· 

Erstes Continental Team Polartec-Kometa

Fundación Alberto Contador stellt erstes Continental Team Polartec-Kometa vor
Fundación Alberto Contador stellt erstes Continental Team Polartec-Kometa vor

Am Montag, den 5. Februar, präsentierte Alberto Contador, ehemaliger Radprofi und Gründer der Fundación Alberto Contador, das erste Continental Team seiner Stiftung. Somit stellt er neben dem U-23 Team und einer Nachwuchsmannschaft ab sofort auch ein Profiteam, das unter dem Namen Polartec-Kometa firmiert. Die Feierlichkeiten fanden im Stadttheater Francisco Rabal in Contadors Heimatort Pinto bei Madrid statt.

Vor sechs Jahren gründete Alberto Contador seine Stiftung und baut diese kontinuierlich aus. Mit dem Continental Team Polartec-Kometa stellt die Stiftung nun mit dem U23-Team und der Nachwuchsmannschaft insgesamt drei Teams. Insgesamt gehören dem Polartec-Kometa Team mit seinen drei Mannschaften bereits 38 Fahrer an, darunter auch der Österreicher Patrick Gamper. Manager der drei Teams ist Contador´s Freund und ehemaliger Teamkollege Ivan Basso, sein Bruder Fran Contador übernimmt die administrativen Managementfunktionen.

„Das Projekt hat eine vielversprechende Zukunft. Für den Erfolg des Projekts brauchen wir euch alle – egal ob Teamfahrer, Techniker oder Sponsoren. Wir sind wie eine Familie, die zusammenarbeitet, um diesen Traum möglich zu machen“, so Ivan Basso.

„Wir wollen unseren Fahrern nicht nur helfen, Rennrad-Profis zu werden. Sie sollen als Person wachsen und unsere Prinzipien repräsentieren: Ehrlichkeit, Teamarbeit und Opferbereitschaft. Diese Ideale teilen wir auch mit unseren Sponsoren. Wir wollen dem Radsport all das zurückgeben, was er uns gegeben hat“, kommentiert Alberto Contador das Polartec-Kometa Projekt.

©AlessandroBelluscio_polartec-kometa_posato-2-8
©AlessandroBelluscio_polartec-kometa_posato-2-8

Polartec, der Premiumanbieter für innovative Textillösungen, ist jetzt im zweiten Jahr Hauptsponsor des Nachwuchs- und U23-Teams. Polartec arbeitet in erster Linie mit führenden Fahrradbekleidungsmarken zusammen, um Probleme durch Textilien zu lösen. Für die drei Teams hingegen produzierte Polartec die Racekits selbst, angefangen von der Faser über das Garn zum Stoff bis zum finalen Style – alles aus nur einer Hand.

 

Die Zusammenarbeit von Polartec und der Stiftung Contador ist ein Beispiel par excellence für die gemeinsame Entwicklung zwischen einem Textilunternehmen und einem Radsportteam.

 

Der zweite Hauptsponsor ist der italienische Lebensmittel-Hersteller Kométa, gefolgt von den Sponsoren Trek, Vittoria, Valtellina und Rotor.

 

Gary Smith, CEO von Polartec, der jetzt im dritten Jahr das Projekt unterstützt, sagte: "Die Fundación Alberto Contador eignet sich hervorragend für alle Radsportler. Sie fördert und entwickelt unsere zukünftigen Champions vom Junior bis zum Radprofi. Ich habe großen Respekt vor den Menschen, die dahinterstehen, nämlich Alberto und Fran Contador, Ivan Basso und Giacomo Pedranzini. Und nicht zu vergessen die Mittel, die das Projekt für die Erforschung der Schlaganfallprävention aufbringt, eine Erkrankung, die Alberto in seiner frühen Karriere erlitt. Die drei Jahre unserer Zusammenarbeit sind sehr schnell vergangen und ich hoffe, dass Polartec das Projekt für mindestens weitere drei Jahre unterstützen wird."

Der Präsident von Kometa, Giacomo Pedranzini, kommentierte die gute Zusammenarbeit zwischen der Contador Foundatión und Kometa, einem Unternehmen, das sich der Gesundheit verschrieben hat und gesundes, schmackhaftes Essen zu erschwinglichen Preisen herstellt. Wir sehen uns verantwortlich für die nächsten Generationen und wissen, dass für ein gesundes Leben, oft die richtige Ernährung und Sport entscheidend sind. Wir wollen eine gesunde Ernährung und einen aktiven Lebensstil fördern". Pedranzini gefällt zudem „Die Einzigartigkeit dieses Projekts, die Inspiration von Alberto und Ivan und die Unterstützung der Stiftung für andere Aktivitäten wie ‚Bikes for Life‘. Wir wollen etwas Gutes für die Gesellschaft tun".

Bei den Feierlichkeiten im Stadttheater Francisco Rabal in Pinto wurden 37 der 38 Fahrer der Polartec-Kometa-Teams vorgestellt.

Der fehlende Fahrer Eritrean Awet Habtom konnte wegen bürokratischer Hindernisse und Visarestriktionen nicht anwesend sein.

 

Neben den Fahrern waren auch ihre Teamchefs vor Ort: Guillermo Gutiérrez (Junior), Rafa Díaz Justo (U-23), Dario Andriotto und Jesús Hernández (Continental) sowie Félix García Casas, technischer Koordinator aller Teams und der Fahrradschule Plaza Éboli.

 

Das Continental-Team, das vergangene Woche sein Debüt absolvierte, reiste noch am 5.Februar nach Frankreich, um sich für die anstehenden Touren Tour de Provence und Tour du Haut-Var vorzubereiten. Das U-23 Team wird seinen Auftakt am San Roma Memorial haben, das Nachwuchsteam startet Ende Februar auf dem Guadiana Circuit (Don Benito-Extremadura).


Das Polartec-Kometa Continental Team bei der Vuelta in Valencia


Polartec-Kometa Continental Teamfahrer:

Michele Gazzoli und Matteo Moschetti (Italien), Patrick Gamper (Österreich), Michel Ries (Luxemburg), Awet Habtom (Eritrea), Kevin Inkelaar (Niederlande), Wilson Peña (Kolumbien), Diego Pablo Sevilla, Juan Camacho, Isaac Cantón und Miguel Ángel Ballesteros (Spanien).

Teamchefs: Jesús Hernández und Dario Andriotto (Italien)


Polartec-Kometa U-23 Teamfahrer:

Tomeu Gelabert, Alejandro Ropero, Jorge Pastor, Daniel Viegas (Portugal), Sergio Hernández, Juan Pedro López, Daniele Cantoni (Italien), Hugo Sampedro, Sergio García, Joan Martí Bennassar, Carlos García, José Antonio García, Alejandro Regueiro und Wesley Mol (Niederlande).

Teamchef: Rafael Díaz Justo

 

Polartec-Kometa Nachwuchs Teamfahrer:

Luis Miguel Mendoza, Javier Serrano, Miguel Patiño, Alex Martín, Joan Marc Campos, Juan José Rosal, Manuel Garrido, Carlos Rodríguez, Manuel Jesús Carrellán, Iván Oliver, Alejandro Piquero und Daniel Lopes (Portugal).

Teamchef: Guillermo Gutiérrez


Race-Kits von Polartec

Polartec, der Premiumanbieter für innovative Textillösungen, ist jetzt im zweiten Jahr Hauptsponsor des Nachwuchs- und U23-Teams. Polartec arbeitet in erster Linie mit führenden Fahrradbekleidungsmarken zusammen, um Probleme durch Textilien zu lösen. Für die drei Teams hingegen produzierte der Textilexperte die Racekits selbst, angefangen von der Faser über das Garn zum Stoff bis zum finalen Style – alles aus nur einer Hand. Die Zusammenarbeit von Polartec und der Stiftung Contador ist ein Beispiel par excellence für die gemeinsame Entwicklung zwischen einem Textilunternehmen und einem Radsportteam.


Über Polartec LLC

Polartec, LLC ist ein Premiumhersteller von innovativen Textillösungen. Seitdem das Unternehmen 1981 das synthetische Fleece erfunden hat, arbeiten die Ingenieure von Polartec kontinuierlich an neuen Stofftechnologien, die immer wieder bisherige Grenzen überschreiten. Heute liefert Polartec weltweit die fortschrittlichsten Stoffinnovationen. Polartec® bietet ein breites Angebot an Funktionsstoffen, von leichten Baselayern über wärmeisolierende Stoffe bis hin zu Stoffen für extreme Wetterbedingungen. Die Stoffe werden weltweit von führenden Bekleidungsherstellern, vom US Militär, von Workwear Brands und Partnern in der Polster-Industrie zu leistungsstarken Produkten verarbeitet.

 

Weitere Informationen finden Sie auf www.polartec.com. Oder folgen Sie Polartec auf Instagram, Facebook und Twitter.