· 

Vorankündigung: Radrennsport-Film THE RACER

Am 12. März 2021 erscheint mit THE RACER ein Film auf DVD, Blu-ray und zum Download (Verleih: Ascot Elite Entertainment), der einen Blick hinter die Kulissen des Profiradrennsports gewährt.

Zum Film:
„Das Rennen wird von dem Fahrer gewonnen, der bereit ist, am meisten zu leiden.“

Was dieses Zitat von Eddy Merckx für Alltag und Training der Profiradsportler bedeutet, zeigt der Spielfilm THE RACER hautnah. Das irische Sport-Drama spielt in den ersten drei Tagen der 85. Tour de France 1998, die von Dublin nach Cork führte. Berühmt-berüchtigt wurde die 85. Tour de France als „Tour du Dopage“. Zahlreiche Teams und Fahrer wurden des Dopings überführt, so dass schließlich von 189 Fahrern nur 96 klassifiziert blieben.

Wie willig Fahrer und Betreuer sich aus enormem Erfolgsdruck über alle Bedenken hinwegsetzten, zeigt THE RACER.

Inhalt:
Es ist 1998, das berüchtigte Jahr, in dem die Eröffnungsetappen der Tour de France nach Irland verlegt werden - und in dem die Nachrichten über Dopingskandale innerhalb der Teams nicht zu enden scheinen.

Der Belgier Dom Chabol war in den letzten 20 Jahren einer der besten 'Domestiques' (Begleitfahrer) der Tour de France. Es ist eine aufopferungsvolle Rolle: Das Tempo vorgeben, Windschatten bilden und die Top-Fahrer der Mannschaft beim Sieg unterstützen - für die Domestiques hingegen steht ein Sieg nicht zur Debatte.

Aber zu Beginn der Tour wird Dom einfach fallen gelassen. Mit Ende Dreißig ist seine Karriere damit eigentlich beendet. Gerade als er sich darauf vorbereitet, nach Hause zu fahren, wird ein Teamkollege wegen Dopings gesperrt... Dom steigt zurück in den Sattel - und erkennt, dass dies seine letzte Chance ist, doch einmal selbst das gelbe Trikot zu tragen.

Original-Trailer: