· 

Mitfeiern im Jubiläumsjahr von HP Velotechnik

25 Jahre HP VELOTECHNIK, 2017 ausgezeichnet mit Bürgerpreis sowie Hessischem Exportpreis und Menschen, die mit Rädern aus Kriftel die aufregendsten Winkel der Welt erkunden: Die Liegeradmanufaktur hat 2018 viel zu feiern
25 Jahre HP VELOTECHNIK, 2017 ausgezeichnet mit Bürgerpreis sowie Hessischem Exportpreis und Menschen, die mit Rädern aus Kriftel die aufregendsten Winkel der Welt erkunden: Die Liegeradmanufaktur hat 2018 viel zu feiern

25 Jahre HP VELOTECHNIK: Tag der offenen Tür steht ganz im Zeichen des Firmengeburtstags / Besucher können sich auf Werksführung mit Firmenchef Paul Hollants, Probefahrten auf allen Radmodellen und grandiosen Bildervortrag „Island mit der Streetmachine“ freuen.

Passender geht es kaum: Vor 25 Jahren gründeten Paul Hollants und Daniel Pulvermüller HP VELOTECHNIK, das erste Modell aus ihrer Liegeradmanufaktur war die Streetmachine – und genau mit diesem, dem Jubiläumsrad ist Niko Vakalakis auf Island unterwegs gewesen. Mitgebracht hat der Mannheimer grandiose Bilder. Gletscher, Vulkane, Geysire und ein Meer von Farben: Es ist geradezu verschwenderisch, wie sich die Natur auf der Insel im Nordatlantik austobt. An seinen Impressionen und Erlebnissen lässt Vakalakis die

Besucher in der Krifteler Manufaktur am Samstag, 16. Juni, gerne teilhaben.

Zwei Mal am Tag der offenen Tür, um 12 und 14.30 Uhr, nimmt er die Anwesenden mit auf die Reise.

 

Ebenfalls auf eine Reise können sich die Gäste bei der Werksführung freuen – eine Zeitreise. Die Inhaber Hollants und Pulvermüller stellen nicht nur vor, wie HP VELOTECHNIK heute produziert. Sie lassen auch anekdotenreich die 25-jährige Firmenhistorie Revue passieren.

Termin für den Manufaktur- Rundgang ist um 10.30 und 13.15 Uhr.

Während des ganzen Tages erhält man zudem einen authentischen Einblick in die Produktion:

Die Mitarbeiter montieren Räder und erklären, wie Fahrradproduktion „Made in Germany“ funktioniert.

 

Wenn wie zuletzt mehrere hundert Besucher kommen, so haben gerade jene aus der näheren Umgebung die Möglichkeit, sich auch über radpolitische Themen auf dem Laufenden zu halten. Der Main-Taunus-Kreis ist den ganzen Tag über mit einem Stand vor Ort, Pasquale Fiore und Dennis Schnee erläutern das neue Radverkehrskonzept. Zudem wollen, wenn es zeitlich passt, der Landrat des Kreises, Michael Cyriax, und

der Bürgermeister von Kriftel, Christian Seitz, in der Kapellenstraße 49 vorbei schauen, um zum Jubiläum zu gratulieren.

 

Besucher, die sich für die Werksführung interessieren, werden um Anmeldung gebeten (mail@hpvelotechnik.com), um die Organisation zu erleichtern.

Das Anmelden für die Testfahrten ist direkt vor Ort am Proberad-Parcours möglich.

Wer das neue S-Pedelec (Kraftfahrzeug mit Mofa-Kennzeichen) fahren möchte, muss einen gültigen Führerschein vorweisen.

Alkoholfreie Kaltgetränke gibt es wie stets kostenfrei,weitere Infos zum Programm finden sich auch auf der Homepage: www.hpvelotechnik.com

Kommentar schreiben

Kommentare: 0