· 

Rebike Mobility schließt 10 Millionen Euro Finanzierung ab

Die Münchner Rebike Mobility GmbH – Betreiber der beiden Plattformen www.ebike-abo.de und www.rebike.de – hat seine Series B-Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen.  Als Lead-Investor an dem expandierenden E-Mobility Unternehmen beteiligt sich die BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft. Die Bestandsinvestoren Vorwerk Ventures sowie STS Ventures haben sich ebenfalls an der Series B-Runde beteiligt. Die Fremdkapital-Finanzierung wurde durch Maturus Finance arrangiert.

Rebike Gründer, Sven Erger und Thomas Bernik (vlnr) / Foto: M. Garvelmann für Rebike Mobility
Rebike Gründer, Sven Erger und Thomas Bernik (vlnr) / Foto: M. Garvelmann für Rebike Mobility
  • Neues Kapital wird für Expansion sowie weiteren Ausbau der Plattformen eBike-Abo.de und Rebike.de verwendet
  • Kombination aus Eigen- und Fremdkapital-Finanzierung mit BayBG als Lead Investor
  • Bestandsinvestoren Vorwerk Ventures und STS Ventures investieren erneut

 

Das frische Kapital planen die beiden Rebike-Gründer Thomas Bernik und Sven Erger in das stark wachsende Abo-Geschäft (www.ebike-abo.de) zu investieren sowie die weitere Expansion des Unternehmens voranzutreiben und ihre Position im Markt weiter auszubauen.  

„Mit dem eBike Abo ermöglichen wir den Menschen ohne große Investition den Ein- oder Umstieg auf ein E-Bike. Auch unser Angebot an günstigen gebrauchten E-Bikes auf rebike.de trifft den Nerv der Zeit. Unser Geschäft hat sich dadurch sehr dynamisch entwickelt. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, unsere Marktposition weiter auszubauen und unser Business zu skalieren. Mit der BayBG haben wir einen weiteren finanzstarken Investor gewonnen, der uns langfristig begleiten wird. Das Eigenkapital nutzen wir für den Ausbau unserer Services und zur Weiterentwicklung der beiden Plattformen ebike-abo.de und rebike.de. Für die Erweiterung unseres E-Bike Portfolios und um der sehr großen Nachfrage gerecht zu werden, setzen wir die Fremdkapital-Finanzierung ein”, erklärt Rebike-Gründer Thomas Bernik.

Der Markt für E-Bikes in Deutschland wächst im Rekordtempo und mit der steigenden Nachfrage floriert auch das Geschäft der Rebike Mobility GmbH. In 2020, dem zweiten vollen Geschäftsjahr von Rebike, hat sich der Umsatz auf knapp 7 Millionen Euro gesteigert, was einem Wachstum von über 120 Prozent entspricht. Die ambitionierten Ziele wurden sowohl im E-Bike-Abo-Geschäft als auch beim Verkauf von hochwertigen gebrauchten Marken E-Bikes weit übertroffen.

„Wir sehen ein enormes Potenzial im Unternehmen, im Markt und im Produkt”, beschreibt Otto Hopfner, Investment Manager bei der BayBG, die Gründe für das Investment. „Die Fakten sprechen für sich. E-Bikes sind das Fortbewegungsmittel der Stunde, denn immer mehr Menschen wollen sich nachhaltig und gesund fortbewegen. Wir freuen uns sehr darauf, gemeinsam mit Rebike an ihrer Mission zu arbeiten, die Mobilität von morgen zu gestalten und E-Bikes für jedermann erhältlich zu machen”.

Auch Dirk Meurer, Managing Partner von Vorwerk Ventures, sieht sich in seinem Investment bestätigt: „Rebike Mobility konnte seit der Gründung vor etwas mehr als zwei Jahren das Geschäft kontinuierlich und sehr erfolgreich auf- und ausbauen. Eine hervorragende Leistung des gesamten Teams, die eindrucksvoll belegt, dass Rebike mit ihrer Unternehmensstrategie auf dem richtigen Weg ist. Wir sehen weiterhin ein starkes Potenzial und sind deshalb auch gern in der Series B-Runde dabei”.

Das Angebotsspektrum des im April 2018 gegründeten Unternehmens Rebike umfasst den Verkauf von gebrauchten, neuwertigen Premium E-Bikes über die Plattform www.rebike.de sowie die Möglichkeit, sich über das Portal eBike Abo (www.ebike.abo.de) ein neues Marken-E-Bike oder S-Pedelec für drei, sechs, 12 oder 18 Monate zu mieten. Darüber hinaus bietet Rebike in eigenen Stores an touristisch hochfrequentierten Standorten E-Bikes für kurze Zeit zum Verleih an. Seit Juli 2020 bietet Rebike sein E-Bike-Abo auch in Österreich an.


Der E-Bike-Boom in Deutschland setzt sich ungebremst fort: 2020 wurden laut Zweirad-Industrie-Verband (ZIV) 43,4 Prozent mehr E-Bikes verkauft als im Jahre 2019. Insgesamt wurden bundesweit knapp zwei Millionen (1,95 Mio.) Elektrofahrräder verkauft.
In 7,1 Mio der deutschen Haushalte steht inzwischen ein E-Bike. Die Zahlen des ZIV belegen auch das enorme Potential für den Markt für gebrauchte und Miet-E-Bikes. Rebike hat entsprechend große Ziele für 2021: „Wir planen unser Wachstum auch in diesem Jahr mindestens zu verdoppeln und wollen uns als führender Player im E-Bike-Markt weiter etablieren”, so Rebike Gründer Thomas Bernik.

Mehr Informationen zum E-Bike-Mobility Startup Rebike unter: www.rebike.de.