· 

Radlabor spendet eingesparte Mehrwertsteuer

Als die Politik im Sommer 2020 die Entscheidung verkündete, die Mehrwertsteuer kurzfristig zu senken, haben sich die Fahrrad-Ergonomiespezialisten der Radlabor GmbH mit Sitz in Freiburg eine besondere Aktion überlegt: Sie behielten ihre Preise bei, sammelten die zusätzlichen Einnahmen des ‚Mehrwertsteuerffekts‘, um sie nun an gemeinnützige Vereine und Initiativen an den Filialstandorten spenden zu können. So freuen sich die ‚Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt e.V.‘, die Initiative ‚socialride München‘ und die Initiative ‚Fuss- & Radentscheid Freiburg‘ über jeweils 2.888€ Unterstützung.

Radlabor Spendenübergabe - Hilfe für krebskranke Kinder FFM
Radlabor Spendenübergabe - Hilfe für krebskranke Kinder FFM

„Radfahren tut Gutes für Umwelt, Gesundheit und Gemeinschaft, das ist unser Antrieb“, so Dr. Björn Stapelfeldt, Radlabor Gründer und CEO, „Wir freuen uns, dass eine schöne Summe zusammengekommen ist und wir mit unserer Aktion etwas zurück geben können.“

Informationen zu den Vereinen und Inititiativen:
Die ‚Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt e.V.‘ kümmert sich und unterstützt Kinder und deren Familien, die mit einer Krebsdiagnose leben müssen. Der Verein organisiert eine bestmögliche medizinische Behandlung und unterstützt konkrete Forschungsprojekte. (Webadresse: https://www.kinderkrebs-frankfurt.de/)


Die Initiative ‚socialride München‘ arbeitet defekte Fahrräder auf und spendet sie an Geflüchtete. Außerdem gibt das Team Workshops und repariert Fahrräder gemeinschaftlich mit Geflüchteten. Das hilft bei Integration und macht Geflüchtete mobiler und unabhängiger. (Webadresse: https://socialride.de/)

 

Der ‚Fuss- & Radentscheid Freiburg‘ ist eine Initiative, die ein modernes Verkehrskonzept in Freiburg fordert und die lokale Politik berät. Im Mittelpunkt stehen Konzepte für Fußgänger- und Fahrradfreundliche Stadtzentren. Mit zwei erfolgreichen Bürgerbegehren, geht es nun an die Umsetzung der Pläne. (Webadresse: https://fr-entscheid.de/)