· 

Lizzie Deignan - neuer Brand Ambassador bei Santini

Lizzie Deignan, die Weltmeisterin von 2015
Lizzie Deignan, die Weltmeisterin von 2015

Lizzie Deignan, die Weltmeisterin von 2015, leiht Santini Cycling Wear ihren Namen und ihre Expertise. Die englische Radfahrerin vom Team Boels-Dolmans, das bereits von dem traditionsreichen italienischen Sportbekleidungsunternehmen ausgestattet wird, wird auch in ihrer Freizeit Markenbotschafterin sein. Die Kooperation wird sich auch in der Kreation der Kollektion „Lizzie X Santini“ 2019 niederschlagen, in die der wertvolle Input der Weltmeisterin mit einfließen wird.

 

Bei den Straßen-Weltmeisterschaften 2015 in Richmond setzte sich Lizzie Deignan gegen zahlreiche Konkurrentinnen durch und durfte anschließend ein Jahr lang das Regenbogentrikot tragen. Heute wird die Radsportlerin Markenbotschafterin von Santini Cycling Wear. Von einem Unternehmen also, das sie einschließlich seiner Produkte in der Vergangenheit schon näher kennenlernen konnte – zum einen, als sie das bei der WM in den Vereinigten Staaten gewonnene UCI-Trikot trug, zum anderen als Fahrerin des Teams Boels-Dolmans, das seit der letzten Saison mit denen im Werk in Bergamo hergestellten Outfits eingekleidet wird.

Die englische Sportlerin, die neben ihrem WM-Sieg von 2015 auch zweimal den UCI Women's Road World Cup gewann und zudem amtierende Siegerin des Commonwealth Road Race ist, leiht Santini ihr Gesicht, indem es die Kleidungsstücke des italienischen Unternehmens auch in ihrer Freizeit trägt.

 

„Als Mitglied des Teams Boels-Dolmans durfte ich die Qualität der Santini-Outfits gewissermaßen am eigenen Leib erfahren“, erzählt Lizzie. „Besonders beeindruckt haben mich die gute Passform und das eigens für den weiblichen Körper entworfene Design. Dass hier auf jedes noch so kleine Detail geachtet wurde, macht für mich wirklich den Unterschied. Und bei Santini kann ich mich darauf verlassen, echte Performance-Outfits zu bekommen, ohne auf guten Stil verzichten zu müssen.“

Die Partnerschaft mit Lizzie ist ein weiteres Kapitel in der langjährigen Tradition des italienischen Unternehmens, was die Herstellung von High-Performance-Bekleidung für Frauen und das Prinzip des Made in Italy betrifft.

 

Aus der Begegnung mit einer der stärksten Fahrerinnen des Straßenrad-Profi-Circuits wird auch die Kollektion „Lizzie X Santini“ für die Saison 2019 entstehen, eine Range aus Bekleidungsteilen und Accessoires „for women by women“, in der die große Erfahrung der Sportlerin und ihr eigener Stil sich mit der Technik und dem Know-How von Santini verbinden. Die Kollektion soll für die Saison Herbst/ Winter 2018/19 auf den Markt kommen.

 

Nähere Informationen zu Lizzie Deignan: https://www.bespoke-m.com/lizzie-deignan


SMS Santini

Der vom Radsport und von Radrennen begeisterte Pietro Santini gründete Santini Maglificio Sportivo im Jahr 1965 mit dem Ziel, sich auf Funktionsbekleidung für die Fahrradwelt zu spezialisieren. Von Anfang an stand für das Unternehmen aus Bergamo fest: Das Entwerfen und die Produktion sämtlicher Kleidungsstücke sollte ausschließlich in Italien stattfinden. Eine Entscheidung, die angesichts heutiger Verhältnisse revolutionär und atypisch wirkt.

Jedes Kleidungsstück wird von einem Team aus radsportbegeisterten Designern erdacht und entwickelt, getreu dem Motto „Made in Italy, made with passion“. Santini produziert heute mehr als 3.000 Artikel täglich und exportiert 80% seiner Produktion ins Ausland. Konstant investiert das Unternehmen in die Forschung und Entwicklung innovativer Materialien und Herstellungsmethoden.

Doch im Mittelpunkt des Interesses steht immer der Mensch: Es ist und bleibt die Mission von Santini, Kleidungsstücke zu entwickeln, mit denen die Menschen in komfortablen Outfits ihre Sportleidenschaft ausleben können. Und dabei richtig gut aussehen. www.santinisms.it


Kommentar schreiben

Kommentare: 0