einer engen Kooperation soll ein auf dem BikeCenter basierendes, jedoch für die BIKE&CO immer stärker angepasstes „BIKE&CO BikeCenter“ entstehen, das zudem von der BIKE&CO für deren Mitglieder subventioniert wird.

Die Handelslandschaft ist Bewegung. Und die Digitalisierung ist dafür Auslöser und Chance zugleich. Um die Kräfte optimal zu bündeln, gehen das neue BikeCenter und die BIKE&CO eine enge Kooperation miteinander ein. Die Zielsetzung ist klar definiert: Es soll eine praxisgerechte Digitalisierung für die deutschlandweit über 700 Mitglieder der BIKE&CO erreicht werden. Am vergangenen Wochenende haben die DealerCenter Digital GmbH und die BIKE&CO daher auf der First View in Köln mit großem Erfolg das neue BIKE&CO BikeCenter vorgestellt. 

 

Benutzerfreundliche Plattform für eigene Inhalte und Ziele

„Wir arbeiten massiv an vielen unterschiedlichen Themen zur Digitalisierung des Fachhandels. Einer unserer Fokuspunkte ist die digitale Unterstützung unserer Mitglieder direkt am Point-Of-Sale. Mit dem neuen BikeCenter und dessen offenem Ansatz ergeben sich für die BIKE&CO neue Perspektiven. Was uns als Verband interessiert, ist die Nutzung der digitalen Möglichkeiten um eigene Inhalte sowie Anwendungen zu entwickeln, mit denen wir unsere Mitglieder in Beratung, Service und Verkauf noch besser unterstützen können“, erklärt Georg Wagner, Leiter Marketing & eService der BICO Zweirad Marketing GmbH.

 

Eine offene Plattform für alle

„Wir freuen uns, mit der BIKE&CO in eine Kooperation in dieser Form einzugehen. Genau dafür haben wir das BikeCenter als offene und unabhängige Plattform angelegt: Partner können das BikeCenter für ihre Zwecke nutzen, ohne selbst die kostenintensive Entwicklung und ressourcenbindende Wartung eines solchen Systems tragen zu müssen. Das übernehmen wir. Wenn alle eine Plattform nutzen, dann wird es billiger für jeden einzelnen Teilnehmer. Die Händler profitieren von gut aufbereiteten Inhalten, sie können ihre Kunden besser beraten und damit auch beeindrucken. Ideal für Händler, Marke, Verband und Kunde. Eine Kooperation, bei der alle gewinnen“, erklärt Alex Thusbass, Geschäftsführer der DealerCenter Digital GmbH.

 

BIKE&CO unterstützt die Händler bei der Anschaffung mit 499,- Euro

Das BIKE&CO BikeCenter wird wie das BikeCenter monatlich 69,- Euro kosten. Inkludiert sind eine hochwertige freistehende Stehle mit einem hochwertigen DELL 24“ Touchscreen-PC als Mietgerät, alle Updates und zukünftigen Weiterentwicklungen des BikeCenters sowie ein umfassender Support für Hard- sowie Software. Die einmalige Setup-Gebühr von 499 Euro können mit den BIKE&CO Marketingpunkten verrechnet werden. 

 

Das BIKE&CO Center live erleben

Alle interessierten BIKE&CO Mitglieder, die nicht auf der First View waren oder sich das BIKE&CO Center nochmals anschauen wollen, können das auf der Ordermesse am 1. und 02. September 2018 in Mainhausen tun. 

 

Weitere Informationen zum BikeCenter: www.bike.center