Artikel mit dem Tag "MR-PR"



MTB-Weltcup: Mitterwallner sprintet in Kanada aufs Podest
Mona Mitterwallner schaffte beim achten von neun MTB-Weltcuprennen etwas, was vor ihr nur Lisi Osl in einer Saison gelang, der dritte Podestplatz. Im kanadischen Mont-Saine-Anne holte sie hinter der Schweizer Olympiasiegerin Jolanda Neff den zweiten Platz. Im Zielsprint verwies sie die US-Amerikanerin Haley Batten auf Rang drei. Im Gesamtweltcup schob sich die jüngste Fahrerin im Feld auf Rang vier vor.
Christoph Strasser mit neuem Meilenstein beim Transcontinental Race
Rund 4.000 Kilometer hätten es beim Transcontinental Race (TCR) für Christoph Strasser zwischen Belgien und dem Schwarzen Meer werden sollen. Heute gegen Mittag erreichte er als Schnellster das Ziel nach einer Fahrzeit von 9 Tagen, 14 Stunden und 4.578 Kilometern mit mehr als 40.000 Höhenmetern. Der Steirer feierte beim TCR eine Premiere, war er doch seit vorletzten Sonntag ganz auf sich alleine gestellt.

Strasser hat Führung beim TCR übernommen
Am achten Tag des Transcontinental Race hat Christoph Strasser nach 3.500 Kilometern erstmals die Führung übernommen. Den Steirer trennen bei seinem ersten "unsupported" Rennen, wo er völlig auf sich alleine gestellt ist, in Rumänien nur fünf Kilometer vor seinen beiden Verfolgern aus Deutschland. Morgen Abend will er das Ziel am Schwarzen Meer erreichen.
Ergebnisse M3 Montafon Mountainbike Marathon
Sportliche Höchstleistungen wurden beim M3 Montafon Mountainbike Marathon abgeliefert: Der Schweizer Urs Huber holte sich auf der 130-Kilometer Distanz des Marathons bereits zum vierten Mal den Sieg im Montafon.

Mona Mitterwallner wieder in Top-Ten im Shorttrack
Beim ersten Mountainbike-Weltcup in Übersee zeigte die Tirolerin Mona Mitterwallner beim Shorttrack mit Rang sieben eine starke Leistung. Damit startete sie beim olympischen Cross Country Sonntag Abend aus der ersten Startreihe.
Kopf-an-Kopf Rennen für Strasser bei Transcontinental Race
Tag 7 beim rund 4.000 Kilometer langen Transcontinental Race! Letzten Sonntag startete Christoph Strasser in sein erstes "unsupported" Rennen, wo er alles ohne Hilfe von außen bewerkstelligen muss. Nachdem das Podium lange außer Reichweite war, zündete er durch Kroatien und Bosnien den Turbo und schob sich auf Rang drei!

Hagenaars und Kuen die Könige von Osttirol
Bei Traumwetter fanden die 34. Dolomitenradrundfahrt und die 6. Auflage des Extremmarathons SuperGiroDolomiti statt. Rund 1.200 Starter, inklusive der Kinderbewerbe gestern am Lienzer Hauptplatz, feierten ein Radfest in Osttirol. Den Sieg bei der Dolomitenradrundfahrt sicherte sich Ex-Profi Max Kuen, bei SuperGiroDolomiti war die "Lokomotive" Patrick Hagenaars, ebenso ein Tiroler, nicht zu schlagen.
Oberösterreich Rundfahrt 4 Tage live
Gemeinsam mit dem oberösterreichischen Radsportverband und der Agentur numotion setzt der Sportsender K19 in den kommenden Tagen ein starkes Ausrufezeichen für den heimischen Radsport. Denn nach der Absage der Österreich Rundfahrt ist die 4-tägige Raiffeisen Oberösterreich Rundfahrt von 9. bis 12. Juni das Highlight für die österreichischen Mannschaften.

Zwei Weltmeister beim Dolomitenrundfahrts-Wochenende
Die Spannung steigt vor dem großen Marathon-Wochenende in Osttirol mit der 34. Dolomitenradrundfahrt und der Extremvariante SuperGiroDolomiti. Immer mehr Radfahrer melden sich für die Marathon-Highlights am kommenden Sonntag noch an. Darunter auch gleich zwei Weltmeister: Lokalmatador Alban Lakata und Johnny Hoogerland! Ebenso dabei ist der vielfache Toursieger Wolfgang Steinmayr, der es wie Ex-ÖSV-General Dr. Klaus Leistner gemütlicher angehen wird.
Giro-Sieger holte sich Feinschliff im Ötztal
Jai Hindley hat Radsportgeschichte geschrieben: Der Profi von BORA-hansgrohe ist der erste australische Sieger des Giro d'Italia. Seit zwei Jahren ist das Ötztal Tourismuspartner des deutschen Profiteams und hat damit auch maßgeblichen Anteil am Erfolg des Teams. Und die Radsaison im Ötztal beginnt jetzt so richtig.

Mehr anzeigen