Artikel mit dem Tag "Team Code Zero"



mein-dienstrad.de fordert Gipfel zur Verkehrswende
Der Leasing-Anbieter mein-dienstrad.de unterstützt das Bündnis nachhaltige Mobilitätswirtschaft und gehört zu den ersten Unterzeichnern, die sich für eine flexible und klimagerechte Fortbewegung einsetzen. Zum Start der IAA mobility hat das Bündnis, das aus zahlreichen Verbänden und Unternehmen besteht, jetzt ein Positionspapier veröffentlicht.
„3.500 Euro für ein E-Bike kann doch jeder bar bezahlen.“
Zahlreiche Unternehmen, Behörden, Kommunen und Selbstständige haben sich in den letzten Jahren bereits für das Dienstrad-Modell entschieden. Und doch gibt es noch immer Missverständnisse bei den Verantwortlichen - oft aufgrund fehlender oder falsch verstandener Informationen. Die Beschränkungen auf Video- oder Telefonkonferenzen während der Corona-Zeit haben das Problem noch verschärft.

Pendix stellt neuen Motor für Hersteller vor
Der Antriebsspezialist Pendix erweitert jetzt seine Produktpalette um einen Heckmotor. Der Pendix eDrive IN kommt dabei als Standard-Variante sowie als innovative Seriell-Hybrid-Variante auf den Markt. Der Antrieb ist ein B2B-Produkt für den Fahrrad- und Mikromobilitätsbereich. Die Zwickauer präsentieren die neue Produktlinie erstmals auf der IAA mobility in München.
Pendix: Endlich wieder auf Messen
so gut wir uns mit Videokonferenzen, virtuellen Rundgängen und Onlineshopping arrangiert haben: das Sehen, Anfassen und Ausprobieren auf Messen ist durch nichts zu ersetzen. Deswegen ist Pendix, Marktführer für Nachrüstantriebe, demnächst auch auf der Eurobico in Frankfurt a.M und der Eurobike in Friedrichshafen vertreten.

mein-dienstrad.de: Oldenburger Fahrrad Challenge geht in die nächste Runde
Unter dem Motto „Fahrradfahren bei Sonnenschein“ findet vom 01.07. bis 31.07.2021 die achte Oldenburger Fahrrad Challenge statt. Das Event ist Teil des Forschungsprojekts Bicycles and Intelligent Transport Systems (BITS). Mein-dienstrad.de arbeitet dabei mit dem Fachbereich Wirtschaftsinformatik (VLBA) der Universität Oldenburg zur Datenauswertung zusammen. An dem Projekt nehmen auch andere europäische Regionen wie Antwerpen, Brügge und Aarhus teil.
Weltfahrradtag am 3. Juni: Wie sich Corona auf den Radmarkt auswirkt
Die Gesundheit und die Natur freuen sich über den Fahrradboom – das Portemonnaie der Radler allerdings nicht. Denn mit der Nachfrage steigen auch die Preise. Angeheizt wird die Situation nun auch noch wegen der ohnehin schon corona-strapazierten Lieferketten, zuletzt durch die Lage im Suezkanal. Wie wirkt sich das also auf die Händler und Käufer aus? Ist Leasing vielleicht eine Alternative? Und ist überhaupt genügend Nachschub da oder müssen Kunden länger auf ihr Rad warten?

Weltfahrradtag am 3. Juni: Wie sicher sind eigentlich die Akkus am E-Bike?
Für die hartgesottenen Radler ist das ganze Jahr über Saison – für alle anderen beginnt sie jetzt mit den warmen Tagen. Und wie die aktuellen Zahlen des Fahrrad-Industrie-Verbands belegen, werden in diesem Jahr mehr E-Bikes auf deutschen Straßen unterwegs sein als jemals zuvor. Doch gerade bei den Akkus scheidet sich Spreu vom Weizen – da gibt es bei der Sicherheit einiges zu beachten:
mein-dienstrad.de: Statement zum Nationalen Radverkehrsplan 3.0
Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat jetzt den neuen Nationalen Radverkehrsplan 3.0 vorgelegt. Darin enthalten sind Handlungsempfehungen und Strategien, um den Radverkehr in Deutschland zu fördern. Erstmals taucht darin die Forderung auf, das Fahrrad zum neuen Dienstwagen zu machen. Dies begrüßt Ronald Bankowsky von mein-dienstrad.de, und er hat sich dazu erfreut geäußert, da er seine Vision verwirklicht sieht.

mein-dienstrad.de: Fahrrad leasen und Bäume pflanzen
mein-dienstrad.de unterstützt jetzt die Arbeit des gemeinnützigen Bergwaldprojekt e.V. im niedersächsischen Forstrevier Braunlage durch Spenden. Für jedes neu geleaste Dienstrad fördert das Unternehmen die Pflanzung eines Baums über das Bergwaldprojekt. Zusätzlich zum ohnehin schon nachhaltigen Geschäftsmodell unterstützen die Oldenburger so auch ein Umwelt-Projekt auf direktem Weg.
Vom Rallyefahrer zum Rad-Designer. Interview mit Renaud Poutot
In einem der sehr seltenen Interviews spricht Renaud Poutot über sein spannendes Leben, warum E.T. ihn maßgeblich beeinflusst hat und wieso er glaubt, dass deutsche und französische Radfahrer sich stark unterscheiden.

Mehr anzeigen