· 

Viel los beim Tag der offenen Tür von HP Velotechnik

Trotz starker Konkurrenz (Fußball-WM) machten sich am Wochenende rund 400 Besucher auf, um am Tag der offenen Tür mit dem ganzen Team von HP VELOTECHNIK das 25-jährige Bestehen der Liegeradmanufaktur zu feiern.

Zum perfekten Wetter passte der Dreiklang Liegeräder Probe fahren, Werksführung und locker Entspannen bei Snacks sowie Info-Häppchen, gereicht von den Fahrrad-Experten des heimischen Main-Taunus- Kreises.

 

Neben einer ganzen Reihe von Gästen, die regelmäßig zu diesem Event kommen, hatten auch dieses Jahr wieder viele Erstbesucher den Weg nach Kriftel gefunden. Ihr Fokus lag auf intensiven Beratungsgesprächen.

Vertriebsleiter Thomas Wilkens: „So viele Interessenten mit derart viel Vorwissen und konkreten Vorstellungen für ihr neues Rad – das hatten wir noch nie!“

 

Wer es etwas unterhaltsamer angehen wollte,

schloss sich der schon traditionellen Werksführung

Paul Hollants an.

 

Ob in Entwicklungsbüro,Schweißwerkstatt,

Montagehalle, Fotostudio oder Prüflabor:

Vom Mitgründer und Geschäftsführer von HP

VELOTECHNIK erfuhren die Besucher detail- und

anekdotenreich, wie Spezialradbau in Deutschland

seit 25 Jahren auf höchstem Niveau funktioniert.

 

 

Passend zum Jubiläumsjahr nahm schließlich Gastreferent Niko Vakalakis das Publikum mit auf seine beeindruckende Bilderreise „Island mit der Streetmachine“.

 

Passend, weil die „Streetmachine“ das erste Modell war, das 1993 die frisch gegründete Zwei-Mann-Manufaktur von Paul Hollants und Daniel Pulvermüller verließ.