Kilometergeld einmal anders: Zedler-Institut spendet 21 Räder an World Bicycle Relief

 

 

 

Bei zwei örtlichen Radtourenfahrten sammelten die Mitarbeiter und Geschäftspartner des Ludwigsburger Unternehmens Kilometer, die von der Unternehmensleitung in Kilometergeld aufgewogen wurden. Über Streckenlängen zwischen 50 und 180 km kamen so mehr als 7.400 Kilometer und damit das Äquivalent von 21 robusten Buffalo-Fahrrädern für Afrika zusammen. Diese Spende des Zedler-Instituts brachte auch hohen Besuch zum Firmensitz in Ludwigsburg.

 

Kristina Jasiunaite, Geschäftsführerin von World Bicycle Relief (WBR) Deutschland, ließ es sich nicht nehmen, sich persönlich zu bedanken. Bei einem Besuch der Zedler – Institut für Fahrradtechnik und -Sicherheit GmbH zeigte sie große Anerkennung für den Einsatz der Mitarbeiter und war beeindruckt von der Aufstellung der Firma in den verschiedenen Geschäftsbereichen.

 

Nachdem das Zedler-Institut bereits im vergangenen Jahr das Deutsche Rote Kreuz in Ludwigsburg mit zwei eigens aufgebauten Einsatzfahrrädern ausgestattet hat, nun also ein weiteres soziales Engagement des Dienstleistungsunternehmens in Sachen Sicherheit und Kundenzufriedenheit der Fahrradbrache.

Geschäftsführer Dirk Zedler erklärt: "Fahrräder sind in Afrika eine wichtige Erwerbsgrundlage. Nachdem wir in den vergangenen Jahren schon eine Reihe von Gebrauchträdern direkt verschickt haben, freuen wir uns, dass durch unsere diesjährige Spende nun weitere Afrikaner in gemeinsamer Nutzung ihr Leben ein Stück weit besser gestalten können."





Zedler – Institut für Fahrradtechnik und -Sicherheit GmbH

Basierend auf dem Erfahrungsschatz von über zwanzig Jahren erfolgreicher Tätigkeit als Fahrrad-Sachverständige erstellt die Firma Zedler mit Sitz in Ludwigsburg seit fast zwanzig Jahren Bedienungsanleitungen für Fahrräder jeden Typs und für Fahrradkomponenten. Regelmäßig gehen diese Anleitungen als Testsieger hervor, z.B. bei der Stiftung Warentest. Kunden in Deutschland, dem europäischen Ausland und sogar bis nach Kanada und China schätzen die hohe Qualität der Zedlerschen Bedienungsanleitungen, die mittlerweile in über 30 Sprachen angeboten werden.

In einem weiteren Geschäftsbereich entwickeln und fertigen die Ingenieure rund um Fahrrad-Experte und Geschäftsführer Dirk Zedler Prüfsysteme zur Messung von Fahreigenschaften, zur Ermittlung des Stoß- und Überlastverhaltens sowie für Ermüdungstests von Fahrradrahmen und Komponenten. Prüfsysteme aus Ludwigsburg unterstützen internationale und nationale Hersteller wertvoll bei Neuentwicklungen. Durch die Ausstattung der führenden europäischen Publikumszeitschriften hat die Zedler GmbH Standards für die Branche geschaffen, auf deren Basis Markenhersteller in Europa und den USA mit Lieferanten in Asien kommunizieren.

Im hauseigenen Prüflabor in Ludwigsburg werden für Kunden aus aller Welt Qualitäts-, Steifigkeits- und Betriebsfestigkeitsprüfungen durchgeführt.

 

Mehr Informationen finden Sie unter: www.zedler.de


Kommentar schreiben

Kommentare: 0