· 

GE-CHECKT: Husqvarna GC6 - E-Citybike

Husqvarna GC6 ein E-Citybike, konzipiert für die Anforderungen in der Stadt
Husqvarna GC6 ein E-Citybike, konzipiert für die Anforderungen in der Stadt

Mit Husqvarna betritt eine neue E-Bikemarke die Arena im Kampf um ihres Kunden Gunst. Und das mit ambitioniertem Portfolio: Cross- und Cityräder, Trekkingbikes sowie Mountainbikes mit E-Antrieb baut Husqvarna für unterschiedliche Bedürfnisse. Die GC-Citybikes wurde dabei konsequent auf die Anforderungen in der Stadt konzipiert. 

Für Komfort am Vorderrad soll die Suntour-Federgabel bürgen
Für Komfort am Vorderrad soll die Suntour-Federgabel bürgen

Alle Modelle basieren auf einem Aluminiumrahmen für 28“-Laufräder. Am GC6 (zweithöchstes Modell der Baureihe) finden sich neben einem komfort-orientierten Sattel, ergonomischen Flügelgriffen und einer Klingel auch Radschützer, Heckträger sowie großzügig dimensionierte 47-mm-Schwalbe-Pneus. Für Komfort am Vorderrad soll die Suntour-Federgabel bürgen.

Das Fundament des Gran City 6 bildet der adrette, schwarz-weiße Alurahmen, in den Husqvarna den Steps-E-6000-Antrieb von Shimano elegant integriert hat. Letzterer arbeitet mit der elektronischen 8-Gang-Nabenschaltung Shimano Nexus 8 Di2 zusammen. Die Automatikschaltung legt der Fahrsituation entsprechend selbstständig den richtigen Gang ein. 

Shimano-Steps-Antrieb
Shimano-Steps-Antrieb

Im Testbetrieb begeisterte der gewohnt kraftvolle, harmonische Schub des Shimano-Steps-Antriebs ebenso wie die Automatikschaltung.

Einfach nur pures Fahren in Stadt und Umland genießen?

Dank der automatisch und präzise eingelegten Gänge ist das am Volant des Husqvarna tatsächlich möglich. Dabei steigen Schalt- und Fahrkomfort nicht zuletzt für „Schaltfaule“ beträchtlich.

 

Einziges Manko: Im Anstieg kommt die Automatikschaltung kurzzeitig ins „Stottern“. Variiert bergauf der Pedaldruck häufig, schaltet die Automatik etwas unentschlossen zwischen nächst kleinerem und größerem Gang hin und her. Da hilft nur, kurze Zeit manuell in einen leichteren Gang zu schalten. Der satte, stets kontrolliert einsetzende Motorschub des Shimano-6000er-Motors (max. Drehmoment: 50 Nm) begeisterte. Jenseits des Antriebs gefiel der entspannte Geradeauslauf des GC6 (Resultat des langen Radstands), der auch bei höherem Tempo viel Fahrsicherheit verleiht. Ferner generieren Federgabel, Sattel, Federstütze und ergonomische Griffe für spürbaren Fahrkomfort. Top für den Stadteinsatz sind das Rahmenschloss und das gute Frontlicht.

 

FAZIT:

Sehr funktionelles E-Citybike mit top Shimano-Motor, das in Verbindung mit der meist leichtgängigen Shimano-Automatikschaltung Fahren auf einem neuen Genussniveau erlaubt.


Video zum Bike:


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Huhu (Dienstag, 13 Februar 2018 20:20)

    Made in Cloppenburg