Herzprobleme: Cross-Superstar Niels Albert wechselt die Seiten

Niels Albert © Armin M. Küstenbrück/EGO Promotion
Niels Albert © Armin M. Küstenbrück/EGO Promotion


Die Querfeldeinsaison hat schon begonnen, der erste Weltcup steht an: Im niederländischen Valkenburg kommt es am Wochenende zum ersten Kräftemessen.


Doch ein Fahrer, der seit einigen Jahren zur Weltspitze gehörte, wird diesmal nicht dabei sein – zumindest nicht als Rennfahrer. Der viermalige Weltmeister Niels Albert hat schon im Mai verkündet, dass er seine Karriere als Radprofi im Alter von gerade mal 28 Jahren beenden wird. Er hat Herzprobleme, die ihn unausweichlich zu diesem Schritt zwingen.





"Ich war überzeugt, dass meine besten Jahre erst noch kommen werden", wird er auf der UCI-Website zitiert: "Es ist hart." Wenn auch nicht als Rennteilnehmer, so wird er doch in einer wichtigen Rolle am Wochenende in Valkenburg vor Ort sein und "Leistung" bringen. Als frisch ernannter Sportlicher Leiter des belgischen Teams Vastgoedservice-Golden Palace wird Niels Albert seine bereits immense Erfahrung an seine Schützlinge weitergeben. Wir wünschen ihm, dass er auch "auf der anderen Seite" viele schöne Erfolge feiern wird. 



Niels Albert in seiner bisherigen Lieblingspose © Armin M. Küstenbrück/EGO Promotion
Niels Albert in seiner bisherigen Lieblingspose © Armin M. Küstenbrück/EGO Promotion

Kommentar schreiben

Kommentare: 0