· 

Stimmungsvolle Einweihung der Dahlem-Route

Nachdem die Dahlem Route am vergangenen Freitag offiziell von der Bezirksbürgermeisterin von Steglitz-Zehlendorf, Cerstin Richter-Kotowski und dem Staatssekretär Henner Bunde eröffnet wurde, fiel am Samstag (30.06.2018) der Startschuss für die Öffentlichkeit. Im Rahmen des Sommerfestes in der Ladenstraße Onkel-Toms-Hütte nutzten viele Bürgerinnen und Bürger und Gäste die Möglichkeit, die Dahlem Route zu erfahren.

Bezirksbürgermeisterin voll des Lobes 

Bereits am Freitag zeigte sich die Bezirksbürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski über die neue Dahlem Route begeistert, so ließ sie es sich nicht nehmen, die erste bezirkliche touristische Rundroute für die Allgemeinheit zu eröffnen. Am Ende waren es über 150 Fahrradbegeisterte, die am Samstag die Dahlem Route „er-fahren“ haben.

 

Ob mit eigenen Rädern oder an diesem Tag kostenlosen Leihrädern begaben sich die „Dahlem Radlerinnen und Radler“ auf die gut 18 Kilometer lange Rundstrecke, um die vielen Highlights auf der Dahlem Route zu entdecken. Viele Partner lockten mit tollen Angeboten, die auch sehr ausgiebig genutzt wurden. Zu den Highlights gehörten Sonderführungen von Museen bei freiem Eintritt, Kennenlernangebote für Stand Up Paddeling, Kinderschminken sowie Rabatte für Waren, Speisen und Getränke. Die Angebote und die Möglichkeit, tolle Preise zu gewinnen, waren für viele Anreiz, das schöne Wetter für einen Radausflug auf der Dahlem Route zu nutzen.

 

„Wir sind sehr froh, diese Dahlem Route nun auch für alle Radbegeisterten eröffnet zu haben. Der Zuspruch bereits am ersten Tag zeigt, dass diese neue touristische Rundstrecke zu einem Anziehungspunkt in Steglitz-Zehlendorf werden kann“, so Cerstin Richter-Kotowski.

 

Über die Dahlem Route 

Auf der Dahlem Route sollen Gäste aber auch die Berlinerinnen und Berliner den Südwesten der Hauptstadt einfach erkunden und dabei eine Vielzahl von Attraktionen entdecken. Entlang der 18 Kilometer langen Dahlem Route befinden sich eine Vielzahl von Kultureinrichtungen wie z.B. das Brücke-Museum, das Kunsthaus Dahlem, das Alliierten Museum, die Domäne Dahlem, das Martin-Niemöller-Haus, das Haus am Waldsee oder auch der Botanischen Garten mit dem Botanischen Museum. Eine entspannte Auszeit kann der Besucher am Schlachtensee oder an der Krummen Lanke nehmen und wahlweise aufs Stand-Up-Paddel umsteigen. Weitere Highlights entlang der Strecke sind der Henry Ford Bau, die Bruno Taut Siedlung, das Gartendenkmal Mexikoplatz oder die Waldsiedlung Onkel-Tom-Hütte.

 

Alle Informationen zur Dahlem-Route erhalten Sie unter

facebook.com/dahlemroute und instagram.com/dahlemroute