Artikel mit dem Tag "Bikepacking"



Bayerisches Start-up CYCLITE mit ultraleichter Bikepacking-Ausrüstung
Leichtes Equipment und Bikepacking sind die Trends der Stunde – das bayerische Start-up CYCLITE kombiniert diese und präsentiert auf der EUROBIKE 2021 die leichteste auf dem Markt erhältliche Taschen-Kollektion: Bestehend aus fünf Teilen bietet sie insgesamt 35 Liter Packvolumen und kommt auf nur 984 Gramm Leergewicht, mit herausgenommenen Versteifungen sogar nur 863 Gramm. Alle Produkte sind zu 100 % wetterfest, einfach reparierbar und teils recycelbar.
PATENTE FÜR SICHERE MICROADVENTURES
Seit 2016 ist das Thema Bikepacking und die damit neue Form des Radreisens auch in Europa angekommen. Diese Art des Unterwegsseins per Rad stammt aus den USA, auch durch die neue aufgetauchte Radgattung des Gravelbikes erlebte das Thema einen ungeahnten Boom. Die Ausdifferenzierung verschiedener Ausprägungen dieser Spielart sind Kennzeichen für die Etablierung des Trends.

LET'S GO #BIKEHACKING
Bikepacking ist im Trend und immer mehr Menschen entdecken die Möglichkeit, einen entspannten und unvergesslichen Urlaub auf dem Fahrrad zu verbringen. Das AdaptSystem vonn BBB Cycling bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, um für neue Abenteuer perfekt vorbereitet zu sein. Mithilfe des AdaptSystems lässt sich das Fahrrad zu einem ultimativen Bikepacking-Bike aufrüsten. Die Kategorie AdaptSystem enthält eine Vielzahl praktischer und cleverer Lösungen. Let's go #BIKEHACKING!
Mit Zefal Packtaschen bereit fürs nächste Radabenteuer
Bikepacking-Taschen erfreuen sich dank ihrer Vielseitigkeit großer Beliebtheit – trotz des schlanken Designs ist ausreichend Stauraum vorhanden und das Gewicht kann gleichmäßig am Fahrrad verteilt werden. Ideal also für jedes geplante und ungeplante Radabenteuer mit kleinem Gepäck. Bestens dafür geeignet sind auch die neuesten Mitglieder der Z Adventure Serie von Zéfal. Mit drei neuen Rahmentaschen und einer Satteltasche gibt es für nahezu jedes Vorhaben eine passende Lösung – und das zu einem g

Bikepacking: mit kleinem Gepäck zum großen Erlebnis
Mit dem Erfolg der Gravel-Bikes auf dem deutschen Markt hat sich auch der US-Trend des sogenannten Bikepackings etabliert. Befeuert durch den einsetzenden Frühling und die Auswirkungen der anhaltenden Pandemie wird es für diese Saison kein Halten mehr geben. Woran das liegt? Mit Bikepacking ist man absolut flexibel, auf keine Unterkünfte angewiesen, bewegt sich an der frischen Luft und ist abseits der gewöhnlichen Straßen eher kontaktarm unterwegs. Was man dafür braucht? Herzlich wenig.
Tout Terrain präsentiert mit der neuen Vasco Familie zwei Performance-Gravelbikes, die den gehobenen Allroad-Ansprüchen der Gravel-Kategorie mehr denn je auf die Straße beziehungsweise den Schotter bringen.

Wenige Wochen vor der Spezialausgabe der Eurobike präsentiert SKS zahlreiche Neuheiten, die für die kommende Saison für mehr Umsatz im Fahrradhandel sorgen werden. Wir haben eine Auswahl zusammengestellt.
Mit drei neuen Fahrradtaschen für Bikepacking-Touren setzt Ortlieb auf das Trendthema Radreisen. Alle in Deutschland gefertigten Taschen sind wasserdicht und PVC-frei. Und sie sind für längere Touren wie auch für Tagesausflüge optimiert.

Bikepacking hat sich von der Nische zu einem der Fahrradtrends 2019 etabliert.
Für ambitionierte Bikepacker ist die Navad1000 zu einem festen Termin in der Agenda geworden: 2018 findet die Langstreckentour über 1000 Kilometer quer durch die Schweiz bereits zum vierten Mal statt - Getreu der Grundidee ohne Helfer, Begleitfahrzeuge und fixe Zwischenziele, dafür mit moderner GPS-Navigation und viel individueller Freiheit in der atemberaubend schönen Schweizer Natur. Anmeldungen für die nächste Tour im kommenden Frühsommer sind ab sofort möglich.

Mehr anzeigen