Giant-D und Trialer Stefan Schlie feiern 2014 "Silberne Hochzeit"

Giant-D Geschäftsführer Oliver Hensche (l.) und Silberhochzeiter Stefan Schlie © Giant
Giant-D Geschäftsführer Oliver Hensche (l.) und Silberhochzeiter Stefan Schlie © Giant



Kein alltägliches Jubiläum in der sich immer
schneller drehenden Bike-Branche: Der Trialer Stefan Schlie arbeitet seit 25 Jahren mit Giant Deutschland zusammen. "Eine so lange Partnerschaft ist auch in der Radbranche nichts Alltägliches", so Schlie, der dieses Jubiläum mit dem Giant-D Team um Geschäftsführer Oliver Hensche gebührend feierte.

Rückblickend bezeichnet Stefan Schlie die Partnerschaft als großen Gewinn für beide Seiten. "Ich war einfach zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort. Als Juniorenfahrer war ich gerade erfolgreich im nationalen und internationalen Trialzirkus. Mein Talent wurde vom damaligen Giant-D Verkaufsleiter Uwe Reinkemeyer-Lay, selbst Motorradtrialer, erkannt, und so begann das Vierteljahrhundert mit Giant", erzählt Schlie.


Als Trialer mit dem weltgrößten Fahrradhersteller im Premium-Bereich im Rücken – und das in der Zeit, als Trial absolut neu war und zum Mountainbike-Boom passte – ergab sich eine Symbiose, die für beide Seiten erfolgreich war. Als Trialer kombinierte Schlie seine Moves auf dem Bike mit dem dazugehörigen Showtalent. "Das passte einfach auf vielen Anlässen wie die Faust aufs Auge", so Schlie.


"Es ist seit jeher das Selbstverständnis von Giant, attraktive Athleten und Partner aufzubauen, mit ihnen auf ein höchstmögliches Level zu gehen und die Zusammenarbeit langfristig und für beide Seiten erfolgreich fortzusetzen. Für diesen Weg ist Stefan Schlie ein Paradebeispiel. Ich persönlich schätze seine Loyalität und Professionalität
sehr", erklärt Giant-D Geschäftsführer Oliver Hensche.


Stefan Schlie arbeitete bei Giant-D mit vier Geschäftsführern zusammen: Wolfgang Kandler, Ralf Kindermann, Dirk Kurek und – bis heute – Oliver Hensche. Somit gehört Schlie fast schon zum Inventar beim Giant Deutschland Team. Als Erfolgsrezept für eine so langfristige Partnerschaft sieht Stefan Schlie im Kern "den gegenseitigen Respekt, gewisse Freiräume und ein gutes Fingerspitzengefühl für Aktionen, die man zusammen macht".


"Es ist klar, dass man von einem Hauptsponsor als Trialer im Normalfall nicht leben kann. Deswegen muss ich Giant das Kompliment machen, dass sie mir immer die lange Leine gelassen haben, wenn mal ein sehr lukrativer Auftrag von dritter Seite reingeflogen ist. Unsere Partnerschaft war und ist für beide Seiten ein Erfolg. Von alleine läuft aber natürlich nichts. Man muss sich jedes Jahr wieder selber neu erfinden", so Schlie.


Jetzt freut sich der Trialer auf hoffentlich viele weitere Jahre mit Giant und ist gespannt, was für neue Richtungen und Trends man noch zusammen erleben wird.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0