Artikel mit dem Tag "Team Code Zero"



LITFASS · 02. April 2020
Die Corona-Krise hat die ganze Welt erfasst. Neben dem Bewahren von Menschenleben steht jetzt aber auch die Wirtschaft im Fokus. Wer verliert, wer profitiert von der Krise? Alle Unternehmen müssen ihre Tagesabläufe anpassen. Natürlich auch Pendix, Zwickauer Hersteller von E-Bike-Nachrüstsätzen. Wir haben mit Geschäftsführer Thomas Herzog darüber gesprochen, wie er sein Unternehmen sicher durch die Krise steuert, und warum er die Zuversicht nicht verliert.
E-MOBILITÄT · 10. März 2020
Nach den Niederlanden, Belgien und Australien will Santos nun auch den deutschen Markt erobern. Firmengründer Robbert Rutgrink stellt in der Nähe von Amsterdam hochklassige Fahrräder her, die besonders robust und langlebig sind. Der erste Schritt nach Deutschland war dabei die Kooperation mit Pendix, dem Zwickauer Hersteller für E-Bike-Nachrüstsätze. Der Niederländer hat der Agentur Team Code Zero eines seiner sehr seltenen Interviews gegeben.

E-MOBILITÄT · 10. Februar 2020
Pendix, Marktführer in Sachen Nachrüstantriebe für Fahrräder, hat jetzt sein erstes Komplettbike herausgebracht: und zwar ein robustes Zustellrad. Das Zwickauer Unternehmen hat schon in der Vergangenheit ganze Flotten an Zustell- und Lastenrädern mit seinen E-Motoren ausgerüstet. Aber auch bei Privatkunden ist der Nachrüstantrieb äußerst erfolgreich, weil er fast jedes Rad zum E-Bike machen kann.
E-MOBILITÄT · 07. Januar 2020
Für Pendix war 2019 das erfolgreichste Jahr in der Firmengeschichte. Der Marktführer im Segment der elektrischen Nachrüstantriebe für Fahrräder konnte seinen Jahresumsatz zum sechsten Mal in Folge steigern. Zudem hat das Unternehmen aus Zwickau ein neues Antriebs-System gelauncht und weitere internationale Märkte erobert.

LITFASS · 05. November 2019
Selbstgemachte Geschenke sorgen nicht immer für Begeisterung. Auch Annie Lerche war eher enttäuscht, als Ehemann Lars ihr zum Geburtstag ein selbstgebautes Lastenrad in den Vorgarten stellte. Doch das Geschenk sollte ihr Leben prägen. Das Einzelstück ging in Serie und 35 Jahre später kaufen jedes Jahr über 4.500 Menschen die kastigen Lastenräder.
E-MOBILITÄT · 22. August 2019
Pendix präsentiert auf der Eurobike 2019 den Pendix eDrive150, ein neues Nachrüstsystem, mit dem Fahrräder zu E-Bikes umgebaut werden. Der Pendix eDrive150start ist kleiner leichter und mit 999€ auch günstiger als seine großen Brüder eDrive300 und 500. Funktionen und Design des Systems wurden verschlankt und auf die absoluten Basics reduziert. Der Akku ist mit 1,4 kg ein echtes Leichtgewicht und nur wenig größer als eine handelsübliche Halbliter-Getränkedose.

E-MOBILITÄT · 02. Mai 2019
Pendix hat eine neue App für seinen Nachrüstantrieb gelauncht. Die neue App Pendix.bike PRO hat eine optimierte Benutzeroberfläche und erweiterte Features sowohl für Pendix-Nutzer als auch für Händler. Die wesentliche Neuerung ist, dass die App nun mit dem Akku kommunizieren kann. Damit können Firmware-Updates direkt auf den Akku gespielt werden. Der Funktionsumfang für Händler ist weitreichender, damit Pendix-Partner vor Ort Änderungen am System vornehmen können.
LITFASS · 31. Oktober 2018
Hauke Niemann leitet seit 25 Jahren Böttcher Fahrräder, eines der renommiertesten Unternehmen in Schleswig-Holstein. Er hat die Entwicklung vom Drahtesel zum smarten Bike mitgestaltet und mit der Agentur Team Code Zero ein sehr persönliches Gespräch geführt. Er gibt Einblicke in die Zukunft des Fahrrads und verrät, welches Fahrrad er zum Beispiel Angela Merkel empfehlen würde. Zudem erklärt er, warum er auf Pendix setzt, der (fast) jedes Rad zum E-Bike machen kann.

E-MOBILITÄT · 22. Oktober 2018
Pendix, der Marktführer für elektrische Fahrrad-Nachrüstantriebe, wurde am Samstag mit dem Förderpreis für die Region ausgezeichnet. Dies geschah im Rahmen des 9. Zwickauer Wirtschaftsballs, den die IHK Chemnitz jährlich veranstaltet. Anwesend waren neben zahlreichen Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Kultur und Politik auch Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer.
E-MOBILITÄT · 11. Oktober 2017
Elektromobilität ist in Deutschland auf zwei Rädern weit erfolgreicher als auf vier Rädern. Während der Verkauf von Elektroautos regelmäßig hinter den Erwartungen zurückbleibt, rollen E-Bikes in Deutschland von einem Triumph zum nächsten. Über drei Millionen sind bereits auf Deutschlands Straßen unterwegs, allein 605.000 Elektrofahrräder wurden 2016 verkauft. Für größere Touren und im täglichen Pendelverkehr zur Arbeit kommen die elektrisch unterstützten Fahrräder immer mehr zum Einsatz, sei es