· 

GE-CHECKT: MTB Cycletech Code 45

Code 45 von MTB Cycletech
Code 45 von MTB Cycletech

Mit einem nicht alltäglichem Antriebssystem ist das Top-Modell Code 45 von MTB Cycletech ausgestattet. Der im Hinterrad befindliche neodrives Z20 RS-Motor gibt satte 1200 Watt Spitzenleistung ab und beschleunigt das Rad mit bis zu 40 Nm Drehmoment auf 45 km/h Höchstgeschwindigkeit.

Dadurch ist ein Nummernschild vorgeschrieben. Allerdings ist das Code auch in einer nicht ganz so wilden Version, mit dem neodrives Z20 600 W-Kraftwerk erhältlich der eine Maximalunterstützung bis 25 km/h liefert. 

Das Pinion-Getriebe ist absolut wartungsarm. Ein Ölwechsel wird nur alle 10.000 km empfohlen.
Das Pinion-Getriebe ist absolut wartungsarm. Ein Ölwechsel wird nur alle 10.000 km empfohlen.
Der im Unterrohr integrierte 650 Wh-Akku stellt bei Volllast bis zu 40 und bei mäßiger Fahrweise bis zu 60 km Reichweite bereit.
Sehr schön: der Neodrives Motor kann rekuperieren, also Strom rückgewinnen und dadurch die Fahrt mit selbsterzeugter Elektroenergie verlängern. Das gut ablesbare neoMMI-Display kann über den Touchscreen und der am Lenker montierten neoRemote-Bedieneinheit gesteuert werden. Zudem ist eine App verfügbar (nur für die 25-er-Version) die es ermöglicht, die gewünschten Einstellungen auf dem Handy zu tätigen.

 


Der neodrives Z20 RS-Motor ist lautlos und überzeugt mit einer Spitzenleistung von 1200 Watt.
Der neodrives Z20 RS-Motor ist lautlos und überzeugt mit einer Spitzenleistung von 1200 Watt.

Beim gesamten Antriebsstrang wurde auf Qualitätsbauteile gesetzt, die der massiven Krafteinwirkung zuverlässig trotzen und dem Piloten viele Kilometer ohne häufige Wartungszyklen abspulen lassen. Dazu trägt nicht zuletzt der bewährte Gates-Riemen und das übersetzungsstarke Getriebe von Pinion bei.

Besonders auffallend ist die lautlose Arbeitsweise von Motor, Riemen und Getriebe. Außer dem Fahrtwind und den Umgebungsgeräuschen ist nicht viel zu hören. Sehr laut hingegen ist die sicherheitsrelevante Hupe, die auch für Autofahrer noch gut zu hören ist. Für zusätzliche Übersicht im Straßenverkehr sorgt ein weit nach außen ragender Spiegel, mit dem sich das rückwärtige Geschehen gut beobachten lässt. Der sauber verarbeitete Alu-Rahmen hat eine ausgewogene Geometrie und ist auf Kundenwunsch in vielen Farbvarianten erhältlich.

 

Fazit:
Das MTB Cycletech Code 45 ist eine Rakete auf zwei Reifen. Das Neodrives-Kraftwerk in Kombination mit Gates-Riemen und Pinion-Getriebe dürfte selbst dem ärgsten E-Bike-Gegner ein Lächeln ins Gesicht zaubern.
 
Infos:
www.mtbcycletech.com