· 

Bergamont E-Horizon N8 FH 500 WAVE - hanseatische Wertarbeit

Ein ideales Tiefeinsteigerrad, das Bergamont E-Horizon N8 FH 500 wave
Ein ideales Tiefeinsteigerrad, das Bergamont E-Horizon N8 FH 500 wave

Ein wertig gearbeiteter Alu-Tiefeinsteigerrahmen bildet die grundsolide Basis des E-Horizon N8 FH 500 Wave. Der Namenszusatz „500“ verweist auf Akku- und Antriebstechnik des hanseatischen E-City- und leichten Trekkingbikes. Das mit maximal 50 Nm Drehmoment unterstützende Bosch-Aggregat Active Plus wird vom elegant vor dem Sitzrohr angebrachten Bosch-Powerpack-500-Akku (500 Wh) mit Energie versorgt.

Über die oberhalb des Tretlagers platzierte, leicht zugängliche Ladebuchse betankt der Fahrer den Akku bequem. Bonus des extern montierten Energieträgers: Alternativ lässt er sich fix abnehmen, kann so etwa in der Wohnung geladen werden. Optimal ins elegante Erscheinungsbild des E-Horizon fügen sich die 8-fach-Nabenschaltung Shimano Nexus und die Zuginnenverlegung. Kopfsteinpflaster, ruppige Feldwege und andere Störfaktoren bekämpft die Rock-Shox-Federgabel mit ihren satten 63 mm Federweg, unterstützt von recht breiten 40-mm-Schwalbe-Pneus. Eine gefederte Sattelstütze als Ergänzung, und man hätte quasi ein Komfort-Nonplusultra. Bereits im ersten Anstieg sorgt das E-Horizon für einen Aha-Effekt: Kraftvoll-harmonisch schiebt der E-Motor von Bosch, und er tut das quasi absolut lautlos. Die Verzückung darüber reißt auch im weiteren Testbetrieb nicht ab, begeistert dieses elegante E-Cityrad doch mit tollem Handling – Resultat des tief platzierten Akkus, der für einen günstigen Schwerpunkt des Bikes sorgt. Die Kombination aus tiefer Akkuposition und voluminösem Lenkkopf ermöglicht einen absolut flatterfreien Rahmen – top!

Die Shimano-Bremsen arbeiten zuverlässig, wobei die Bremsgriffe für ein Citybike etwas zu kurz gewählt sind – sie erfordern deshalb mehr Fingerspitzengefühl. Mit rund 25 Kilo ist das Rad kein Leichtgewicht (auch wegen der Schaltnabe), allerdings macht das der dynamische Charakter des E-Horizon im Fahreinsatz fast vollkommen vergessen. Denn das Rad ist ein sehr flotter und agiler E-Stadtflitzer, der dank starkem Active-Plus-Motor von Bosch auch zu langen Strecken in Stadt und Umgebung einlädt. Dank komfortabler Rock-Shox-Gabel ist das E-Horizon auch Feld- oder sanften Waldwegen nicht abgeneigt.


Fazit:
Ein ideales Tiefeinsteigerrad. Die Montage des Akkus vor dem Sattelrohr und die Gestaltung des Steuerrohres beseitigen jegliches Lenkerflattern.

Mehr Info : www.bergamont.com

Hier geht´s zum GE-CHECKT-Video:


Kommentar schreiben

Kommentare: 0