· 

Achte Auflage des Granfondo Stelvio Santini

ph-credit: Luigi Sestili / @6stili
ph-credit: Luigi Sestili / @6stili

Am Sonntag, dem 2. Juni 2019, ist Startschuss zur achten Auflage des Granfondo Stelvio Santini. Und damit zu einem Radsportevent, an dem mehr als 3.000 Fahrer aus der ganzen Welt teilnehmen.

Auch im Jahr 2019 findet der Granfondo Stelvio Santini wieder am zweiten Sonntag im Juni statt. An diesem Tag werden die Straßen des Oberen Veltlins wieder von Radfahrern aus der ganzen Welt wimmeln. So wie am 3. Juni dieses Jahres, als über 3.000 Fahrer am Start waren, von denen 55% aus 45 fremden Ländern stammten.

 

«Das Rennen besitzt große internationale Anziehungskraft und konnte bei der letzten Auflage mehr als die Hälfte der Fahrer aus dem Ausland verbuchen“, erklärt Paola Santini, Marketing Manager von Santini Cycling Wear. „Damit hat sich wieder einmal gezeigt, dass die Teilnehmer nicht nur von den legendären Anstiegen auf Stilfser Joch und Mortirolo angezogen werden, sondern auch von der Möglichkeit, ein paar Tagen in der herrlichen Landschaft des oberen Veltlins zu verbringen.“

 

Die Meldefrist für den Granfondo Stelvio Santini 2019 beginnt am 22. Oktober 2018.

Bis zum 31. März 2019 kann man sich zur vergünstigen Startgebühr von 60 Euro anmelden.

Die Unione Sportiva Bormiese, die das Rennen organisiert, stellt maximal 3.500 Startnummern zur Verfügung, damit die gewohnte Qualität des Rennens für alle Teilnehmer erlebbar bleibt.

 

Seine persönliche Startnummer sichert man sich ganz einfach auf www.granfondostelviosantini.com.

ph-credit: Luigi Sestili / @6stili
ph-credit: Luigi Sestili / @6stili

Never change a winning idea

Auch im nächsten Jahr wird es wieder die drei Rennstrecken geben: eine 60 Kilometer lange Kurzstrecke, eine 138 Kilometer lange mittellange Strecke und schließlich die 151 Kilometer lange Langstrecke, zu der der Anstieg auf einen der härtesten Pässe ganz Europas gehört, den Mortirolo.

 

Auch die Schlusswertungen werden wie bei der Auflage 2018 gehandhabt: In einer Rangliste (unterschiedlich jeweils für die drei Strecken) werden die Ergebnisse beim Bergzeitfahren addiert; die besten Fahrer in jeder Kategorie werden mit dem Punktetrikot King bzw. Queen of the Mountain Granfondo Stelvio Santini ausgezeichnet. Eine zweite Rangliste gibt die gefahrene Zeit zwischen Start und Ziel wieder; hier werden sämtliche Finisher in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt. „Die Ranglisten mit der Summe der Bergzeitfahrten wollen wir auch dieses Jahr beibehalten, weil wir finden, dass damit das Risiko von Unfällen beim Bergabfahren auf ein Minimum reduziert wird“, so Monica Santini, Geschäftsführerin des Familienunternehmens.  

 

ph-credit: Luigi Sestili / @6stili
ph-credit: Luigi Sestili / @6stili

Die exklusive ‚Finisher’-Radmütze

Außerdem werden drei Kings of the Mountain und drei Queens of the Mountain ausgezeichnet (das heißt diejenigen Männer und Frauen, die am wenigsten Zeit für die einzelnen Anstiege gebraucht haben), die drei Teams mit der größten Fahrerzahl sowie das Team mit den meisten Finishern.

 

Ebenfalls beibehalten wird die Regelung des offiziellen Santini-Trikots, das zu tragen Pflicht ist beim Rennen, damit die offiziell gemeldeten Teilnehmer unmittelbar zu erkennen sind. Das von Santini Cycling Wear entworfene Jersey erhalten die Fahrer mit ihrem Startpaket. Es ist sehr begehrt, weil man es natürlich auch später bei ganz normalen Touren tragen und damit für jedermann sichtbar zeigen kann, dass man an einem der interessantesten und wichtigsten Amateurrennen weltweit teilgenommen hat. Darüberhinaus erhalten alle Fahrer, die es bis zum Stilfser Joch schaffen, noch direkt im Ziel die exklusive Radmütze mit der Aufschrift „Finisher“ überreicht.

ph-credit: Luigi Sestili / @6stili
ph-credit: Luigi Sestili / @6stili

Wir halten unsere Pässe sauber

Zum Beginn der Anmeldefrist veranstaltet die Stadt Bormio ein Fest zur achten Auflage des Granfondo Stelvio Santini, zu dem die zahlreichen freiwilligen Helfer, die Partner und die regionalen Institutionen eingeladen sind, die aktiv an der Organisation des Rennens mitarbeiten.

Auch die von der Unione Sportiva Bormiense veranstaltete Aktion Passi Puliti („saubere Pässe“) wird es wieder geben, um auf dem Stilfser Joch und dem Gavia-Pass „aufzuräumen“: „Mit dieser Aktion wollen wir diejenigen sensibilisieren, die auf unseren Straßen unterwegs sind, und für eine saubere Natur sorgen“, so Cristian Pozzi von der US Bormiese. Die Aktion findet am Samstag, dem 20. Oktober 2018 statt. Eine Gruppe von Freiwilligen des US Bormiese und allen, die sonst noch mithelfen wollen, macht sich dann auf, den Straßenrand vom Müll zu befreien.

Fact Sheet

  • Name: Granfondo Stelvio Santini
  • Austragungsort: Oberes Veltlin, von Bormio zum Stilfser Joch (Provinz Sondrio)
  • Auflage: achte
  • Datum: 2. Juni 2019
  • Lange Strecke: Bormio - Teglio - Mortirolo - Bormio – Stilfser Joch (151.3 km, 4178 m Höhendifferenz)
  • Mittlere Strecke: Bormio - Teglio - Bormio – Stilfser Joch (137.9 km, 3158 m Höhendifferenz)
  • Kurze Strecke: Bormio - Sondalo - Bormio – Stilfser Joch (60 km, 1950 m Höhendifferenz)
  • Beginn Meldefrist: 22. Oktober 2018
  • Veranstalter: US Bormiese
  • Website: www.granfondostelviosantini.com

Passion, Sweat, Determination. Are you ready for an Epic Challenge?