Trans-Zollernalb 2014: Zollernalb-Kreis erwartet 500 Mountainbiker

Jochen Ketterer (GF Imnauer Mineralquellen), Frank Sauter (GF Toyota Autohaus), Silke Schwenk, (GF WFG), Stephan Salscheider (GF Skyder Sportpromotion), Markus Schmid (Vorstandsvors. Sparkasse Zollernalb) © Veranstalter
Jochen Ketterer (GF Imnauer Mineralquellen), Frank Sauter (GF Toyota Autohaus), Silke Schwenk, (GF WFG), Stephan Salscheider (GF Skyder Sportpromotion), Markus Schmid (Vorstandsvors. Sparkasse Zollernalb) © Veranstalter



In wenigen Tagen startet die fünfte Sparkasse Trans-Zollernalb in ihre fünfte Auflage. Erwartet werden über 500 Mountainbiker, die vom 19. bis 21. September die rund 235 Kilometer durch die schöne Landschaft des Zollernalb-Kreises pedalieren. Im Rahmenprogramm gibt es Rennen für Kids und Musik. 

Die dreitägige Etappenfahrt hat sich im Wettkampfkalender der Mountainbiker etabliert. Das bestätigt ein Blick in die Meldeliste der fünften Auflage. Der Deutsche Meister Tim Böhme und Vize-Meister Markus Kaufmann führen das Feld der Profis an. Trotz Konkurrenz-Veranstaltungen im Ausland sind eine Woche vorher 450 Meldungen eingegangen. Trotz verregnetem Sommer goutieren also auch die Hobby-Biker den Event. "Wir fühlen uns sehr wohl als Sponsor der Veranstaltung", bekräftigt denn auch Markus Schmid, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Zollernalb. "Wir haben allerdings auch den leichteren Part, denn die wirkliche Arbeit machen ja die Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Zollernalb-Kreis und die Skyder Sportpromotion."


Die Sparkasse Zollernalb unterstützt den MTB-Event nicht nur finanziell, sondern auch ideell. Rund 50 Sportlerinnen und Sportler gehen unter der Flagge es Unternehmens ins Rennen. "Wir motivieren Schülerinnen und Schüler dazu. Das stößt auf großes Echo", erklärt Markus Schmid.

"Alle ziehen an einem Strang"
Silke Schwenk, Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Zollernalb-Kreis mbH, hebt bei einem Pressegespräch in Balingen das Engagement des Titelsponsors hervor und verweist auch auf die gute Zusammenarbeit mit den Städten und Gemeinden im Landkreis. "Die ziehen alle an einem Strang und stehen hinter dem Event", so Schwenk. Das gilt auch für langjährige Sponsoren wie die Imnauer Mineralquellen, auf deren Betriebsgelände nächsten Freitag gestartet wird, oder das Toyota Autohaus Sauter. "Dem Zollernalb-Kreis bringt das viel überregionale Berichterstattung. Der Zollernalb-Tourismus profitiert davon", erklärt Silke Schwenk.


Für die fünfte Auflage der Sparkasse Trans-Zollernalb wurde mit den so genannten Tages-Startern ein Versuchsballon gestartet. Das heißt, Mountainbiker können auch nur eine einzelne Etappe oder zwei ausgewählte in Angriff nehmen. "Bis jetzt ist die Resonanz noch nicht überragend. Aber wir warten mal ab, bis es los geht. Anmeldungen sind ja noch bis eine Stunde vor dem Start möglich. Es kann schon sein, dass etliche Biker den Wetterbericht abwarten", erklärt Stephan Salscheider von der Skyder Sportpromotion. Allerdings werden dann nur noch je 50 Startnummern vorgehalten.


Kleine Korrekturen an der Strecke

Salscheider weist auf Änderungen in der Streckenführung hin, die man an der zweiten Etappe vorgenommen hat. „Auf Wunsch der Feuerwehr und der Polizei haben wir bei Obernheim die Strecke korrigiert. Die zweite Etappe ist dadurch etwas kürzer, hat aber etwas mehr Höhenmeter", so Salscheider. Die Königsetappe hat jetzt 2200 Höhenmeter. Korrigiert wurde auch die Etappen-Ankunft. Die findet in Tailfingen auf Asphalt vor der Zollernalb-Halle statt, also wie beim UCI Mountainbike-Weltcup. Am Sonntag wird erstmals in Straßberg gestartet, wo das Peloton nach einer Schleife von einer halben Stunde erneut durchkommt. "Hier gab es in den vergangenen Jahren auch immer einen starken Zuschauer-Zuspruch", sagt Salscheider.


Rahmenprogramm mit Live-Musik, Kids-Rennen und Antenne 1

Zum Rahmenprogramm des Drei-Tages-Event gehören Rennen für Kinder in Albstadt am Samstag und in Hechingen am Sonntag. Der Sparkasse Kids-Cup wird am Samstag ab 10:30 Uhr im Bullentäle bei der Zollernalb-Halle ausgetragen und dann am Sonntag, ebenfalls um 10:30 Uhr, in Hechingen.
Am Freitagnachmittag gibt es in Balingen im Zielbereich in der Stadtmitte Livemusik mit King Ralph, und am Sonntag unterhält Prestige das Publikum, das die Fahrer auf dem Schloss-Platz in Hechingen in Empfang nimmt. Zwischen 11.30 Uhr und zirka 12:45 spielt die Tanz- und Showband ihren ersten Gig und zwischen 14 und 15 Uhr  nochmals.
Dazwischen wird der Zieleinlauf erwartet, mit moderiert von Antenne 1 und begleitet von den Cheerleaderinnen des HBV Balingen-Weilstetten. "Wir sind gut vorbereitet", meint Stephan Salscheider und blickt optimistisch in Richtung fünfte Auflage des deutschlandweit einzigartigen Wochenend-Formats.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0