· 

Maßgeschneidertes Händlertraining von Scientia

Der Fahrradsattel ist mittlerweile hochkomplex und damit ein erklärungsbedürftiges Produkt. © Selle Royal
Der Fahrradsattel ist mittlerweile hochkomplex und damit ein erklärungsbedürftiges Produkt. © Selle Royal

Die anatomischen Besonderheiten von Männern und Frauen beim Radfahren sind wissenschaftlich betrachtet zweitrangig. Dies ist eines der wichtigsten Ergebnisse der Forschungsstudie, die Selle Royal mit der Deutschen Sporthochschule Köln durchgeführt hat. In Folge wurden neun ergonomische Sättel konstruiert, die den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen gerecht werden. Welche Anforderungen an die Beratung solch fortschrittlicher Sättel gestellt werden, will Selle Royal auf professionellen Händlerschulungen zeigen. 

Form, Funktion und Komfort sind für den ambitionierten wie auch für den Freizeitradler entscheidende Kaufkriterien. Die Branche hat darauf reagiert und bietet für nahezu jeden Anspruch, entsprechende Produkte an - mit der Folge einer zunehmenden Besonderheit moderner Sattel. Für den Fahrradfachhandel bedeutet das, sich intensiver mit dem Produkt zu befassen, um der Kundschaft kompetent Auskunft geben zu können. Wohl wissend, dass eine gute Beratung den Umsatz steigert, bietet der italienische Sattelhersteller Selle Royal nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr weitere Schulungstage für Scientia-Händler an.

 

Der, eigenen Angaben zufolge, marktführende Spezialist für hochwertige Fahrradsattel wird dazu im Februar und März - in Zusammenarbeit mit dem Vertriebshändler Hartje - die zweite Auflage der Scientia-Schulungstage für deutsche Händler veranstalten. Teil der Schulung sind dabei auch, die Erkenntnisse der Forschungsstudie, die Selle Royal mit der Deutschen Sporthochschule Köln durchgeführt hat. Hunderte von Freiwilligen standen den Forschern der Universität bereit, um Methoden zur Quantifizierung zum bestmöglichen Satteldesign zu erarbeiten. Im Fokus standen Geschlechtsunterschiede, Sattelform wie auch die Rolle der Sitzbeinlänge. In Folge wurden neun ergonomische Sättel konstruiert, die den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen gerecht werden.

 

Selle Royal gibt auf den Veranstaltungen auch einen Überblick über die Studien und wissenschaftlichen Forschungen der Sporthochschule Köln durch Dr. Boris Feodoroff. © Selle Royal
Selle Royal gibt auf den Veranstaltungen auch einen Überblick über die Studien und wissenschaftlichen Forschungen der Sporthochschule Köln durch Dr. Boris Feodoroff. © Selle Royal

“Perfect fit”-Sattel

So ist die neue geschlechtsunspezifische Sattellinie „Scientia“ des italienischen Herstellers Selle Royal speziell an die anatomischen Besonderheiten und Sitzpositionen verschiedener Radfahrtypen angepasst. Der offizielle Bericht der Sporthochschule Köln zeigt nämlich im endgültigen Ergebnis, dass die Bandbreite der Ergebnisse nicht in einer Distanz für Frauen und in einer anderen für Männer dargestellt werden kann. Stattdessen wurden drei Ischial-Distanz-Cluster identifiziert, um die Weiten aller Radfahrer abzudecken. Dieses Wissen bietet der Sattelspezialist nun im Zuge der professionellen Händlerschulungen an. Auf dem Programm steht ein umfangreiches Training, um die Kaufmotivation, die Methode zur Messung der richtigen Passform und die Forschung hinter dem Sattel zu vermitteln.

Während der Scientia-Schulung werden die Händler für den Einsatz des speziell entwickelten ergonomischen Scientia-Beratungssystems geschult. © Selle Royal
Während der Scientia-Schulung werden die Händler für den Einsatz des speziell entwickelten ergonomischen Scientia-Beratungssystems geschult. © Selle Royal

Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer einen Einblick in die wichtigsten Funktionen, das Design und die Verkaufsargumente der Scientia-Modelle, empfohlene Vorgehensweisen beim Verkauf, visuelle Merchandising-Tipps, einschließlich POS-Display und die Möglichkeit zum Testen der Produkte. Bei den Schulungsterminen werden auch das bekannte Comfort-Sortiment von Selle Royal, das kürzlich eingeführte Handbuch für den Einzelhandel, das B2B-Portal und die Marketing-Tools im Mittelpunkt stehen. Für Lara Cunico, Global Marketing Manager von Selle Royal, sind die Scientia-Schulungen „eine großartige Gelegenheit, mit unseren Handelspartnern in Kontakt zu treten und das Sortiment eingehend zu erkunden.”

 

Das Frühjahrsprogramm 2020 sollte man sich nicht entgehen lassen, denn den Teilnehmern wird ein Überblick über die Studien und wissenschaftlichen Forschungen der Deutschen Sporthochschule Köln durch Dr. Boris Feodoroff gegeben – der außerdem die wichtigsten ergonomischen Prinzipien der Sattelentwicklung erörtert.


An fünf großen Standorten in Deutschland veranstaltet Selle Royal Schulungen:

Anmeldung über:

info@hartje.de

Tel: 04251 / 811-20

 

oder

 

marketing@selleroyal.com 

Tel: +39 0444 461256

 

Teilnehmer erhalten besondere Verkaufsangebote und Geschenke.

 

Info: selleroyal.com/scientia.